Problem Lambdasondenspannung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Problem Lambdasondenspannung

    Neu

    Hallo an alle,

    vielleicht weiss jemand noch einen Rat.
    Folgendes Problem.
    Der St hat schlechte Abgaswerte von Lambda 1,507 laut Abgastester in der Werkstatt.
    Der Leerlauf ist zwar ganz ok (Drehzahl warm so 750) aber rauh und rumpelig.
    Ich habe bereits die Unterdruckschläuche getauscht, neue Kerzen, Zündkabel und Spule (alles original).
    Ein neues LLRV ist drin und der Drosselklappensensor funktioniert.
    Der LMM habe ich vom 2.5er genommen und den vom ST in den 2.5er getauscht.
    Der war also auch in Ordnung.

    Die Symthome haben sich nur wenig geändert, aber der Motor hört sich im Leerlauf schon wesentlich besser an.

    Aber was ist mit den Lambdasonden ?
    Die beiden Lamddasonden reagieren kaum.
    Ich habe die Lamdasonden gemessen mit Scanmaster ELM
    Auf Bank 1 Sonde 1 habe ich eine Spannung von 0,025-0,50 Volt.
    Auf Bank 1 Sonde 1 habe ich eine Spannung von 0,040-0,50 Volt.
    Die dritte Sonde (Nachkatsonde) zeigt 0,005 Volt an.
    Wenn alles ein bischen warm ist dann zeigen die Sonden
    Auf Bank 1 Sonde 1 habe ich eine Spannung von 0,025-0,50 Volt.
    Auf Bank 2 Sonde 1 habe ich eine Spannung von 0,800-0,950 Volt.

    Die Werte bleiben dann fast konstant und ändern sich nur minimal.
    Also habe ich von Bosch 2 neue Lambdasonden eingebaut, an den Werten hat sich nichts geändert !
    Die Ansaugkrümmerdichtungen sind auch in Ordnung.
    Wenn ich die mit Bremsenreiniger einsprühe ändern sich die Spannungswerte nicht.

    Zum Vergleich habe ich beim 2,5er die Sonden gemessen.
    Dort schwangt die Spannung kontinuierlich zwischen über 0,125 und 0,950 Volt auf beiden Bänken.
    So wie es sein soll. Die Nachkatsonde zeigt 0,000 Volt an.

    Kann es am Kraftstoffdruck liegen ?
    Kann es an den Einspritzdüsen liegen ?

    Was soll ich jetzt noch machen.
    Erst mal habe ich keine Idee mehr.
    Vielleicht hat jemand noch einen Rat.
    Danke und Gruß
  • Neu

    wurjue schrieb:

    Kann es am Kraftstoffdruck liegen ?
    Durchaus möglich....

    wurjue schrieb:

    Auf Bank 1 Sonde 1 habe ich eine Spannung von 0,025-0,50 Volt.
    Auf Bank 2 Sonde 1 habe ich eine Spannung von 0,800-0,950 Volt.
    Bank 1 eher zu fett...
    Bank 2 eher zu mager....

    Hast du mal die Ansaugbrücke abgemacht und alles genau kontrolliert? Alle Dichtungen sind in Ordnung?
    Die Messungen mit einem 4 Gas Tester könnten eventuell hilfreich sein.
    zawm.be/fileadmin/user_upload/…_Praxis/Abgasdiagnose.pdf
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei