Grüße aus Süd D

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Manati schrieb:

    Welches Lämpchen sollte denn angehen?
    MKL könnte angehen. UNBEDINGT richtige Probefahrt, warm fahren und dann mal „holla die Waldfee".....

    Manati schrieb:

    Und nein, ich trete ihn nicht gleich, er wurde ja von einem gemūtlichen Opa gefahren, Langstrecke übrigens
    Doch, mal testen wegen oben erwähnte MKL

    Manati schrieb:

    Ja der Sitz ist verdächtig, kann aber auch daran liegen das er als Büro verwendet wurde
    Na was denn nun, Alter Mann oder Büro......

    Ich denke der KM stand passt nicht oder irgendwas ist faul mit dem Teil.
    Alter Opa und Langstrecke bei nicht mal 80tkm in den ganzen Jahren? NIEMALS.....

    Hast du schon Kaufvertrag unterschrieben? Wenn ja ist hoffentlich der Händler der Verkäufer und nicht „im Kundensuftrag"......
    Ansonsten schau mal bei „Hilfe vor Ort", vielleicht kann sich ja einer den nochmal genau anschauen.

    Bin ja gespannt was daraus wird.....
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • @Manati

    Du bist hier im besten Forum für den Mondeo MK 3 , und die meisten Leute hier haben ein sehr umfangreiches Hintergrundwissen ..

    Nun mal zu deinem Langstreckenfahrzeug ohne dir das Fahrzeug schlecht reden zu wollen . Bei einem Fahrzeug was 17 Jahre alt ist, zudem ein Euro 4 Diesel mit 78000 km.

    Das Fahrzeug ist pro Jahr ca. 4600 km gefahren, bei 240 Arbeitstagen im Jahr macht das 19km am Tag . Da ist man aber nicht einmal in Urlaub gefahren. Bei 19 km Hin und Rückweg ist der Diesel nicht mal warm geworden.

    Wenige Km hören sich immer gut an , aber bei einem so alten Fahrzeug sollte man da auch etwas misstrauisch sein.
    Bei einem älteren aber gut gewarteten Fahrzeug auch wenn dieser mehr km hat , ist man oftmals besser aufgehoben.

    Ich lass mich überraschen was aus dem Fahrzeug wird...
  • Hallo ruderbernd und frechdachs,
    Der Kaufvertrag ist unterschrieben, der km Stand ist eingetragen. Ein Mitarbeiter des Händlers hat ihn dem Opi abgekauft weil dieser sich den Verkauf nicht antun wollte mit an die 80 Jahren, und nun verkauft er ihn weiter weil sie ihn nicht in den Export geben wollten. Opi hat seinen Privatwagen bei dem Händler im Service. Der Mondeo wurde nur Geschäftlich genutzt. Er ist Ingenieur und hat seine Baustellen damit abgefahren, und saß dann wohl auch öfters im Wagen...
    Kuriose Story, ich weiß. Dennoch möglich.
    Das wenig km bei alten Fahrzeugen nicht immer gut sein müssen weiß ich, aber irgendwie hat es sich hier im Gespräch gut für mich angehört. Oder es war einfach ein guter Verkäufer.
    Bin gespannt.
    Danke euch vielmals :)
    Freut mich sehr das ich gleich das richtige Forum gefunden hab.
  • Manati schrieb:

    hat seine Baustellen damit abgefahren, und saß dann wohl auch öfters im Wagen...
    Ersteres dürfte auch die Erklärung dafür sein dass der hintere Stoßfänger an der Ladekante doch schon ziemlich mitgenommen aussieht. Das zweite ist dann die Begründung für den Zustand des Sitzes.
    Hey Michael, auch ich möchte dir den Wagen keineswegs schlecht machen aber es ist auf der anderen Seite auch sowas wie eine Pflicht einen Forenkollegen auf (mögliche) Fehler hinzuweisen. Aber du hast ja geschrieben das du gelernter (Kfz?)- Mechaniker bist. Dann weißt du ja hoffentlich was du tust. :thumbup:
  • emkadr3i schrieb:

    Hey Michael, auch ich möchte dir den Wagen keineswegs schlecht machen aber es ist auf der anderen Seite auch sowas wie eine Pflicht einen Forenkollegen auf (mögliche) Fehler hinzuweisen. Aber du hast ja geschrieben das du gelernter (Kfz?)- Mechaniker bist. Dann weißt du ja hoffentlich was du tust. :thumbup:
    Ich bin froh um die Diskussion, so bin ich bei der Abholung sicher achtsamer. :thumbup:
    Und wenn der nicht wie versprochen Einwandfrei läuft wird was abgezogen. Hoff ich ;)

    Zur Ausbildung, Mechaniker, wir waren der letzte Jahrgang bei dem das noch so im Brief steht. KFZ fahre ich lieber, war aber bei fast allen meinen Autos selber am reparieren/warten, mehr nicht.
    Ob Ich weiß was ich tue? Unsicher war ich mir schon. Hatte aber auch keine Lust mehr zum suchen und weiter warten geht nicht. Mein Transporter muss bald mal aufgebockt werden für den TÜV.
    :)
  • der wird den dem Opi für 500€ abgeschwatzt haben und nun ein paar € verdienen wollen.

    Mir sind Kilometerkönige mit nachweisbarer Historie und Reparaturverlauf eindeutig lieber als Standuhren mit dubioser Geschichte. Der Verkäufer kann dir erzählen was er will. In meinen Augen überteuert. Die Km sind nur eine Zahl. Der Motor macht den größten Verschleiß beim Start bspw.
    Was sagen wohl die Radlager oder Bremsen zu Zwei Jahren Stillstand.
  • defensiv-flott schrieb:

    der wird den dem Opi für 500€ abgeschwatzt haben und nun ein paar € verdienen wollen.

    Mir sind Kilometerkönige mit nachweisbarer Historie und Reparaturverlauf eindeutig lieber als Standuhren mit dubioser Geschichte. Der Verkäufer kann dir erzählen was er will. In meinen Augen überteuert. Die Km sind nur eine Zahl. Der Motor macht den größten Verschleiß beim Start bspw.
    Was sagen wohl die Radlager oder Bremsen zu Zwei Jahren Stillstand.
    Mein letzter war 28 Jahre alt, hatte 140000km stand 3 Jahre. 3Liter Diesel.
    Kardan erneuert, Tankstutzen, ringsum Blechrock angezogen, und in 5 Jahren 100000km gefahren. Verschleißteile Flūssigkeiten dazu ist klar. War vom Straßenbau, dass verfolgt mich wohl ;)
    Es kann beides funktionieren. Aber bei den vielen Kleinteilen und Funktionen sind mir bei den neuen Autos wenig Km lieber.
    Man wird sehen. Und natürlich gibt es auch ehrliche Verkäufer.
    :)
  • Mit einem Mondeo kann man nie was falsch mache ;) Entscheidung also richtig, aber du solltest dir bewusst sein, dass auch bei wenig Kilometer auf dem Tacho einiges zu tun sein kann

    ich habe 2014 meine Ex-Diva, jetzt Schlumpfine im Haushalt bei @Condomino , mit 80.000km gekauft... ich hab sie selbst voll gemacht auf der Probefahrt :D als erstes haben wir einen Injektorschaden diagnostiziert, Spannarm, Rollen und Riemen waren fällig, auch ein paar Schönheitsfehler und etwas weniger Ausstattung, aber die gute war damals nicht so teuer wie dein zukünftiger Mondeo und hat jetzt gut 200.000km mehr auf der Uhr und läuft immer noch top ;)
    Viele Grüße
    Sascha

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BrummBaer ()

  • Das immer was zu tun sein wird denk ich mir. :D
    was heist „ selbst voll gemacht“ ?( ;)
    Darf ich den Preis wissen?
    Würde mich schonmal interessieren was ein angemessener Preis ist. Der Markt ist leer, Eden 2Liter wollt ich, 6Gang auch, und Kombi auch. Das Holzambiente hätte nicht sein müssen, das Navi gedöns auch nicht.
    Das deiner bisher noch 200000km gemacht freut mich für dich und für mich :thumbup:
  • Selbst voll gemacht, heißt im Fall der Diva, das Sascha aus nem Trend fast einen Ghia X gemacht hat.. :hail:
    Und ja, die Gute läuft wirklich top - meine Frau will sich jedenfalls nicht wieder trennen. ;)
    Derzeitiger Fuhrpark

    2.0 TDCI Turnier Schalter 131 PS schwarz Ghia
    2.0 TDCI Turnier Automatik 131 PS Atlantik-Blau - "Die italienische Diva"

    2.0 Duratec HE Turnier Schalter 146 PS schwarz Ghia X mit Styling Paket - wird demnächst geschlachtet ;(
  • Hallo Michael,

    willkommen im Forum. Viel Spaß hier und mit dem Mondeo.

    Ich glaube "selbst voll gemacht" bezog sich bei Sascha auf die 80.000 km während der Probefahrt.
    Es sei denn Sascha hat sich damals bei der Probefahrt vor Begeisterung in die Hose.... :rofl:
    Support your local Dealer! Nicht immer alles im Netz bestellen.
  • Ups... Vergessen. :dash:
    Willkommen im Forum der Bekloppten.

    Und nachdem ich den Post von Sascha nochmal gelesen hab, erschließt sich mir der Inhalt. :D
    Er hat die 80000 auf der Heimfahrt selbst voll gemacht. ;)
    Derzeitiger Fuhrpark

    2.0 TDCI Turnier Schalter 131 PS schwarz Ghia
    2.0 TDCI Turnier Automatik 131 PS Atlantik-Blau - "Die italienische Diva"

    2.0 Duratec HE Turnier Schalter 146 PS schwarz Ghia X mit Styling Paket - wird demnächst geschlachtet ;(
  • Condomino schrieb:

    Selbst voll gemacht, heißt im Fall der Diva, das Sascha aus nem Trend fast einen Ghia X gemacht hat.. :hail:
    Ah ok :thumbsup:
    Dachte doch es kann nicht sein das man sich freut das Auto auf der Probefahrt voll zu machen ?( :rolleyes: :D
    Danke für s Willkommen freu mich jetzt schon hier zu sein :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Manati ()

  • Manati schrieb:

    Der Markt ist leer
    Das würde ich bezogen auf den Mk3 Diesel nicht sagen.

    Manati schrieb:

    den 2Liter wollt ich, 6Gang auch, und Kombi auch
    Gibts noch relativ viele Exemplare mit den Features um jetzt nur mal beim Diesel zu bleiben.

    Manati schrieb:

    Würde mich schonmal interessieren was ein angemessener Preis ist
    Mit Hängen und würgen und mit den neuen Reifen, dem TÜV usw. na ja sagen wir mal 2 bis 2.2, mehr auf keinen Fall. Bei dem Auto ist es mMn allein der angegebene niedrige Km-Stand der das Auto so "teuer" macht.