Leerlaufschwankungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Leerlaufschwankungen

      Moin Leute,
      habe folgendes Problem und weiß leider nicht mehr weiter.
      Mein Wagen(ST220) springt seit kurzer Zeit, wenn ich schon gefahren bin, ganz schlecht an und hat auch Leerlaufschwankungen. Er geht nach ca. 20-30 sec auch dann wieder aus.
      Habe das Leerlaufregelventil schon erneuert. Laut Tester läuft er zu fett, aber nur im Leerlauf. -23,7%
      Unter vollast sind die Korrekturwerte in Ordnung. -0,7%
      Also glaube ich nicht, dass die Lamdasonden defekt sind.
      Als ich gestern auch abends mein Auto gestartet habe, knallte es einmal heftig, Vermutung ist ein Verpuffung in der Ansaugbrücke, da die Schläuche an der Brücke runter geflogen sind.

      Was kann es sein?
      Das neue Leerlaufregelventil? (ist Zubehör gewesen)

      Über eine Antwort würde ich mich freuen.
      Gruss
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzten, außer durch noch mehr Hubraum :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Granadino ()

    • jelu1a schrieb:

      Kann das nicht ein Zündungsproblem sein? Wegen schlechter Abgaswerte und unrundem Leerlauf.
      Zündkerzen, Zündkabel und Spule sind neu.
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzten, außer durch noch mehr Hubraum :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Granadino ()

    • Original (Motorcraft bzw. FoMoCo) oder Zubehör?

      Und ja, ich weiss, manche MK3 haben mit Zubehör kein Problem, andere aber schon. Hatte ich, wie auch schon mal geschrieben, bei nem Scorpio 1 selbst erlebt. Ich keine Probleme mit Bosch-Kerzen, Bekannter mit dem gleichen Fahrzeug (Baujahr/monat gleich, Motor gleich, Laufleistung ich glaube 2tkm Unterschied) spackte mit Bosch rum.
    • Habe grade die zündspuhle mir unter der Lupe genommen.
      sie hat einmal
      11,79Ohmen Zylinder 4+3
      11,49Ohmen Zylinder 6+2
      11,77Ohmen Zylinder 5+1

      ich weiß leider nicht was die Richtwerte sind, weiß das einer?
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzten, außer durch noch mehr Hubraum :D
    • jelu1a schrieb:

      War es vor dem Austausch auch schon so?




      Granadino schrieb:

      Zündkerzen, Ladekabel und Spule
      Hättest du mal Zündkabel genommen. ;)
      vielen Dank für den Hinweis, ich idiot, die hätte ich Ma wechseln sollen.
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzten, außer durch noch mehr Hubraum :D
    • So, habe endlich die Lösung gefunden.
      Benzindruckregler ist undicht.
      Er pumpte mir das Benzin in die Ansaugbrücke rein. (Hinter der drosselklappe)

      Jetzt ist das Problem ich bekomme es nicht einzeln, hat einer von euch die OE Nummer oder mit was ich was anfangen kann?
      Selbst beim Ford-Spezi konnten mir nicht weiter helfen. :/
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzten, außer durch noch mehr Hubraum :D
    • Das ist kein Regler, da gibt's keinerlei Abgänge zum regeln.

      Das Teil gibt's schon lang nicht mehr, wegen dieser Undichtigkeiten.

      Aktuell gibt's den Puffer nur ohne Unterdruck für weit über 100€. Oder suche mal nach ner Einspritzleiste eines passenden Modells, den Puffer gibt's auch im MK4 und so. Da hab ich meinen her.


      Schwarz ist bunt genug.

    • Patrick4939 schrieb:

      Das ist kein Regler, da gibt's keinerlei Abgänge zum regeln.
      und wofür ist dieser Abgang?
      Dateien
      • image.jpg

        (144,7 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzten, außer durch noch mehr Hubraum :D
    • Der geht in die Ansaugbrücke. Und eine Ansaugbrücke ist kein Abgang in den man Kraftstoff unkontrolliert ableiten sollte. Deshalb ist das Teil ein Puffer und in sich geschlossen. Wenn's halt nicht kaputt ist.


      Schwarz ist bunt genug.