Auto lässt sich nicht öffnen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auto lässt sich nicht öffnen

      Hallo,
      ich bin eine Frau und habe leider wenig Ahnung von Autos.
      Vor kurzen habe ich mir einen Ford Mondeo III Turnier (BWY) Diesel 2.0 115 PS Bj.2004 gekauft, weil ich ein Auto mit großem Laderaum brauche.
      Die ersten Tage ging die FB sehr schleppend und mal wieder gar nicht und meistens nur wenn ich unmittelbar am Auto stand. Also habe ich die Batterie
      in der FB gewechselt. Jetzt geht sie gar nicht mehr und das Auto öffnet sich nicht. (Ich habe nur einen Schlüssel dazu)
      Auch das Auto mit dem Schlüssel an der Fahrertür zu öffnen geht nicht. (bisher ging es aber)
      Ich kann den Schlüssel eine viertel Umdrehung nach links drehen, spüre aber keinen Widerstand. Geht ganz leicht.
      Nur die Motorhaube kann ich mit dem Schlüssel öffnen.
      Mein Plan wäre es jetzt den ADAC zu rufen, das Auto öffnen zu lassen.
      Dann einen Satz neuer Schlösser zu bestellen (ebay.de/itm/Schliesszylinder-T…CkAAOSwI-tcVCI6#vi-ilComp)
      und diese in einer freien Werkstatt einbauen zu lassen. Dann hätte ich neue Schlösser und 2 neue Schlüssel.
      Auf dem Bild im Ebay sehe ich aber dass das Schloss von der Heckklappe eine Öffnung für den Schlüssel hat.
      Ich finde die bei meinem Auto aber nicht. Ich finde nur die Taster unter der Blende über dem Nummernschild. Gibt es die bei mir nicht oder ist die genauso versteckt wie an der Motorhaube ?

      Jetzt meinen Fragen an Euch:
      Was habe ich falsch gemacht ?
      Gibt es noch einen Trick um ins Auto zu kommen ?

      Auf konstruktive Antworten würde ich mich freuen. :*
    • Das Schloss an der Heckklappe hat deiner nicht, schicke mal Bilder von deiner geöffneten Fernbedienung.
      Vielleicht erbarmt sich ja ein User im Raum Dresden und gibt dir Beistand.
      Gruß Kalle
    • @Sjegor ist aus Heidenau ;)

      Tante Edit:
      Kommst von der Beifahrerseite rein?
      FB schon mal mit Isoprop richtig gereinigt? Meine war so versifft, daß da auch nix mehr ging.
      :thumbsup: Einmal Mondeo - immer Mondeo! :thumbsup:
      Fuhrpark:
      Mondeo MK3 2.0 TDCI Turnier 131 PS schwarz Ghia (meiner)
      Mondeo MK3 2.0 Duratec HE Turnier 146 PS schwarz Ghia X mit Styling Paket (meiner Frau ihrer)
      Fiesta MK5 1.25i 16V Zetec SE 75 PS schwarz Kool (dem Junior seiner) *Verkauft am 22.10.2019*

      Mondeo MK1 2.5 V6 Turnier 170 PS dunkelblau Ghia (wird aufgearbeitet und wartet auf sein H Kennzeichen) :love:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Condomino ()

    • Mal eine andere Frage: Die Sicherheitsdoppelverrigelung drin? Dann dürfte sich der ADAC evtl. die Zähne ausbeissen. Da bekommt man die Tür sogar von Innen nicht mehr auf.

      Nach der Beschreibung würde ich eher auf einen Schloßfehler tippen, da ein falscher oder ausgenudelter Schlüssel sich gar nicht mehr so weit drehen lassen würde. Würde auch zu den Problemen mit der FFB passen. Könnten aber auch 2 verschiedene Probleme sein. Seit einer Zeit die FFB und seit Heute das Schloß. Nur bringen dir in beiden Fällen ein neuer Schließzylinder gar nichts.

      Edit: Deine Antworten haben sich mit meiner überschnitten irgendwie.

      Nein, in der Regel braucht man die nicht mehr anzulernen. Da wird im Fahrzeug die FFB hinterlegt. Die FFB kann nichts vergessen. Und versuch mal, die Flecken auf den Kontaktflächen der FFB weg zu bekommen. Mit Alkohol z. B. (Verheiratet? Dann Rasierwasser z. B.).
    • Die Batterie rausnehmen und den Kontakt der seitlich gegen die Batterie drückt nach außen biegen das die Batterie richtigen Kontakt hat.
      Dateien
      • FB1.jpg

        (301,93 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß Kalle
    • Ich hab die Flecken versucht etwas sauber zu bekommen aber ich glaube was man sieht ist kein Schmutz sondern das blanke Metall.
      Die Kontakte habe ich auch etwas hochgebogen und werde das dann gleich mal ausprobieren.
      Ach so, was ist eine Sicherheitsdoppelverrigelung ? Kann das mit dem Türschloss damit zusammenhängen ?
      Wie bekommt man die wieder raus ?
    • Doppelverriegelung ist, wenn man 2x auf 'zu' drückt. Dann geht's von innen auch nicht mehr auf. Der ADAC kann das aber wohl trotzdem, sagt man.

      Wenn's Auto offen ist, FB mal testweise neu anlernen. Tut ja nicht weh. Und dann bei offenem Fenster Funktionstest machen.

      Wenn die FB wirklich kaputt ist, die gibt's ausm Zubehör für rund 15-20€ zu kaufen. Da braucht es keine neuen Schlösser.


      Schwarz ist bunt genug.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Patrick4939 ()

    • Nur mal so eine ganz doofe Idee.... Die Batterie ist zwar neu, aber wie alt? Hat die auch noch ca. 3 Volt?

      Es standen schon Pferde vor der Apotheke und haben :puke:
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Auch mit Doppelverriegelung bekommt man den Mondeo beschädigungsfrei auf.
      Da wir hier ja bereits beschrieben haben, wie man einen Mondeo ohne funktionierenden Schlüssel zum Fahren bekommt, bin ich mir nicht sicher, ob man die Anleitung hier so offen posten darf. Da den ADAC Mitarbeitern verboten ist diese Anleitungen weiterzugeben, hoffe ich, dass sich das Mitglied selbstständig meldet
    • Nochmal Danke für alle Antworten. Ich habe das Problem gefunden. Also ich habe die FB mal weiter auseinander gebaut und als ich die Platine herausnahm waren da nur 2 Taster drauf. Der Dritte lag im Gehäuse rum.
      Vielleicht finde ich jemand in meinem Bekanntenkreis der den Taster wieder fest lötet. (Sofern das geht - nur damit ich das Auto wieder aufbekomme) Anschließend neuen kaufen.

      Viel Spaß noch und vielen Dank

      (Ich hatte doch nur die Batterie gewechselt ?( )
    • Ist doch ein Originalschlüssel, oder? Ich schick dir meinen Einsatz zu, denn brauste nur in deinen reinzusetzen und 2 mal anzulernen (WFS und FFB).

      Schick mich per PN deine Adresse. Dann kannste dir frei überlegen, was du aufs Porto drauflegst.
    • Wenn man nur die Platine der FB wechselt lernt man nur die an und ist in einer Minute fertig. Das hab ich gestern erst bei der FB meines Bruders gemacht. Zubehörplatine in die originale FB und alles geht wieder. Weit einfacher als Transponder wechseln oder anlernen.


      Schwarz ist bunt genug.

    • Äh, Transponderwechseln? Sitzt der nicht auch in dem Teil, in dem die FFB ist?

      Da brauch er doch nur die Einsätze zu tauschen und beides anlernen. Aber was er dann macht, ist seine Sache.

      Nur Platine ausbauen werde ich nicht machen.

      1. Habe ich dann ne FFB hier rumfliegen, die ich nur noch wegschmeissen kann und
      2. Muss ich dann die Platine extra irgendwie auspolstern.