Drehzahlprobleme und Leistungabbruch | Motor oder Getriebe?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Drehzahlprobleme und Leistungabbruch | Motor oder Getriebe?

    Hi zusammen. =)

    Hab mir letzten Monat wieder einen Mondi zugelegt, nämlich einen 2.0i HE, Automatik, JG. 11.2001 mit gerademal 136'000km.

    Leider hab ich seit heute ein Problem mit dem Fahrzeug. Leider wurde dem Mondeo relativ wenig Sorge getragen, sodass der optische Teil noch viel Arbeit mit sich bringt aber dass ist wiederum ein anderes Thema. Technisch ist er noch meines Erachtens gut in Schuss, außer dass die Klima nicht läuft und ein Klackern, aus dem hinteren Bereich im Motorraum, wahrzunehmen ist.

    Nun zum Hauptproblem:
    Heute war ich relativ viel und zügig unterwegs und als ich aus einer 30er Zone raus beschleunigen wollte, kam es plötzlich zu Aussetzern. Er nahm kein Gas mehr richtig an, die Drehzahl schwankte hin und her, alles lief etwas hektisch ab und ich hab natürlich sofort den Fuss vom Gaspedal genommen um schlimmeres zu verhindern. Motor aus, Motor an und er lief wieder ganz normal.
    Nach paar Kilometern die gleiche Geschichte. Wenn man behutsam beschleunigt also relaxed, lief eigentlich alles ruhig ab aber sobald man etwas mehr Leistung fordert, ist es so als würde das Getriebe durcheinander kommen und der Wandler nicht mehr weis was zu tun ist. Das Ganze spielt sich etwa zwischen 2500 und 4000rpm ab. Ich hab natürlich die Befürchtung, dass etwas mit dem Getriebe nicht stimmt aber wiederum müsste es doch bei einem mechanischem Defekt egal so sein ob das Fahrzeug neugestartet wird oder nicht.
    Ich hab auch schon den Getriebeölstand gecheckt und der scheint ok zu sein 2/3. (warmer Motor, kurze Fahrt, alle Gänge durchschalten und dann prüfen)
    Im Tacho ist kein Lämpchen angegangen und auch sonst schaltet das Getriebe sehr ruhig, sodass ich mir das Ganze nicht wirklich erklären kann.

    Ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen, bin da echt irgendwie ratlos. ?(


    Danke für eure Zeit und viele Grüsse
    Aquarius
  • ich hab kein Automatik aber ließ mal das durch. Hat die Sufu ausgespuckt.

    Wagen ruckelt beim fahren bzw. schaltet scheinbar nicht richtig hoch und runter

    Vielleicht reicht auch ein bisschen Druckluft.

    Ansonsten hat verbranntes Öl auch schon ein Automatikgetriebe gekillt/durcheinandergewirbelt

    Ölwechsel cd4e auch im Forum beschrieben Inkl Bilder u Ölmenge!
    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg
  • Jatco ist auch im Forum beschrieben und ich muss sagen nach dem Getriebeölwechsel schaltet das alles wieder butterweich!

    Laufleistungen waren grob 260.000 und 272.000 bei beiden Mondeos die wir damals neu befällt haben.

    andernfalls könnte ein Steuergerätereset auch schon etwas Besserung bringen
    Viele Grüße
    Sascha
  • BrummBaer schrieb:



    andernfalls könnte ein Steuergerätereset auch schon etwas Besserung bringen
    Das war auch mein erster Gedanke, wenn der Ölstand ja schon überprüft wurde.
    Meine Automatik hatte auch mal so komische Anwandlungen. Nach einem Reset hat es wieder problemlos seinen Dienst getan.
    Mondeo MK3 Turnier 2,0 TDCI Autom. BJ. 2003 - Mercedes E200T CGI Autom. BJ. 2010 - Skoda Fabia Combi 1.0l TSI, DSG, BJ. 2018 - Peugeot 205 XS 1,6 BJ. '93 - BMW R 1200 GS BJ. '08 - BMW F 700 GS BJ. '15 - IHC 624 BJ. '67

  • Bei meinem Mondeo ist es so ( V6 5 Gang Automatik) das im Stand auf " D" Vibrationen im Lenkrad zu spüren sind, die z.B.: auf "N" nicht zu spüren sind.
    Außerdem ruckt es manchmal leicht, wenn ich im Stand auf "D" schalte.
    Und wenn ich untertourig z.B., durch eine Autobahnausfahrt Rolle und wieder leicht beschleunigen will, kommt so ruckeln und er will nicht runterschalten.
    Das ist so nervig, das ich solche Ausfahrten prophylaktisch handgeschaltet fahre.
    Denke da ist eine Getriebeölspülung fällig und nicht nur ein Ölwechsel.
  • Vielen Dank für eure Hilfe und Antworten.

    Ich werde auf jeden Fall jedem Hinweis nachgehen.

    Heute war ich erneut unterwegs, Autobahn, 34° Grad, immer wieder beschleunigt, dann Stadt, kurze Bergfahrt und alles verlief ruhig und normal.
    Später jedoch als ich wieder in die Stadt musste, fing das Getriebe an total zu spinnen...
    Auch kurzfristiges aus- und einschalten erbrachte keinen Erfolg. Hab dann das Fahrzeug abgestellt und 1 Minute gewartet und voilà er lief wieder ruhig, zumindest viel ruhiger als vorher.

    Getriebeöl wurde vor etwa 7 Jahren gemacht und seitdem wurden keine 30'000km gefahren, somit bezweifle ich dass es am Öl liegt aber natürlich könnte es auch an dem liegen.

    Patrick bin da ganz deiner Meinung, entweder oder... Jedoch bei diesen Drehzahlschwankungen, ist es nur eine Frage der Zeit bis auch der Wandler anfängt zu spinnen...

    Langsam tippe ich immer mehr auf ein Steuergerät, weis nicht mal wo die Alle sind X/

    Wenn das problem nicht gerade da ist, läuft der Mondeo 1A und schaltet auch sehr angenehm.


    p.s. kann mir jemand sagen, wo sich der Wahlhebelgeber befindet und wie ich zu dem komme?


    Danke euch und bleibt gesund... =)
  • Das Getriebe hängt mit am Motorsteuergerät, soweit ich weiß...

    Wurden vor den 7 Jahren das komplette Öl gewechselt? Mit Spülung und so?

    Das wäre trotzdem ein Punkt wo ich ansetzen würde.


    Schwarz ist bunt genug.

  • Wenn du in 7 Jahren nur 30000 km runter hast, würde ich mal frech behaupten, dass die Belastung für's Getriebe um einiges höher war - riecht verdächtig nach viel Kurzstrecke...

    Vernünftige Getriebespülung nach der Tim Eckhardt Methode wäre auch meine erste Wahl.
    :thumbsup: Einmal Mondeo - immer Mondeo! :thumbsup:

    Fuhrpark:
    Mondeo MK3 2.0 TDCI Turnier 131 PS schwarz Ghia (meiner)
    Mondeo MK3 2.0 Duratec HE Turnier 146 PS schwarz Ghia X mit Styling Paket (meiner Frau ihrer)

  • schau mal in anderen Ford Foren parallel.

    Cd4e spinnt oder so.

    Da war es auch schon oft der Wählhebelschalter

    Das cd4e wurde seid 94 verbaut.

    Im mk2 Forum ist das Automatikgetriebeölwechselintervall bei 30k empfohlen.
    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg
  • Nein aber das Forum weiß das .

    Deshalb auch mal im Cougar mk2 Forum parallel schauen und Google und die Suchfunktion mit verschiedenen Schlagbegriffen füttern.

    Ich habe kein Automat aber ich interessiere mich und erweitere meinen Horizont zu jeder Zeit. Außerdem ich werde nicht jünger, da überlegt man schon mal über einen mk3 mit Automat ^^
    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg
  • Packesel schrieb:

    Nein aber das Forum weiß das .

    Deshalb auch mal im Cougar mk2 Forum parallel schauen und Google und die Suchfunktion mit verschiedenen Schlagbegriffen füttern.
    Danke@Packesel, mach ich. Dachte lieber mal gleich Packesel fragen- vielleicht weiss er es ja ad hoc.
    ( No Fear = faul zum suchen :lol: )
  • Also alles wie immer, keine Eigeninitiative, sondern alles vorlauten lassen :zacepi: Immer das gleiche mit dir :duckundweg

    Wir haben beim Diesel glaube mir 10 Liter gespült und dann neu befüllt


    hat der TE eigentlich schon gesagt welches Automatikgetriebe er hat? Ich hab noch nix gelesen und bei 2 möglichen Getrieben ist meine Glaskugel schon extrem überfragt...
    Viele Grüße
    Sascha
  • BrummBaer schrieb:

    hat der TE eigentlich schon gesagt welches Automatikgetriebe er hat? Ich hab noch nix gelesen und bei 2 möglichen Getrieben ist meine Glaskugel schon extrem überfragt...
    Im Bezug auf Automatik, hat der MK3 2.0i HE doch nur das 4-Gang CD4E oder täusch ich mich da.


    Hab mir jetzt vorgenommen den Wahlhebelgeber zu ersetzen.
    Jedoch finde ich keine Anleitung, bzw. wo man das Teil kaufen kann.

    Hat da jeman die teilenummer?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AQUARIUS ()

  • AQUARIUS schrieb:

    BrummBaer schrieb:

    hat der TE eigentlich schon gesagt welches Automatikgetriebe er hat? Ich hab noch nix gelesen und bei 2 möglichen Getrieben ist meine Glaskugel schon extrem überfragt...
    Im Bezug auf Automatik, hat der MK3 2.0i HE doch nur das 4-Gang CD4E oder täusch ich mich da.

    Hab mir jetzt vorgenommen den Wahlhebelgeber zu ersetzen.
    Jedoch finde ich keine Anleitung, bzw. wo man das Teil kaufen kann.

    Hat da jeman die teilenummer?
    Teilenummer müsste die 4628020 sein.
    der-ersatzteile-profi.de/artik…r-fuer-fahrstufe-a3049758
    Mondeo MK3 Kombi Bj.2002,Mondeo MK3 Kombi ST220 Bj.2003,Mondeo MK3 Limo V6 Bj.2003

    Einmal Ford immer Ford !
  • AQUARIUS schrieb:

    BrummBaer schrieb:

    hat der TE eigentlich schon gesagt welches Automatikgetriebe er hat? Ich hab noch nix gelesen und bei 2 möglichen Getrieben ist meine Glaskugel schon extrem überfragt...
    Im Bezug auf Automatik, hat der MK3 2.0i HE doch nur das 4-Gang CD4E oder täusch ich mich da.
    ich habe keine Ahnung, genau deswegen ja die Nachfrage welche Automatik es ist ;)

    viel Erfolg beim Austausch des Wahlhebelgebers!
    Viele Grüße
    Sascha