Mondeo 2.0 TDCi 2006 MKL an & Vorglühlampe blinkt P0403 P0409

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mondeo 2.0 TDCi 2006 MKL an & Vorglühlampe blinkt P0403 P0409

      Guten Morgen zusammen,

      Eckdaten:
      Mondeo 2.0 TDCi BJ 2006 BWY 250tkm

      Problem:
      MKL dauerhaft an. Glühwendel blinkt ab start. Löschen aller Fehler bereinigt die MKL bis zum nächsten start.

      - AGR wurde bereits ausgetauscht (das komplexe mit 3 Kabeln: Ladedruck, Stellmotor und Poti)
      - Ladedrucksteuergerät wurde auf verdacht auch getauscht. Keine veränderung.

      Fehler nach ForScan: P0403 und P0409

      - Heute wollten wir noch LLM und Nockenwellensensor auf verdacht tauschen
      - Dieselfilter packen wir heute auch neu rein
      - Hardreset des MSG machen wir heute auch noch.

      Weitere ideen woran es liegen kann? Die Vorglühlampe kommt direkt ab start.

      Danke vorab.

      Grüße
      Marc
    • Bitte nutz die Suchfunktion - zu beiden Fehler ist hier leicht was zu finden.
      Wenn das AGR getauscht und wurde und der Fehler immer noch auftritt, dann gibt es wohl ein Problem in der Stromversorgung des AGR (Kabelbruch,....)

      Du kannst natürlich gerne auf Verdacht auch den Lautsprecher hinten links tauschen - das hilft bei den hinterlegten Fehlern genauso viel wie LMM und NWS oder Ladedrucksteuergerät tauschen...
    • Sieh dir mal den Kabelbaum vom AGR bis zum Steuergerät an - vielleicht ist ja da eines der Kabel aufgescheuert und liegt an Masse...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Transalpler ()

    • Danke schonmal für eure Infos.


      hartundweich schrieb:

      Bitte nutz die Suchfunktion - zu beiden Fehler ist hier leicht was zu finden.
      Habe ich schon ausgiebig betrieben. Dabei habe ich Sachen wie LLM und NWS als Einflussfaktor gefunden.


      hartundweich schrieb:

      Wenn das AGR getauscht und wurde und der Fehler immer noch auftritt, dann gibt es wohl ein Problem in der Stromversorgung des AGR (Kabelbruch,....)
      Führt der Fehler denn auch zum blinkenden Glühwendel oder ist es wenn nur die MKL die hier als Fehler hervor tritt.

      Danke vorab
    • mbrausen schrieb:

      Habe ich schon ausgiebig betrieben. Dabei habe ich Sachen wie LLM und NWS als Einflussfaktor gefunden.
      Ok den LLM lasse ich mir unter Umständen noch einreden - wenn der komplett verkehrte Werte liefert könnte unter Umständen schon mal das AGR einen Fehler werfen - ist aber sehr sehr sehr unwahrscheinlich...
      NWS scheidet definitiv aus... zumindest bei den bei dir hinterlegten Fehlern...
    • Fehlercode P0409 ??

      Mach neu. Abgesehen davon mittlerweile gibt's die elektronischen auch auf Ebay. Was nicht schlecht sein muss.

      Generalüberholung ist ein dehnbarer Begriff.

      Bsp
      Genauso bei den Turbosg. Händler sagt generalüberholt. Im klein gedruckten stand aber nur die Mechanik und nicht die Elektrik.
      Gleich einen Bogen gemacht

      Bei den Oe Dpf mk3 2.0 ab 06 würde ich zwecks regenerieren keine Experimente machen.
      Das Agr schaltet während der Regeneration nämlich "ab" also macht die Drosselklappe zu.

      Sollte 100% funktionieren
      anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

      Gruß Oli aus dem Schwobaländle


      Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
      :pleasantry: ....
      :duckundweg
    • Hallo.

      Wir kennen die elektrischen AGrs. Da ist aber nur ein Stecker vorgesehen. Dieses AGR hatte gleich drei Stecker. Das gibt es leider nicht als günstiges nachBauteil zumindest nicht für 30-40 €. Allein das generalüberholte kostet 180 €.

      Grüße
    • ja Glühwendel ab Zündung...

      Ab Zündung an steuert das MSG das AGR kurz an. Wenn da schon was nicht stimmt meckert er halt sofort.

      sei es der Poti, das Ventil oder die Zahnräder(E motor). Wenn die Paarmeter von der Norm abweichen wirds rot -> wie bei einer AU


      Eventuell mit einem Tester das AGR anfahren, wobei ich glaub einfach das generalüberholte taugt nichts.

      wenn hier billig ein komplexes System zum (weiter)Laufen gebracht werden soll , wird das nix!
      anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

      Gruß Oli aus dem Schwobaländle


      Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
      :pleasantry: ....
      :duckundweg
    • Moin zusammen,


      Packesel schrieb:

      Ab Zündung an steuert das MSG das AGR kurz an. Wenn da schon was nicht stimmt meckert er halt sofort.
      Ja das scheint dann wirklich der Fall zu sein. Dann muss es wohl ein neues sein. Wobei dies schmerzhafte 300€+ kostet.
      Das generealüberholte tausche ich dann direkt wieder um.

      Aber das ein AGR den Motor von Start an in den Notlauf versetzt ist schon ein unding.

      Ich gebe bescheid sobald das neue AGR da ist.

      Grüße und ein schönes Wochenende.
    • Bei den 2.0 TDCi mit Werks-DPF sind AGR und DPF (was die Fehlercodes und Notlauf angeht) irgendwie "vernetzt".
      Ich hatte schon mal folgenden Fall:
      Mit angeklemmten AGR bekomme ich Glühwendel und Notlauf wegen DPF.
      Mit abgeklemmten AGR bekomme ich logischerweise die 3 AGR-Fehler und MKL, aber keinen Notlauf, keine Glühwendel und regenerieren tut er trotzdem.

      Also wäre es zumindest für dich mal einen Versuch wert, das AGR komplett abzuklemmen und zu gucken, was er dann macht.
    • Floriot schrieb:

      Bei den 2.0 TDCi mit Werks-DPF sind AGR und DPF (was die Fehlercodes und Notlauf angeht) irgendwie "vernetzt".
      Ich hatte schon mal folgenden Fall:
      Mit angeklemmten AGR bekomme ich Glühwendel und Notlauf wegen DPF.
      Mit abgeklemmten AGR bekomme ich logischerweise die 3 AGR-Fehler und MKL, aber keinen Notlauf, keine Glühwendel und regenerieren tut er trotzdem.

      Also wäre es zumindest für dich mal einen Versuch wert, das AGR komplett abzuklemmen und zu gucken, was er dann macht.
      Super Hinweis. Versuche ich gleich mal aus.

      Wir haben auch alle Widerstände durchgemessen, alle Kabel geprüft, es kann wenn nur das AGR sein.
      Ladedrucksteuergerät haben wir 3 verschiedene durchgewechselt. Daran liegt es nicht. Unterdruckanlage ist auch in takt.
      Im Fehlerspeicher ist natürlich nichts hinterlegt obwohl MKL leuchet und Vorglühlampe blinkt. Hatten anfänglich noch P0403 P 0409 P0488 P0499. Sind aber alle weg.
      Werde wie oben beschrieben mal abklemmen und wieder berichten.

      Grüße
      Marc
    • mbrausen schrieb:

      LMM hat nichts bewirkt.
      Das war aber irgendwie klar... hättest auch wie gesagt hinten links den Lautsprecher tauschen können - hätte den gleichen Effekt gehabt :)


      mbrausen schrieb:

      Aber das ein AGR den Motor von Start an in den Notlauf versetzt ist schon ein unding.
      Auch das ist klar - wenn das AGR z.B. nicht geschlossen werden kann dann klappt es mit der Regeneration vom DPF nicht bzw. füllst du dir innerhalb kürzester Zeit den DPF randvoll und dann wars das mit dem DPF... von daher gar nicht mal so schlecht gelöst - es zwingt dich so dazu das wirklich sehr sehr rasch zu richten - wer fährt schon gern im Notlauf ein paar tausend KM?
    • hartundweich schrieb:

      Auch das ist klar - wenn das AGR z.B. nicht geschlossen werden kann dann klappt es mit der Regeneration vom DPF nicht bzw. füllst du dir innerhalb kürzester Zeit den DPF randvoll und dann wars das mit dem DPF... von daher gar nicht mal so schlecht gelöst - es zwingt dich so dazu das wirklich sehr sehr rasch zu richten - wer fährt schon gern im Notlauf ein paar tausend KM?
      Ja unter dem Aspekt macht es Sinn. Hoffentlich funktioniert das Stecker abziehen zumindest soweit das er nicht mehr im Notlauf fährt.