Defekten ST Motor auf Reserve legen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Defekten ST Motor auf Reserve legen?

    Ein Verwerter aus der Region hat mir einen demnächst zu schlachtendenn ST Motor mit Motorschaden auf einem Zylinder und ca 200.000 Laufleistung mit Getriebe und allen Nebenaggregaten für 200 angeboten. Ich bin mir nicht sicher ob ich mir diesen Trümmer (aufs Gewicht bezogen) an Land ziehe. Lohnt sich das falls mal was ausfällt? Immerhin ist es nicht sicher wie gut die Teile daran alle noch sind. Er hat kein Platz und wohl auch keine Lust alles auseinander zu bauen zu einem später fraglichen Einzelteilverkaufspreis.
    Ich vermute mal dass man den Motor auch zeitnah selbst in dessen Einzelteile zerlegen müsste damit es in den beweglichen Teilen keine Standschäden gibt. So ein Klimakompressor oder eine Servo - und Wasserpumpe mag es wahrscheinlich nicht ohne Flüssigkeit vor sich hin zu warten.

    Was sagen die Extremschrauber? ;)
    Jeder Sattelrit hält fit und spart euch teuren Sprit
  • Bei 200 €uronen, dem entsprechendem Platz und der Möglichkeit zu zerlegen wurde ich direkt zuschlagen... ;)
    :thumbsup: Einmal Mondeo - immer Mondeo! :thumbsup:

    Fuhrpark:
    Mondeo MK3 2.0 TDCI Turnier 131 PS schwarz Ghia (meiner)
    Mondeo MK3 2.0 Duratec HE Turnier 146 PS schwarz Ghia X mit Styling Paket (meiner Frau ihrer)

  • Moin

    Ich würd ihn überholen und konservieren, dann kann er bei Problemen mit dem originalmotor schnell getauscht werden.

    Geht das nicht, weil der Schaden zu groß ist, würd ich ihn für 200€ trotzdem nehmen und die Köpfe retten...der Block kann ja zum Tisch werden

    Grüße
    geht nicht, gibt's nicht.
  • Danke für die Anregungen! Auch die Idee mit dem Tisch und der Verwertung der Zylinderköpfe ist eine Überlegung wert. Laut Vorbesitzer soll der Motor nur auf 5 Zylindern gelaufen haben - warum auch immer. Dann bei der anschließenden Probefahrt sei wieder nichts festzustellen gewesen meint der Verwerter. Das ganze bisher verwertete Auto sei sehr gepflegt gewesen. Jetzt dem Motor auf dem Trockendock anzusehen was die Ursache ist könnte schwierig werden. Wenn ich nochmal hinfahre suche ich dem Block mal auf Haarrisse ab falls man die überhaupt erkennen kann bei den ganzen Anbauteilen drum herum. An der Kurbelwelle könnte man mit der Knarre in der richtigen Richtung (müsste nochmal bei mir nachsehen wie rum :-)) auch schon mal hören ob irgendwas hörbar ist außer das Fauchen der Ventile ...
    Jaguar Austauschmotor kann ich ja mal fragen. Oder liegt dass an den reichen Münchnern dass die da im Überfluss auf Schrottplätzen vorhanden sind? :)

    Ich habe ja jetzt zwei Mondeos und mein erster Roter mit 170.000 hat keine Motorprobleme und der schwarze mit dem 98000er Austauschmotor wird wohl auch keine Probleme haben. Das Fahrzeug hat zwar (noch) viele kleine Baustellen für mich im nächsten Jahr bereit gehalten aber nichts substanzielles:
    IMG-20191226-WA0001.jpeg
    Jeder Sattelrit hält fit und spart euch teuren Sprit
  • Moin

    Unter den Bedingungen kaufen und selbst überholen...das Forum wird dich da schon durchlotsen.

    Das wird dir Spaß machen und der Motor ist danach ja zur Not auch verkäuflich

    Bei meinem Vater liegen diverse Motoren seiner Autos überholt und konserviert seit Jahren auf Lager. Da passiert nix.

    Grüße
    geht nicht, gibt's nicht.