2.0 BWY mit CD4E macht Zicken - Mal ist Leistung da, mal nicht. Ändert sich sekündlich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2.0 BWY mit CD4E macht Zicken - Mal ist Leistung da, mal nicht. Ändert sich sekündlich

      Seit 3 Tagen zickt mein 2.0 mit dem CD4E Getriebe rum...

      Beim anfahren fühlt es sich an als wenn die Klima laufen würde (weniger Leistung), nach paar Metern hat er wieder seine "Power" und zieht anstandslos durch...
      Manchmal zieht er direkt vom Start weg ganz normal durch und manchmal eben wie im obrigen Satz beschrieben.
      Der "Fehler" ist nicht reproduzierbar, sondern kommt und geht wie er lustig ist.

      Bei normaler Fahrt lasse ich manchmal den Fuß nur ganz minimal auf dem Gaspedal, also er muss keine Leistung abrufen sondern gleitet nur so vorwärts - dann ruckelt der Motor ganz leicht spürbar.

      Im Stand keine Leerlaufschwankungen.
      Getriebespülung ist 2018 oder 2019 gemacht worden. (Ca. 30.000KM her)
      Zündkerzen/Kabel/Spule ebenfalls. (Ca. 20.000KM her)
      Keine Marderspuren zu sehen.
      Fehlerspeicher ist leer.

      Ich weiß nicht wo ich bei der Fehlersuche ansetzen soll ?(
      :D MHD: 01/22 OEM :thumbup:
    • Benzinfilter verdreckt? Luftfilter verdreckt? Kerzen mal angesehen? Haarriss(e) in der Spule? ?(
      :thumbsup: Einmal Mondeo - immer Mondeo! :thumbsup:

      Fuhrpark:
      Mondeo MK3 2.0 TDCI Turnier 131 PS schwarz Ghia (meiner)
      Mondeo MK3 2.0 Duratec HE Turnier 146 PS schwarz Ghia X mit Styling Paket (meiner Frau ihrer)

    • Gallier schrieb:

      Haarrisse in der Spule-wird man die sehen?
      Nein wirst du nicht sehen... was du aber sehen kannst mit Forscan und da muss noch nicht mal ein Fehler hinterlegt sein: auf einem oder zwei Zylilndern auffallend viele Fehlzündungen... dann ist es die Spule und fertig - hatte ich mal bei einem FoFo MK1 - keine MKL und keine Fehler hinterlegt und gefühlt weniger Leistung als sonst und ganz sanftes Ruckeln immer wieder mal... einer der Zylinder hatte dann im ForScan jede Menge Fehlzündungen. Zündspule getauscht und alles war wieder gut.
    • Gallier schrieb:

      Irgendwie traue ich dem Braten nicht....
      Hm. Kann ich gar nicht nachvollziehen... :rofl:
      :thumbsup: Einmal Mondeo - immer Mondeo! :thumbsup:

      Fuhrpark:
      Mondeo MK3 2.0 TDCI Turnier 131 PS schwarz Ghia (meiner)
      Mondeo MK3 2.0 Duratec HE Turnier 146 PS schwarz Ghia X mit Styling Paket (meiner Frau ihrer)

    • So, heute endlich mal dazu gekommen und erstmal mit Bremsenreiniger den Motor bissle angesprüht und siehe da - wenn ich das Bauteil neben der Ansaugbrücke besprühe sinkt die Drehzahl ab...
      An dem Dicken festen Plastikschlauch wackeln bringt nichts, da ändert sich nichts!
      Jedoch höre ich deutlich ein dauerhaftes leichtes zischen unter dem Bauteil ...

      Video habe ich bei YT hochgeladen.

      Hat ja jemand von den Experten ne Meinung dazu was da los ist?

      :D MHD: 01/22 OEM :thumbup:
    • Hab grad mal am Magnetventil (Absperrventil Motorluft) die Schläuche abgezogen und keine Veränderung festgestellt.
      Dann mal den Stromstecker abgezogen - auch keine Veränderung.

      Dann das Magnetventil ausgebaut und ebenfalls keine Veränderung festgestellt - nach dem starten bleibt die Drehzahl für 3 sekunden erhöht und fällt dann erst auf Solldrehzahl...

      Sollte im Umkehrschluss doch bedeuten dass das Teil kaputt ist?!


      20200521_124256.jpg
      :D MHD: 01/22 OEM :thumbup:
    • Diagnostiziere doch erst mal richtig!
      Warum neue AB? Vielleicht ist ja nur eine Schraube lose und deshalb die Dichtung rausgesaugt?
      Erst abbauen, dann Fehler finden und dann erst meckern :)
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Recht hast du ja definitiv!
      Gestern und heute nochmals die AB obenrum und von der Fahrerseite her mit Bremsenreiniger eingesprüht...
      Ergebnis: Der Motor reagiert bei jedem Sprühstrahl mit weniger Drehzahl (Eigentlich die normale Leerlaufdrehzahl)... Egal wo wo aus der Strahl kommt!

      Ich hoffe ich schaffe es die nächsten Tage mal die Ab abzubauen... Hab leider im Moment viel zuviel um die Ohren als dass ich mich im Moment auf sowas einstellen kann.
      Möchte das gerne vorm Haus machen(Hobbywerkstatt ist auf Wochen ausgebucht).

      Danke
      :D MHD: 01/22 OEM :thumbup:
    • Na, dann viel Spass. Èine Schraube ist von unten schon ein Krampf (Es sei den, du entfernst fast den kompletten Vorbau). Von oben brauchst 2 - 3 Kickgelenke im Arm.

      Aber falls dir eine Gebrauchte ohne dise Mucken reicht (auch mit diesem Ventil), schau mal da:

      Teile Mondeo MK3 BWY 2.0 Benziner Fl (Baujahr 6/2003 einer der ersten Fl)

      Wenn noch mehr benötigt (Versteller Wirbelklappen z. B.), mach ein Angebot. Auto lief bis zum Bruch Pleuel Zylinder 4 tadellos. Und AB wurde gereinigt, bis nur noch klare Flüsdigkeit rsuskam.
    • Ist es schon mal vorgekommen dass sich die Ansaugbrücke verzogen hat oder einen Riss bekommen hat?
      Habe darüber noch nichts im Netz gelesen!

      Ich weiß dass man das Teil erst ausbauen sollte bevor man rumlamentiert, aber es interessiert mich einfach weil ich irgendwie nicht an die Dichtungen glauben mag, da sie ja erst 20-30.000KM alt und original von Ford sind ;(

      Egal ob ich in der Nähe vom LLRV oder von oberhalb der AB drauf sprühe, der Motor reagiert von überall mit weniger Drehzahl...
      :D MHD: 01/22 OEM :thumbup: