Codierter Zugang im PATS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Codierter Zugang im PATS

      Hi Leute

      erstmal, ich bin neu hier und hab schon einiges durchgeschaut, falls ein verwandtes Thema existiert, dann tut es mir leid für den neuen Thread.

      An meinem Ford Mondeo B5Y, 2.0 Diesel, habe ich nach langer Suche herausgefunden, das der Motor nicht startet, da die Wegfahrsperre aktiv ist. Vorher wurden alle anderen Dinge überprüft. So weit, so gut.
      Als ich nun per FORScan überprüft habe warum das Auto genau meckert, kamen folgende Dinge zum Vorschein:

      1. B1600 und B1601 Fehlercodes
      ->
      2. Bei der Untersuchung ist aufgefallen, dass keine Schlüssel hinterlegt sind.

      Somit den vermeintlichen Fehler gefunden. Programmierung an, anlaufen lassen, alles gemacht was da steht und dann das: Bei der Erstellung des In-/Outcodes tritt irgendein "Fehler" auf und es kommt:

      "Der eingegebene Eingangscode war nicht korrekt." .... obwohl ihn das Programm selber "automatisch" initialisiert.
      Manuell den Code generiert, auch kein Zugang.

      Im Anhang befindet sich ein Ausschnitt des Protokolls.
      Hat jemand eine Idee was dieses Problem verursachen könnte oder muss weiter gehen und das Steuergerät ersetzen?

      Vielen Dank im Voraus
      Beste Grüße
      Manuel
      Dateien
    • Moin,

      Mal die Fahrzeug Ident Nummer (VIN Vehicel Ident Number), die ForScan ausspuckt und die im Fahrzeugschein überprüft? Hatten das gleiche Problem bei einem Focus, das der generierte Code nicht angenommen wurde. Da stimmten die VIN im Steuergerät und der im Fahrzeugschein nicht überein.

      Meinen Infos nach hatte der Besitzer des Focus dann die VIN ins Steuergerät eintragen lassen. Wo und wie habe ich aber keine Ahnung, das kann ForScan nicht.

      Was gerade noch einfällt: Den Programmiervorgang mit dem Masterschlüssel gestartet? Das geht nämlich nur mit dem. Der ist entweder ganz Blau (bzw. Rot, müsste beim MK3 aber blau sein) oder hat einen blauen Stopfen, wo der Transponder sitzt.
      Noch ein Henry Ford Zitat

      Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.
    • Ich gebe dir zum Teil recht Pommi.

      mich hab bei meiner Ex-Diva keinen Master-Schlüssel gebraucht um alle Schlüssel zu löschen und neu zu programmieren.
      Ich habe zu keinem meiner bisherigen Mondeo (alle Minimum FL) einen Master dazu bekommen und konnte mit FORScan dennoch alles machen.

      ich würde auch mal die VIN kontrollieren, vielleicht liegt es ja wirklich daran.
      Viele Grüße
      Sascha
    • Pommi schrieb:

      Moin,

      Mal die Fahrzeug Ident Nummer (VIN Vehicel Ident Number), die ForScan ausspuckt und die im Fahrzeugschein überprüft? Hatten das gleiche Problem bei einem Focus, das der generierte Code nicht angenommen wurde. Da stimmten die VIN im Steuergerät und der im Fahrzeugschein nicht überein.

      Meinen Infos nach hatte der Besitzer des Focus dann die VIN ins Steuergerät eintragen lassen. Wo und wie habe ich aber keine Ahnung, das kann ForScan nicht.

      Was gerade noch einfällt: Den Programmiervorgang mit dem Masterschlüssel gestartet? Das geht nämlich nur mit dem. Der ist entweder ganz Blau (bzw. Rot, müsste beim MK3 aber blau sein) oder hat einen blauen Stopfen, wo der Transponder sitzt.

      Vielen Dank für den Tipp.
      Auch in diesem Fall ist es so, dass die VIN nicht übereinstimmen. Mir wurde gesagt, dass die Werkstatt mal ein ähnliches Problem hatte und das Steuergerät getauscht hat.
      Ein erneuter Tausch des Steuergerätes würde ja das gleiche Problem verursachen. Liege ich da richtig?
    • Ok. Beim Mondeo habe ich noch nicht versucht, einen anzulernen. Nur bei 2 x Focus.

      Erster klappte nicht, da kein Transponder drin. Gott sei Dank hatter er noch den Alten, denn brauchten wir ja nicht anlernen. Beim Zweiten war dann Problem mit der VIN. MWn hat der Besitzer dann die richtige VIN ins MSG einprogrammieren lassen. Danach ging es auch mit dem Anlernen ohne ForScan. Bei Beiden brauchten wir den Schlüssel mit dem blauen Punkt.
      Noch ein Henry Ford Zitat

      Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.
    • Pommi schrieb:

      Ok. Beim Mondeo habe ich noch nicht versucht, einen anzulernen. Nur bei 2 x Focus.

      Erster klappte nicht, da kein Transponder drin. Gott sei Dank hatter er noch den Alten, denn brauchten wir ja nicht anlernen. Beim Zweiten war dann Problem mit der VIN. MWn hat der Besitzer dann die richtige VIN ins MSG einprogrammieren lassen. Danach ging es auch mit dem Anlernen ohne ForScan. Bei Beiden brauchten wir den Schlüssel mit dem blauen Punkt.
      Das ist jetzt natürlich schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.
      Ich bau das Steuergerät aus und dann schauen ich mal, oder sollte ich es lieber drin lassen.
      Mal sehen ob man es irgendwo einprogrammieren kann.
      Vielen Dank nochmal für die Hilfe.
    • Manuel, was für eine Version Forscan hast du?
      Was mir noch einfällt wäre der Adapter, hatte auch mal einen der hat alles eingelesen, doch Pats funktionierte nicht.
      Hast du zwei originale Transponder 4D60 in den Schlüsseln?
      "Der eingegebene Eingangscode war nicht korrekt." kommt auch bei falschem Transponder
      Gruß Kalle

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von rabe2701 ()

    • Man braucht entweder einen mit Schalter oder einen, der das automatisch macht wie der von Viaken.

      Und an Rabe: Das GEM ist egal. Bei dem Focus war das MSG der Übeltäter.
      Noch ein Henry Ford Zitat

      Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.
    • Ich persönlich würde auch denken das das Problem die nicht exakte VIN ist.

      Der Kollege hat zu dem Thema übrigens im Ford-Forum vom User MucCowboy schon eine Antwort erhalten in der er hingewiesen wurde das er wahrscheinlich nur eine Chance beim FFH hat.

      Wer mal rein lesen möchte: ford-forum.de/threads/codierte…pats.180809/#post-1534071
      Wobei ich nicht glaube das das Problem an FORSCAN als solches liegt, sondern eher daran das evtl. in letzter Zeit ein Update beim FFH gefahren wurde.....Aber das könnt ihr ja da drüben lesen was ich zu MucCowboys Ausführungen geschrieben habe....
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Nein, hat er nicht, das stimmt.
      Aber ich glaube trotzdem nicht das er jetzt plötzlich nur Zubehörschlüsdel hat die den falschen Chip haben. Die Karre wird ja vorher funktioniert haben....
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei