Drehzahlprobleme und Leistungabbruch | Motor oder Getriebe?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Beim Jatco hilft es oft, das Steuergerät zu resetten.
    Aber das wird ja hier wohl komplett ausgeschlossen, da wohl rein mechanisches Getriebe.
    Die Batterie für 15 Minuten abzuklemmen wäre auf jeden Fall etwas Preisgünstiger wie eine Getriebespülung.
    Mondeo MK3 Turnier 2,0 TDCI Autom. BJ. 2003 - Mercedes E200T CGI Autom. BJ. 2010 - Skoda Fabia Combi 1.0l TSI, DSG, BJ. 2018 - Peugeot 205 XS 1,6 BJ. '93 - BMW R 1200 GS BJ. '08 - BMW F 700 GS BJ. '15 - IHC 624 BJ. '67

  • Patrick4939 schrieb:

    Das Getriebe hängt mit am Motorsteuergerät, soweit ich weiß...

    Wurden vor den 7 Jahren das komplette Öl gewechselt? Mit Spülung und so?

    Das wäre trotzdem ein Punkt wo ich ansetzen würde.
    Da bin ich überfragt, es wurde einfach im Serviceheft vermerkt. Aber da es durch Ford gemacht wurde, bezweifle ich , dass es richtig gemacht wurde. ||

    No Fear schrieb:

    Condomino schrieb:

    Vernünftige Getriebespülung nach der Tim Eckhardt Methode wäre auch meine erste Wahl.
    Kostet laut meinem Öli ca. 500 Euro. Immer noch billiger als a neues Automatikgetriebe
    Naja, 500€ sind nicht grad wenig :/

    blackmondeo schrieb:

    AQUARIUS schrieb:

    BrummBaer schrieb:

    hat der TE eigentlich schon gesagt welches Automatikgetriebe er hat? Ich hab noch nix gelesen und bei 2 möglichen Getrieben ist meine Glaskugel schon extrem überfragt...
    Im Bezug auf Automatik, hat der MK3 2.0i HE doch nur das 4-Gang CD4E oder täusch ich mich da.
    Hab mir jetzt vorgenommen den Wahlhebelgeber zu ersetzen.
    Jedoch finde ich keine Anleitung, bzw. wo man das Teil kaufen kann.

    Hat da jeman die teilenummer?
    Teilenummer müsste die 4628020 sein.der-ersatzteile-profi.de/artik…r-fuer-fahrstufe-a3049758
    Wäre dies die Fordteilenummer?
    Ich denke mal, dass es bei Ford selber auch nicht wirklich mehr kostet und ich es eventuell schon Morgen haben könnte.



    Ich werde jetzt noch ein Reset durchführen und hoffen dass das Motorsteuergerät verwirrt war.

    Hab heute die Klimaanlage befüllen lassen, da ich bei der Hitze sonst Aussetzer bekommen hätte. :rolleyes:
    Leider bestätigt dies meine Vermutung, dass da eine undichte Stelle ist. Nämlich ein kurzer Schlauch vom Kompressor zum Kühler, dort wo der Gummischlauch auf die Metallverbindung trifft aber ist ein anderes Thema. Sofern das Problem mit dem Getriebe nicht beseitigt wird, lohnt es sich nicht weiter zu investieren...
  • AQUARIUS schrieb:

    Da bin ich überfragt, es wurde einfach im Serviceheft vermerkt. Aber da es durch Ford gemacht wurde, bezweifle ich , dass es richtig gemacht wurde. ||
    dann wurde mit Sicherheit nix gespült, sondern nur abgelassen, dann mit ein paar Litern etwas "gespült" indem das gute Zeug nur mal durchgelaufen ist, und wieder neu befüllt... zumindest hatte mir das damals mein FFH hier in der Nähe so erklärt...

    AQUARIUS schrieb:

    Wäre dies die Fordteilenummer?Ich denke mal, dass es bei Ford selber auch nicht wirklich mehr kostet und ich es eventuell schon Morgen haben könnte.
    ja das ist die FINIS mit der Ford was anfangen kann, aber meiner Meinung wird es bei deinem FFH teurer sein als im Internet...
    Viele Grüße
    Sascha
  • Hab es schon mit dem 1 und 2 Gang manuell probiert aber nix, ist als würde er in den Begrenzer rein rennen und hinter der Wolke ist eine Wand...
    Ich habe das Öl bei laufendem Motor gemessen und in Stellung P. Sonst könnte er mir davon fahren, würde mir eventuell sogar einen gefallen machen... =)

    Auf jeden Fall ist jetzt der Wahlhebelgeber bestellt und sollte anfangs nächste Woche eintreffen. Wollte es bei Ford bestellen damit es schneller geht aber die wollen über 200€, da ist dass warten doch nicht so schlimm XD
  • Neu

    So kurzer Zwischenstand.

    Der Geber ist verbaut und das Problemo ist immer noch da...

    Langsam glaube ich, dass es nix mit dem Getriebe zu tun hat.

    Kurz nach dem Drehzahlproblem habe ich den Motor, noch während der Fahrt, abgestellt und wieder gestartet und er lief wieder normal, für einen km.

    Kann es eventuell das Motorsteuergerät sein? oder irgendwas anderes? Leider taucht im Tacho kein Lämpchen auf, sodass im Fehlerspeicher auch nicht viel stehen sollte...

    Hat jemand noch eine Idee?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AQUARIUS ()

  • Neu

    vielleicht um ein gleiches SG bemühen so zur Alternative
    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg