Domlager und Stoßdämpfer vorne tauschen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Ohne Not würde ich nicht grundlos die Antriebswellen tauschen, wenn es reicht, die äußere Manschette zu wechseln.

      Dafür wird das äußere Gelenk und anschließend alte Manschette von der Achse geholt, nach Säubern neue Maschette aufgeschoben, Fett rein, Gelenk rauf, Fett ordentlich verteilt und Manschettenende aufs äußere Gelenk aufgeschoben, anschließend mit den Schellen auf beiden Enden wieder dicht gemacht.

      Etwas anderes wäre es, wenn sich Verschleißerscheinungen der Gelenke zeigen würden, dies scheint aber beim TE eher nicht der Fall zu sein, sofern ich ihn richtig verstanden habe.
    • Neu

      mondiV6rs19 schrieb:

      Mein Rep. Buch sagt aber das zum Austausch der großen Manschette das ganz nur über den Weg der Kleinen geht ???
      Das schreibt Ford anscheinend gern dazu :D
      Hatte letztens einen Transit, da stand das auch so im ET Katalog, das Aussengelenk ging aber super ab. Aber beim MK5/Galaxy/S-Max bekommt man das Aussengelenk tasächlich nicht mehr ab. Da muss zwingend die AT-Welle ausgebaut werden.

      Aber ich würde dann beim MK3 auch nur das Gelenk abmachen und die Manschette wechseln ;)

      Condomino schrieb:

      Da du bei der Aktion komplett in die Achsgeometrie rein reißt, solltest du hinterher definitiv zur Achsvermessung
      So ein Quatsch...... Wie auch Patrick schon schrieb, ein Loch (kein Langloch übrigens, also fester Punkt) für das Tragegelenk.......
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Neu

      Sorry, ich war gedanklich entweder beim falschen Auto oder ich sollte mit Restalkohol nicht im Forum schreiben... =O

      Hab es korrigiert.
      :thumbsup: Einmal Mondeo - immer Mondeo! :thumbsup:
      Fuhrpark:
      Mondeo MK3 2.0 TDCI Turnier 131 PS schwarz Ghia (meiner)
      Mondeo MK3 2.0 Duratec HE Turnier 146 PS schwarz Ghia X mit Styling Paket (meiner Frau ihrer)
      Fiesta MK5 1.25i 16V Zetec SE 75 PS schwarz Kool (dem Junior seiner) *Verkauft am 22.10.2019*

      Mondeo MK1 2.5 V6 Turnier 170 PS dunkelblau Ghia (wird aufgearbeitet und wartet auf sein H Kennzeichen) :love:
    • Neu

      Pommi schrieb:

      gedanklich bei der Spurstange
      Selbst wenn du die nur abschraubst, also den Spurstangenkopf aus dem Hebel raus nimmst ist das ein vorgegebenes Loch wo sich nichts verstellt ;)
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Neu

      mondiV6rs19 schrieb:

      revox schrieb:

      Wozu der Aufwand des Überholens?

      Habe das zwar auch sonst bei vorherigen Fz gemacht aber diesmal war ich bequem und kann dir diesen Satz für den ST empfehlen:

      ebay.de/itm/320965894459
      OK, erstens muss ich beide Seiten tauschen? Und muss bei neuen Antriebswellen die Achse vermessen werden?
      Gruß Robert
      Hallo Stephan, habe den Link eingegeben. Dieser Satz passt auf den ST220, aber nicht auf den V6 3.0 :D
    • Neu

      In der Artikelbeschreibung steht:
      Passt nur für: (Einbauseite: Vorderachse links) Ford Mondeo III Stufenheck 2004/09-2007/03 B4Y 3.0 V6 24V2967 ccm, 150 KW, 204 PS
      Meines Wissens hat der Kombi die selben Antriebswellen ;)
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Neu

      ruderbernd schrieb:

      In der Artikelbeschreibung steht:
      Passt nur für: (Einbauseite: Vorderachse links) Ford Mondeo III Stufenheck 2004/09-2007/03 B4Y 3.0 V6 24V2967 ccm, 150 KW, 204 PS
      Meines Wissens hat der Kombi die selben Antriebswellen ;)
      Ja, das habe ich auch gelesen. Aber in meinem Schein steht als Typ BWY, Angebot ist aber B4Y
    • Neu

      Lass dich nicht verwirren. :D
      Dat passt grundsätzlich - die Karosserieform ist zwar anders aber der Vorderwagen ist afaik gleich...
      :thumbsup: Einmal Mondeo - immer Mondeo! :thumbsup:
      Fuhrpark:
      Mondeo MK3 2.0 TDCI Turnier 131 PS schwarz Ghia (meiner)
      Mondeo MK3 2.0 Duratec HE Turnier 146 PS schwarz Ghia X mit Styling Paket (meiner Frau ihrer)
      Fiesta MK5 1.25i 16V Zetec SE 75 PS schwarz Kool (dem Junior seiner) *Verkauft am 22.10.2019*

      Mondeo MK1 2.5 V6 Turnier 170 PS dunkelblau Ghia (wird aufgearbeitet und wartet auf sein H Kennzeichen) :love:
    • Kurze Hinweise zum Wechseln Achsmanschette

      Neu

      Ich geh jetzt auf die meines Erachtens nicht erforderlichen Aktivitäten hinsichtlich neuer Antriebswellen nicht mehr ein.

      Für alle, die nur eine Achsmanschette wechseln möchten sei gesagt, es ist sehr einfach zu machen, ein schmutziger Job allerdings.

      Nachdem die Achswelle aus der Radnabe befreit ist, werden:

      Schellen der Achsmaschette auf beiden Seiten gelöst. Wenn man es vorsichtig an der Klemmstelle der Schellen mit Schraubendreher weitet und mit Schnabelzange zum Öffnen von Haken überredet, können die meist noch einmal verwendet werden.

      Manschette von Außengelenk nach hinten weit zurück schieben und schon mal so gut wie möglich mit Lappen oder Papiertüchern das frei leigende Fett abputzen.

      Mit Schonhammer oder auch Holzhammer auf den Rand des in der Hand liegenden Außengelenks beherzt klopfen und schon liegt das dicke Teil Außengelenk frei in der Hand.

      Jetzt alles ordentlich von altem Fett befreien und am Schluß noch mit Bremsenreiniger und weiterem Abwischen der alten Schmutzreste nachhelfen.

      Neue Manschette auf die Achswelle drauf schieben.

      Neues Fett, daß in der Regel der neuen Manschette beiliegt, ordendlich in Lager des Außengelenkes einarbeiten.

      Außengelenk vorsichtig auf Antriebswelle schieben, aufpassen, das der kleine Federring nicht verkantet, ggf. mit Schraubendreher nachdrücken.

      Achsmanschette in Postion bringen und entweder mit alten oder auch neuen Schellen festziehen, daß sie sich nicht mehr frei drehen können. Es ist nicht unbedingt die Spezialzange erforderlich, um die Schelle auf genügend Anzug zu bringen. Eine Kneifzange funktioniert auch, nur mit Gefühl arbeiten, bis fester Sitz der Manschette auf dem Außenrand des Außengelenks und der Antriebswelle erreicht ist. Nochmals festen Sitz der Manschette auf beiden Seiten prüfen und dann wieder den Rest zur Radnabe und Traggelenk zusammenbauen.

      Bilder zum Ausbau:

      mondeomk3.de/index.php/Attachm…fadac8797e7e1ca01cd2b32aemondeomk3.de/index.php/Attachm…fadac8797e7e1ca01cd2b32aeIMG_20200522_171759_584.jpgIMG_20200522_171836_097.jpgIMG_20200522_171112_609.jpg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von artkos ()

      Beitrag von artkos ()

      Dieser Beitrag wurde von Küchenchef aus folgendem Grund gelöscht: Doppelpost ().
    • Neu

      Je kennst du beide Möglichkeiten.

      Ggf hilft dir zur Entscheidung der allgemeine Verschleisszustand deiner ATW?

      Axial dürfen sie Spiel haben. Radial eigentlich nicht.
      Jeder Sattelrit hält fit und spart euch teuren Sprit
    • Neu

      Als Notreparatur für unterwegs, mags ja angehn, wirst die im Ernstfall aber eh nicht mit dabei haben. Ansonsten sind die Teile viel zu teuer gehandelt. Zielen m.E. auf Angsthasen oder zu bequeme Bastler vor solch einer Reparatur und verlangen Apothekerpreis. Dabei ist die ganze Wechselaktion kein Akt.

      Für meine habe ich via app von autodoc mit anderen Teilen versandkostenfrei mit 28% Rabatt (den Tag für gewünschten Rabatt abpassen) mitbestellt:
      D8000E Faltenbalgsatz, Antriebswelle, 2 x 5.68 € = 11,32 für beide mit.

      Ich mach es lieber konventionell, kann die Zahnaufnahme der Achse zum Außenglenkt hin kontrollieren und neu fettten. Im ausgebauten Zustand kann ich bequemer und gründlicher reinigen, den alten Schmogg rausbekommen.
      In der Regel wird es mit eh anstehenden Arbeiten an Querlenker, Radlager oder Spurstankenköpfen, bzw. Traggelenk verbunden. Also ein Aufwasch und günstiger dazu.
    • Neu

      artkos schrieb:

      Als Notreparatur für unterwegs, mags ja angehn, wirst die im Ernstfall aber eh nicht mit dabei haben. Ansonsten sind die Teile viel zu teuer gehandelt. Zielen m.E. auf Angsthasen oder zu bequeme Bastler vor solch einer Reparatur und verlangen Apothekerpreis. Dabei ist die ganze Wechselaktion kein Akt.

      Für meine habe ich via app von autodoc mit anderen Teilen versandkostenfrei mit 28% Rabatt (den Tag für gewünschten Rabatt abpassen) mitbestellt:
      D8000E Faltenbalgsatz, Antriebswelle, 2 x 5.68 € = 11,32 für beide mit.

      Ich mach es lieber konventionell, kann die Zahnaufnahme der Achse zum Außenglenkt hin kontrollieren und neu fettten. Im ausgebauten Zustand kann ich bequemer und gründlicher reinigen, den alten Schmogg rausbekommen.
      In der Regel wird es mit eh anstehenden Arbeiten an Querlenker, Radlager oder Spurstankenköpfen, bzw. Traggelenk verbunden. Also ein Aufwasch und günstiger dazu.
      Hallo Artkos, zunächst mal Danke für die ausführliche Beschreibung des Achsmanschettenwechsel :thumbsup:

      Was meinst du mit "beide" Außen-und Innengelenk, oder beide Außengelenke?

      Preislich bestimmt auch keine Frage, die komplette Antriebswelle, oder nehmen wir mal den Satz liegt bei ca. 60/90 Euro

      Zum Zustand der Welle, beim Wechsel des Stoßdämpfer war dies ja aus der Narbe. Die Verzahnung zur Radnarbe hatte so eine leichte rötliche Färbung(rechts war sie schön blank)
      Verzahnung selber war aber noch OK.

      Da ich den unteren Querlenker ja schon gelöst hatte, werde ich mit festsitzenden Schrauben wohl auch kein Problem haben.
    • Neu

      frechdachs2597 schrieb:

      Ich kann diese Achsmanschette nur empfehlen: maiers-parts.de
      Sie ist etwas teurer als die anderen aber dafür vom Material viel flexibler und ist in gut 20 min gewechselt.

      Bei ner Achsmanschette geht's nicht darum das sie flexibel ist, sondern daß sie hält.


      Schwarz ist bunt genug.

    • Neu

      mondiV6rs19 schrieb:

      Hallo Artkos, zunächst mal Danke für die ausführliche Beschreibung des Achsmanschettenwechsel
      Gern gemacht.

      Was meinst du mit "beide" Außen-und Innengelenk, oder beide Außengelenke?
      Hier gehts nur um die radseitigen, dicken Manschetten für linke und rechte Radseite. Die Innenliegenden am Getriebe sind bei meinem nicht fällig gewesen. Sonst hätte ich ja die ganze Antriebswelle demontieren müssen, was dann auch nur ne Fingerübung wäre.
      Siehe Hinweise in Beiträgen vorher, Getriebeöl dann auch fällig. Wobei ich das bei mir auch rein vorsorglich in einem mit wechselte, diesmal ohne sonstige Ankündigung der Technik mit "Beschwerden", weil ich annahm, es war das 1. Öl ab Werk drin.


      Da ich den unteren Querlenker ja schon gelöst hatte, werde ich mit festsitzenden Schrauben wohl auch kein Problem haben.
      Das wird wohl sicher so sein. Zum Festsitzen durch Gammelbildung wird längere Zeit benötigt.