Keine Leistung, Automatik V6; Neu und gleich Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Keine Leistung, Automatik V6; Neu und gleich Fragen

      Hallo zusammen , bin auf dieses Forum gestoßen weil ich auf der Suche nach einem Rat bin . Hab ne Turnier mit jetzt ca 180 t km Laufleistung , & Zylinder Automatik .
      Hab ihn in der Vergangenheit zwei bis dreimal als Zugfahrzeug für den WoWa genommen . Gewicht etwa 1400 kg . Nun steht der Mondeo seit nem Jahr weil er keine Leistung mehr bringt . Schalten geht in der Automatik und auch manuell aber beim Gas geben kommt so gut wie nichts . Laut Werkstatt könnte es das Getriebe sein aber allein das mal schauen ( Heißt Getriebe ausbauen und überprüfen ) sind schon etliche Hundert Euro und es ist keine Garantiee das der Fehler gefunden wird .
      Der Mondeo war immer zuverlässig und es ist schade ihn nicht mehr zu fahren . Hat jemand ne Idee was es sein könnte oder ev auch ne Lösung .
      Kundendieste wurden scheckheftmäßig gemacht
      Vielen Dank im voraus
      Jürgen
      Dateien
    • Im Leerlauf geht die Drehzahl hoch , ganz normal . Mit Gang drin nur ganz langsam so wie er an Geschwindigkeit aufbaut . Problem ist gangunabhängig .
      Laut Ford Werkstatt wo er jetzt steht und mit der ich auch sehr zufrieden war gibt es keine andere mögliche Fehlerquelle als das Getriebe . Wie gesagt mögliche Ursache
    • Hallo und herzlich Willkommen. Bitte stelle deine Fragen im entsprechendem Unterforum, vorzugsweise in einem bestehenden Thread der passt, und nicht hier im Vorstellungsthread. Evtl Antworten die auch anderen helfen würden werden sonst schlecht gefunden. Danke
      Gott schütze mich vor Eis und Wind und Autos die aus Frankreich sind!
    • Grauwolf66 schrieb:

      Mit Gang drin nur ganz langsam so wie er an Geschwindigkeit aufbaut . Problem ist gangunabhängig .
      Wie schnell wird er denn ohne Anhänger?
      Wenn er die Höchstgeschwindigkeit und -drehzahl nicht erreicht, liegt es eher am Motor (Kraftstofffilter zu, Luftfilter zu, etc.)

      .......................
    • Beschleunigen war nie das Problem ohne Anhänger. 180 km/h auch nicht . Das Problem ist auch nicht nur mit Anhänger sondern auch solo und es ist auch recht schnell aufgetaucht. Von in Ordnung bis keine Leistung vielleicht 2 Tage
    • Mal eine andere Frage: Kann ein Getriebe (ausser es "klemmt" irgendwie) dem Motor Leistung klauen? Und würde man dann nicht (wenn es "klemmt") deutliche Geräusche aus dem Getriebe hören?

      Das einzige, was ich so kenne, sind 2 Sachen:

      Getriebe richtig im Eimer. Dann kommt man gar nicht vorwärts (weil es entweder blockiert oder keine Kraft überträgt).
      Kupplung verschleßen. Dann kommt man entweder kaum oder gar nicht vorran. Ausserdem steigt die Drehzahl schneller als die Geschwindigkeit.

      Ergo: Nur die Leistung fehlt ohne sonstige Geräusche aus dem Getriebe, dann würde ich das Getriebe mal ausschließen.
    • Ich würde mal versuchen was passiert wenn man die Gänge manuell schaltet. Nicht das das Getriebe einfach ein paar Stufen überspringt :hmm:
      Wie ist der Ötstand und der Ölzustand?
      Wenn das gecheckt und i.O. ist sollte man mal in Richting Motor schauen

      Ansonsten Motor im Ansaug überprüfen auf Undichtigkeiten, Zündanlage.....

      Achso, Fehlerpeicher wurden ausgelesen? Wenn ja was steht so alles drin?
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Mondeo steht bei meiner Fordwerkstatt , muß mal vorbeischauen und wegen Fehlercode fragen . Bezüglich Kupplung , es hat sich nicht angehört oder angefühlt wie eine rutschende Kupplung . Meinst du mit Stufen überspringen zb im viertenstatt im zweiten ? Dann müßte die Drehzahl ja in den Keller gehen . Rein vom Fahrgefühl ist es so gewesen als hätte jemand nen 50 ps Motor eingebaut . Braucht lang zum beschleunigen ( extrem lang ) aber schaltet dann an der richtigen Stelle hoch . Es fehlt einfach die Kraft . Jetzt damit fahren geht nicht da abgemeldet und ob der Händler ne rote Nr raus rückt weiß ich nicht . Wenn jemand in der Nähe ist und es gern selbst ausprobieren möchte kann ich natürlich ne Kurzzulassung besorgen
    • Vielleicht ein Katalysator zu. Hatte mein Kumpel mal. Hatte auch keine Leistung mehr.
      Mondeo MK3 Kombi Bj.2002,Mondeo MK3 Kombi ST220 Bj.2003,Mondeo MK3 Limo V6 Bj.2003

      Einmal Ford immer Ford !
    • Grauwolf66 schrieb:

      Rein vom Fahrgefühl ist es so gewesen als hätte jemand nen 50 ps Motor eingebaut . Braucht lang zum beschleunigen ( extrem lang ) aber schaltet dann an der richtigen Stelle hoch
      Soll heissen erreicht mit Anlauf auch Drehzahlen...
      Wie Markus schon schreibt evtl. Kat/Auspuff zu?
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • jelu1a schrieb:

      Allerdings haben wir dein Auto auch nicht gefahren und können eine "Diagnose" nur anhand deiner Schilderung abgeben.
      Vielleicht möchtest mal ein Video auf Youtube hochladen wo Tacho ud Drehzahlmesser sichtbar sind, das du kommentierst mit z.B. "jetzt geb ich Vollgas"
    • Wie Hoppi bereits geschrieben hat, IMRC auf Funktion prüfen und die Klappen ob diese funktionieren.Sollte hier was nicht stimmen, fährt sich der V6 wie ein 50 PS Kleinwagen.
      Klappen fest und auf, dann kommt er nicht vom Fleck, aber sobald die ca. 4000 Umdrehungen erreicht sind geht er ab.

      Das Standard Problem des IMRC scheint es ja nicht zu sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 3axap ()

    • Wie teuer und langwierig Fehldiagnosen sein können, habe ich erst selbst bei meinem Focus erlebt. Nachdem drei Fachleute (2x ADAC, 1x freie Werkstatt) gesagt haben, die Batterie sei in Ordnung, habe ich letztendlich doch eine neue gekauft und selbst eingebaut. Und der Wagen springt endlich wieder problemlos an.
      Und wer hatte mal wieder recht? Mein ältester Sohn, kein Fachmann, sondern lediglich ein leidenschaftlicher Hobbyschrauber und sicher einige hier im Forum.

      Und das ist ja ein Klacks im Vergleich zu einer Getriebereparatur auf Verdacht. Blöd, dass der Wagen schon abgemeldet in der Werkstatt steht, sonst würde ich empfehlen, ähnlich wie beim Arzt noch eine zweite Meinung einzuholen. Schließlich zahlst Du am Ende die Zeche (und nicht Deine Krankenkasse).
      "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe" (Walter Röhrl)
    • ruderbernd schrieb:

      Traurig ist ja das der FFH da ratlos ist und nur von höchstwahrscheinlich redet....
      Der will vielleicht einfach nur einen neuen Mondeo verkaufen und stellt sich nur ratlos anstelle das Problem innerhalb von 10 Minuten mit einem kleinen Obulus für die Kaffeekasse zu beheben...
    • Hab jetzt nochmal Rücksprache gehalten mit dem Monteur und dem Meister die an meinem Mondeo dran waren . Fehlermeldung tatsächlich Getriebe und beim fahren ein leichtes durchrutschen der Kupplung sowie hochschalten sehr spät und träge . IMRC in Ordnung und auch der Ansaugtrakt ist dicht . Kompletter Ölwechsel wurde gemacht aber keine Verbesserung dadurch . Ich denke nicht das er mir nur einen neuen verkaufen will , schon allein weil ich mit drei aktiven Autos für zwei Personen ausreichend genug motorisiert bin . Hab ihm jetzt gesagt er soll ihn verkaufen wenn er jemand findet der 200 bis 300 Euro dafür zahlt .