Führungsstiefte, Hilfsrahmen, Ausbauwerkzeug Antriebwelle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Führungsstiefte, Hilfsrahmen, Ausbauwerkzeug Antriebwelle

      Hallo zusammen
      ich habe vor Antriebswelle vorne links austauschen und brauche Führungsstiefte und Ausbauwerkzeug für Antriebswelle.
      hat jemand bildel, fotos, handskitzen,zeichnungen, das Werkzeug nachbauen kann.
      danke imforraus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von abraham ()

    • Pommi schrieb:

      Mit den Händen? Einfach ziehen.
      Hmm, das könnte manchmal schwierig sein. sehr oft sitzt das innere Gelenk recht fest. Aber ein kleiner Brechhebel hilft dann schon weiter


      Patrick4939 schrieb:

      Was für Stifte
      Er meint sicher die Zentrierungen für den Hilfsrahmen ;)
      Ich mache mir immer schöne Markierungen mit nem Edding rund um die hinteren Buchsen, dann bekommt man den Rahmen auch wieder da hin wo er hin muss
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • ruderbernd schrieb:

      Pommi schrieb:

      Mit den Händen? Einfach ziehen.
      Hmm, das könnte manchmal schwierig sein. sehr oft sitzt das innere Gelenk recht fest. Aber ein kleiner Brechhebel hilft dann schon weiter

      Patrick4939 schrieb:

      Was für Stifte
      Er meint sicher die Zentrierungen für den Hilfsrahmen ;) Ich mache mir immer schöne Markierungen mit nem Edding rund um die hinteren Buchsen, dann bekommt man den Rahmen auch wieder da hin wo er hin muss
      mit Brechhebel habe ich schon mal probiert am Spendefahrzeug... war nicht so leicht
      es gibt extra Wz der zu Rückschlaghammer passt und weil ich Fräser bin ist mir leichter selber zu machen
      und erritierstifte drehen

      machen will ich mein Mondeo kein schlachtfahrzeug möchte schon richtig machen
    • Wenn man den Rahmen nur hinten losschraubt, den n bissel hebelt um die Schraube vom Querlenker rauszukriegen, reicht das völlig aus.
      Wenn der vorne fest bleibt, braucht man nix neu zentrieren oder dergleichen.


      Schwarz ist bunt genug.

    • Ok, Leute, war wohl ein bisschen blöd ausgedrückt.

      Wollte damit eigentlich nur sagen, dass man da kein großes Spezialwerkzeug benötigt.

      Und bei meinem Alten (der Rote, der noch im Profilfoto drin ist) haben wir die Querlenker auch gewechselt, ohne den Hilfsrahmen anzufassen. Da gehörte er aber noch dem Vorbesitzer. Ist ein Arbeitskollege von mir. Ohne Bühne vor seiner Garage. Ein gutes Nageleisen macht da schon mal gute Hilfe.
    • Pommi schrieb:

      Ok, Leute, war wohl ein bisschen blöd ausgedrückt.

      Wollte damit eigentlich nur sagen, dass man da kein großes Spezialwerkzeug benötigt.

      Und bei meinem Alten (der Rote, der noch im Profilfoto drin ist) haben wir die Querlenker auch gewechselt, ohne den Hilfsrahmen anzufassen. Da gehörte er aber noch dem Vorbesitzer. Ist ein Arbeitskollege von mir. Ohne Bühne vor seiner Garage. Ein gutes Nageleisen macht da schon mal gute Hilfe.
      Habt Ihr dann Schrauben von unten und Mutter oben?
      Wie reagiert TÜV auf so was?
    • Habe auch schon die Querlenker angelöst um das Traggelenk rauszubekommen, ging so ohne Absenken des HR.
      Die linke Welle hat aber beim Zweiten mal im Getriebe gesteckt und ging nicht raus (beim 1. mal einfach rausgezogen), Hab dann das Getriebe samt Antriebswelle rausgeholt.
      Zum Zentrieren des HR hab ich einfach vor dem Aufbau einmal Lack draufgesprüht dann sieht man gut wo der hingehört.



      abraham schrieb:

      Habt Ihr dann Schrauben von unten und Mutter oben?
      Wie reagiert TÜV auf so was?

      Hat dein Tüvmann etwa ein eidetisches Gedächtnis? =O
      :carwash: “If I had asked people what they wanted, they would have said ‘faster horses.” – Henry :carwash:
    • FordtunaSchusseldorf schrieb:

      Habe auch schon die Querlenker angelöst um das Traggelenk rauszubekommen, ging so ohne Absenken des HR.
      Die linke Welle hat aber beim Zweiten mal im Getriebe gesteckt und ging nicht raus (beim 1. mal einfach rausgezogen), Hab dann das Getriebe samt Antriebswelle rausgeholt.
      Zum Zentrieren des HR hab ich einfach vor dem Aufbau einmal Lack draufgesprüht dann sieht man gut wo der hingehört.



      abraham schrieb:

      Habt Ihr dann Schrauben von unten und Mutter oben?
      Wie reagiert TÜV auf so was?
      Hat dein Tüvmann etwa ein eidetisches Gedächtnis? =O
      Habe irgentwo gehört dass Schrauben sollen original sein und bei Fahrwerk in bestimmten richtung schauen quasi Fahrrichtung beachten und nicht von unten nach oben ob das wirklich stimmt weis ich nicht
      darum war die Frage
    • Von unten nach oben, aber extra Schraubensicherung dran.

      In der Zwischenzeit 2 x TÜV gehabt, keine Beanstandung. Der Grund, warum FORD das so will: Wenn die Mutter sich löst, geht nur die Mutter flöten, wenn Mutter aber oben ist, gehen Mutter und Schraube flöten.
    • Pommi schrieb:

      Von unten nach oben, aber extra Schraubensicherung dran.

      In der Zwischenzeit 2 x TÜV gehabt, keine Beanstandung. Der Grund, warum FORD das so will: Wenn die Mutter sich löst, geht nur die Mutter flöten, wenn Mutter aber oben ist, gehen Mutter und Schraube flöten.
      Alles klar...
      Danke schön!!!!!