Leistungsverlust beim 2.5l V6

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Leistungsverlust beim 2.5l V6

    Guten Abend

    Daten zum Auto:

    EZ: 05.2004.
    Laufleistung: 200000
    Motor: 2.5l V6
    Getriebe: 5-Gang Automatik

    - Hauptsächlich Stadtverkehr, bei Autobahn meistens Vollgas
    - ca 14L Verbrauch
    - 205er Reifen auf Alu
    - Vollausstattung

    Mein Mondeo geht in letzter Zeit ziemlich schlecht. Auf der Autobahn bin ich mal 205km/h laut Tacho gefahren, letzte Woche 190 km/h, mehr ging auch nicht. Im Fahrzeugschein sind 216 km/h eingetragen. Auch in der Stadt habe ich Probleme meinem Kumpel im 50 PS Polo wegzufahren.

    Mein Frage wäre woran an liegen könnte ?

    Vielen Dank
  • Gib mal in die Suche IMRC ein ;) scheint so als hätte sich das gute Stück bei dir verabschiedet...

    ist ein typisches Problem beim 2.5er und lässt sich auch wieder reparieren, bzw. Gibt es Leute die sowas reparieren und beispielsweise dann reparierte gegen kaputte IMRC austauschen.

    Tante Edit würde gern noch wissen, ob du schon mal Fehler ausgelesen hast? in der Regel wäre in dem Fall „P1519 - IMRC klemmt geschlossen“ als Fehler hinterlegt ;)
    Viele Grüße
    Sascha
  • @MeTeor: Wenn Deiner keine entsprechende OBD-Fehlermeldung wirft, dann kannst Du die Klappen bis zum Anschlag gegen die Federkraft öffnen/umstellen und in der Position mit Kabelbindern fixieren. Den zugehörigen Hebel findest Du, wenn Du einfach vom IMRC aus dem Bowdenzug folgst. Wenn die Klappen dauerhaft offen sind, sollte der Motor zumindest im oberen Drehzahlbereich mehr Leistung haben, falls nicht weitere Fehler/Defekte dies verhindern. Zumindest kannst Du dann sehen, ob es besser wird oder gleich bleibt.
  • Bei meinem Bekannten war der hintere Kat zu. Hatte auch Leistungsverlust. Könnte vielleicht auch der Fehler sein.
    Mondeo MK3 Kombi Bj.2002,Mondeo MK3 Kombi ST220 Bj.2003,Mondeo MK3 Limo V6 Bj.2003

    Einmal Ford immer Ford !
  • comtrax79 schrieb:


    • @MeTeor: Wenn Deiner keine entsprechende OBD-Fehlermeldung wirft, dann kannst Du die Klappen bis zum Anschlag gegen die Federkraft öffnen/umstellen und in der Position mit Kabelbindern fixieren. Den zugehörigen Hebel findest Du, wenn Du einfach vom IMRC aus dem Bowdenzug folgst. Wenn die Klappen dauerhaft offen sind, sollte der Motor zumindest im oberen Drehzahlbereich mehr Leistung haben, falls nicht weitere Fehler/Defekte dies verhindern. Zumindest kannst Du dann sehen, ob es besser wird oder gleich bleibt.

    Danke für den Tipp. Könntest du mir wo die Stelle genau ist ? (Am besten mit Bild). Ich kann mit deiner Beschreibung leider nicht anfangen.

    Danke
  • Thema noch aktuell ?
    ich hab die selbe Motorisierung mit dem gleichen Getriebe
    Auto 2019 im August gekauft mit 171.000 km. Hab ja in nem anderen Thread geschrieben dass der 5 Gang Automat bei knapp 178.000 km den Dienst quittiert hat. Inzwischen ist ein gebrauchtes Teil von nem Spender drin.
    Vor dem Getriebetausch hatte ich ebenfalls Schwankungen in der Endgeschwindigkeit. Zwischen 160 - 210 km/h war alles möglich. An dem IMRC Klapperatismus konnte ich nix finden.
    Nach Getriebetausch bin ich jetzt so ca. 900 km gefahren. Ich war damit seither 3x auf der Autobahn.
    Ich habe immer ca 210 km/h erreicht ohne Vollgas zu fahren (ja, die Sorge irgendwo ne Schraube bei der ganzen Aktion nicht richtig angezogen zu haben fährt halt noch mit) :D

    kann ja Zufall sein, genaues sagen kann ichs jetzt nach den wenigen km noch nicht. Aber völlig ausschließen würde ich das 5 Gang Hexenwerk da vorne drin auch nicht bei der nicht zu erreichenden Vmax

    Gruß Andi
    Mondeo ST220 Turnier 2004 Schönwetterfahrzeug
    Mondeo 2,5 V6 Turnier 2003
    Focus 1,8
    Granada GXL Coupe 1972 (Vollrestauration, in Arbeit)