Vorderachse Poltert links

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorderachse Poltert links

      Moin liebe Mondeo Gemeinde

      einmal alle Rohdaten und anschließend zum Problem:

      Mondeo ST220 B4Y
      Baujahr 11/2004
      146.000Km
      AP (K+W) GewindeFahrwerk eingebaut

      Zum Problem:

      mein Mondeo macht seit geraumer Zeit (ca. 3 Monaten) ein polterndes Geräusch. Es klingt als ob es von vorn Links oder mittig (ungefähr Fahrersitz) kommt. Es trifft besonders gut hörbar bei sehr geringen Geschwindigkeiten auf. Bei Kurvenfahrten langsam ist es ebenfalls gut zu hören. Bei normalen Schlaglöchern oder Bodenwellen ist nichts bemerkbar.

      Meine Werkstatt hat nun bereits folgendes getauscht:
      - Stabi Gummis
      - Koppelstangen
      - Querlenker
      - Spurstangen Köpfe

      Da das Geräusch immernoch vorhanden ist haben sie jetzt noch folgendes im Verdacht:
      - Lenkgetriebe
      - Antriebswellen
      - Radlager
      - Das AP Fahrwerk oder genauer gesagt 1 Dämpfer

      ich weis das Ferndiagnosen immer schwer sind jedoch hoffe ich auf die Expertise in diesem Forum. Meine Werkstatt ist ebenfalls allmählich mit dem Latein am Ende. TÜV hat der Wagen ebenfalls vor 4 Wochen ohne Mängel erhalten. Man sagt mir Sicherheitstechnisch ist alles einwandfrei, jedoch kann ich es einfach nicht hinnehmen da es wirklich klingt als ob der Wagen auseinander fällt.

      danke vorab für eure Hilfe !!!
    • Meine Glaskugel lässt fragen, ab welcher Geschwindigkeit das Poltern auftritt und wie sich das Fahrverhalten bei genannter / abgefragter Geschwindigkeit ändert....wenn die Werke nicht auf den Trichter kommt, mal die Radlager zu checken und / oder den Hobel auf Dämpferprobleme hin zu untersuchen........ :dash: :search: :popoklatsche:
      Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain:
    • Hallo,
      Das Geräusch tritt ab 0 km/h (wenn ich mich rein setze poltert es manchmal schon) und ist bis zu einer Geschwindigkeit von ca 70 km/h wahrnehmbar. Die Stosdämpfer wurden auf einer rüttelplatte getestet und sind angeblich i.o. Die Radlager hätten angeblich kein Spiel und wurden auch ausgeschlossen. Wobei Radlager könnte ich mir vorstellen da bei ca 100-160kmh ein konstantes „Summen“ wahrnehmbar ist, dieses Geräusch ändert sich jedoch nicht in der intensivität in kurvenfahrten, daher habe ich das Summen erstmal auf die Winterreifen geschoben.
    • Mein Mondeo hat auch eine Weile gepoltert, bis ich festgestellt habe, dass nicht das Fahrwerk, sondern die Motorhaube dafür verantwortlich war. Und zwar befinden sich im Bereich der Scharniere kleine Nocken, die zwar mit einer Kunststoffkappe verkleidet sind, diese löst sich aber im Laufe der Jahre auf, sodass es bei etwas Spiel während der Fahrt poltern kann. Prüfe mal, ob Du Deine Motorhaube im geschlossenen Zustand im diesem Bereich nach oben ziehen kannst. Ich habe einfach ein kleines Stückchen Teppichboden darüber geklebt.
      "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe" (Walter Röhrl)
    • Danke für die Tipps und Hilfe,
      Abgasanlage ist dicht und fest und wurde zusätzlich vor kurzem mit neuen Haltegummis versehen. Die Domlager sind ein guter Tipp, die wurden meines Wissens noch nicht geprüft. Kann man die Domlager ohne Ausbau prüfen ?

      ich versuche Zeitnah eine Tonaufnahme zu erstellen.
    • Ich vermute, dass die Antriebswelle eine Macke hat. Da ist eventuell Schwergang im Gelenk, und die Antriebswellen sind ja auch noch nicht geprüft worden.

      Ich hatte mal einen Scorpio, der hatte beim einfachen geradeaus fahren ständig geknackt, Schuld ware ein trockenes Kugelgleichlaufgelenk, wo die Kugeln bei jeder Radumdrehung mit Gewalt in neue Position gedrückt wurden da sie nicht mehr geschmeidig liefen.
      Die Manschetten waren übrigens nicht undicht, das Fett war einfach nur alt und harzig.

      .......................
    • jelu1a schrieb:

      Ich vermute, dass die Antriebswelle eine Macke hat.
      das war auch meine Vermutung, seit ich beim 2,5l Mondi die Antriebe gewechselt habe. Mir wurde damals gesagt, man merkt es so zwischen 80-120 km/h...und richtig, genau so war es. Daher auch meine Frage nach der Geschwindigkeit, wann dieses Poltern auftritt. Nun Kam ich aber in's Grübeln, als da stand, es fängt schon "im Stand" an zu poltern...da sollten es die AW wohl eher nicht sein, aber, wenn doch, ich lerne hier immer mehr dazu! Schöne Adventszeit Euch Allen :beer:
      Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain:
    • Charliesdaddy schrieb:

      als da stand, es fängt schon "im Stand" an zu poltern...da sollten es die AW wohl eher nicht sein, aber, wenn doch, ich lerne hier immer mehr dazu!
      Bei mir knallte es schon, wenn der Gang (Automatik) eingelegt wurde.

      .......................
    • Ich tippe auch auf Domlager oder Antriebswelle.. hatte das mal beim Chrysler - war auch auf der Rüttelplatte nix zu hören, aber kaum bist du gefahren hats gepoltert.. irgendwann nach einer Zeit war es dann auf dem Stoßdämpferprüfstand zu hören. Die Karre bekam dann neue Dämpfer und Domlager und alles war wieder gut.
    • Omatokii schrieb:

      Wobei Radlager könnte ich mir vorstellen da bei ca 100-160kmh ein konstantes „Summen“ wahrnehmbar ist, dieses Geräusch ändert sich jedoch nicht in der intensivität in kurvenfahrten
      Könnte auch das Mittellager der A-Welle rechts ein --> Nicht nur Schlachtetreffen in 14550

      Zu dem poltern, wenn im aufgebockten Zustand nichts zu hören ist das Fahrzeug auf Böcke setellen, oder die Stabistreben mal abbauen. Dann auch mal ganz genau die Gelenke der Stabistreben untersuchen
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Moin Leute

      ich wollte nun meine Erfahrung posten und möchte mich noch einmal ganz herzlich bei allen von euch bedanken. Ich hatte am Montag den Weg zu einem anderen FFH aufgesucht und meine Probleme geschildert. Was soll ich sagen nach 10 Minuten stand für Ihn fest es seien die Domlager. Er hat die Domlager einfach etwas verdreht im eingebauten Zustand und sagte ich solle mal eine kurze Runde fahren... gesagt getan das poltern war weg. Darauf hat er nun neue Domlager eingebaut und nun ist endlich Ruhe im Karton.

      Wie gesagt noch einmal vielen vielen Dank weil ich sonnst immernoch Unsummen ausgegeben hätte und wahrscheinlich immernoch mit einem polternden Auto fahren würde