Motorhaubenverriegelung rep. Satz aus Polen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Motorhaubenverriegelung rep. Satz aus Polen

    ja mein mondeo der mag mich momentan nicht. Hat öfters ne neue Überraschung auf Lager.

    Nun ist.es die motorhauben entriegelung. Bzb. Sie entriegelt aber lässt sich mit schlüsseldreh nach rechts nicht öffnen.

    Ein polnischer ebay Anbieter bietet einen rep Satz an.

    ebay.de/itm/293382892738

    Hat den schin mal jemand verwendet? Hat noch jemand einen tip auf Lager wie ich die Haube auf bekommen kann? Der tread den ich gefunden hab hilft mir leider nicht weiter.
  • Warum auch in dem bestehenden Thread weiter machen wenn man auch einen neuen aufmachen kann...?! :rolleyes:

    Oftmals ist auch das weiße Dings was man da kaufen kann einfach rausgerutscht. Von oben mit ner Zange kommt man da aber glaub ich nicht dran. Das Schloß muss erstmal raus.


    Schwarz ist bunt genug.

  • Homersimpson schrieb:

    naja kaputt machen ( ausbohren ) wollte ich das Schloss eigentlich nicht. Bin an einer zerstörungsfreien Variante interessiert.
    Man bohrt nicht das Schloss aus, sondern den Schließzylinder. Wenn der ab ist, kann man die Welle ganz einfach tauschen. Der Schließzylinder ist original mit Abreißschrauben befestigt. Man kann jetzt ganz normale Schrauben (glaube M6?) nehmen oder wieder die originalen Abreißschrauben von Ford. Bestellnummer 1119167.

    Wiesel schrieb:

    @Homersimpson

    Ja hab noch einen Tipp. Schloss raus ( Dank geht raus an @Patrick4939 für das aufbohren damals) mit Bremsenreiniger sauber machen und mit Graphitfett einschmieren. Habe ich vor rund 2 Jahren gemacht und mein Haubenschloss funktioniert besser als am ersten Tag.
    Nützt aber nichts, wenn die oben verlinkte Welle abgebrochen ist. Der Vorteil der Welle aus Polen ist, dass sie aus Metall ist im Gegensatz zum Original. Die wird nie wieder abbrechen.
  • Homersimpson schrieb:

    Sie entriegelt aber lässt sich mit schlüsseldreh nach rechts nicht öffnen.
    Da hilft dann dieser Rep-Saz auch nicht. Denn diese Stange ist ja i.O., sonst würde er nicht entriegeln. Es ist definitiv der Schließzylinder der da ein Problem hat. Vielleicht bekommst du ihn mit reinigen wieder dazu das er auch nach rechts dreht. Wenn nicht hilft nur ausbauen wie beschrieben und auf irgend eine Art, es gibt ja genügend Möglichkeiten, das Motorhaubenschloß betätigen

    SebastianD88 schrieb:

    Nützt aber nichts, wenn die oben verlinkte Welle abgebrochen ist.
    Siehe meine Antwort und die Fehlerbeschreibung des TE
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • @SebastianD88

    Man bohrt auch nicht den Schließzylinder auf sondern die Abreißschrauben und nimmt dann das komplette Schloss raus. Ich hatte genau die gleichen Symptome und habe meine Erfahrung und Lösung beschrieben. Und genau das hat zum Erfolg geführt. Man kann sich natürlich mehr Arbeit machen als nötig.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Wiesel () aus folgendem Grund: Vollzitat entfernt.

  • ruderbernd schrieb:

    Da hilft dann dieser Rep-Saz auch nicht. Denn diese Stange ist ja i.O., sonst würde er nicht entriegeln. Es ist definitiv der Schließzylinder der da ein Problem hat.
    Bei mir ließ sich die Haube entriegeln, aber nicht mit rechtsdreh öffnen, weil der Stift nicht mehr in Endlage war.
    Schloss war in Ordnung.

    mondeomk3.de/index.php/Thread/…-geht-nicht-auf/?pageNo=1

    mondeomk3.de/index.php/Thread/…Bohrer-ansetzen/?pageNo=1

    .......................

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jelu1a ()

  • Wiesel schrieb:

    @SebastianD88

    Man bohrt auch nicht den Schließzylinder auf sondern die Abreißschrauben und nimmt dann das komplette Schloss raus. Ich hatte genau die gleichen Symptome und habe meine Erfahrung und Lösung beschrieben. Und genau das hat zum Erfolg geführt. Man kann sich natürlich mehr Arbeit machen als nötig.
    ja, so war das ja auch gemeint.
  • ich danke euch für die zahlreichen Tipps und Ratschläge. Wie gesagt das links drehen Stufe 1 entriegeln funktioniert, dann den Schlüssel rechts drehen geht auch kur die Haube öffnet eben nicht.

    Interessant war zu lesen das eine lasche mit einem langen Schraubendreher bewegt werden muss. Kann mir jemand zufällig ein Bild dieser Flasche machen und den Trick für nicht so begabte beschreiben?
  • Rechts wird nicht überprüft. Wenn man links gedreht hat und die Motorhaube nur noch vom Fanghaken gehalten wird, kann man den Rest sogar mit einem ungeschliffenem Schlüssel machen.

    Das ist auch der Grund, warum man mit jedem Tibe-Schlüssel jeden Ford mit Tibe-Zylinder absperren kann.
  • Weil es eben am Schließzylinder nicht liegt. Wenns an dem liegt, kann man in der Regel nicht mehr aufsperren.

    Wenn man aufsperren kann, ist der Betätigungsnippel ja wohl noch da. Oder sehe ich da irgendwas falsch.
  • Äh, nochmal.

    Der Schlüssel wird vom Schließzylinder nur beim aufsperren "geprüft". Wenn man also aufsperren kann, funktioniert der Schließzylinder ja wohl. Und dann greift ja auch was ins Schloß, sonst würde dieses nicht entriegeln. Wenn dann beim rechtsdrehen der Fanghagen nicht freigibt, greift entweder der Schließzylinder ins leere oder das Teil, das durch den Schließzylinder bewegt wird. Denn der Nippel, der was bewegt, ist doch entweder in beiden Richtungen da oder eben nicht. Weil es ist ja nur dieser eine Nippel.

    Wenn der weg ist, kann man auch nicht mehr aufsperren. Dann geht beides nicht.

    Wenn er also aufsperren kann, aber den Fanghaken nicht lösen, liegt der Fehler mit an 100% grenzender Wahrscheinlichkeit hinter dem Schließzylinder.