Lichthupe/Fernlicht der Selbstzerstörung F88 Killer :-\

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lichthupe/Fernlicht der Selbstzerstörung F88 Killer :-\

    Hallo

    Ich habe das Problem als ich vorgestern Abend mit dem gerade erst, gebraucht (Privat) gekauften Mondeo Mk3 10/2003 (Kombi) 2.0 TDCI 115Ps, durch den dunklen wald Fuhr richtun heimwerts, das ich natürlich mal das Fernlicht anmachen wollte und zu meinem entsetzen feststellen musste das Fernlicht und Abblendlicht sofort auswar -.-. Was natürlich keine spaß macht im dunklen mit 80-90 Khm. Es ließ sich auch nicht mehr einschalten, Rück/Standlichter funktionierten noch und zum glück dann auch noch die Nebelscheinwerfer.
    Zuhause angekommen mich schlau gemacht wegen thema "Sicherungskasten" alle sicherungen durchgeprüft und rausgefunden das beim CJB die Sichern F88 (15A) durch ist. Hab dann die sicherung gegen die gleiche ersetzt wie es sich gehört, 2 Zündungstufe angeschalten und mich sehr gefreud das, das Abblendlicht wieder leuchtete :-), dann den hebel gezogen fürs Fernlicht/Lichthupe, war wieder alles zappen duster nur diesmal sogar das Kombiinstrument und die lüftung genauso -.-, die zweite Zündungstufe hat keinen nackler mehr gemacht und bis aufs standlicht, zentralveriegelung und innen beleuchtung ging auch nix mehr O.o. Mit dem dem Mutlimeter dann gemütlich alle sicherungen durchprobiert und siehe da im BJB war die F28 putt (glaub war ne 20A). Tjoar da War die Freude wieder Groß zündung 2 angemacht alles leuchte und lüftet wieder :-D, ausgemacht unten im fußraum die F88 getauscht, etwas nach gegoogelt und auch im Forum hier gekuckt, dann den Test gemacht wenn ich (hallogen scheinwerfer (kein Xenon) ausbaue und abstecke ob der fehler immer noch vorkommt... erkommt selbst dann vor die F88 Brennt sofort durch sobald ich nur den hebel ziehe sehe ich im augenwinkel kleinen blauen funken bei der sicherun der sie verglühen läst :-(.

    Jetzt bitte ich euch um hilfe, was kann es sein bzw. nach was und wo such ich am besten?
    wie schon anfangs erwähnt war ein gebraucht es auto aus Privater hand das auto stand aber schon ca. 2 monate hat so gut wie kein rost und sieht auch niergens nach gammel oder feuchtigkeit aus auch die masse verbindungen hinter den scheinwervern sehen gut aus bis auf den der Beifahrerseite, der sieht so aus als wären da Öl Dämpfe oder so dran gekommen warum auch immer, das sollte dem aber nichts ausmachen.
    Ich wäre euch echt dankbar für jede hilfe.

    PS: Ich hätte noch einen Schwarzen Mondeo MK3 TDCI 131 Psler vFL 5/2003 und fließheck aber der hat leider Xenon :-\
  • Also zuerst einmal was heißt bitte im letzten Satz "der hat leider xenon" gibt nix besseres! :thumbup:

    Jetzt zu deinem Problem:
    Ich habe zwar keine Schaltpläne aber die passenden kannst du hier im Forum finden, einfach mal ein bisschen rum suchen oder zur Not beim FFH um die Ecke ausdrucken lassen fürn paar Euro.
    Ebenso besorgst du dir einen detaillierten Sicherungsplan in dem genau zu sehen ist was genau auf welcher Sicherung mit liegt (auch hier im Forum zu finden)

    ich würde mit dem Sicherungsplan anfangen und gucken welche potentielle Fehlerquelle noch mit auf der Sicherung liegt.
    Danach solltest du die Kabel vom Lenkstockhebel zur Glühlampe Durchmessen und ebenso generell die Verbindungen für das Fernlicht.
    Ich bin mir sehr sicher das du entweder auf einem Kabel einen sehr hohen Wiederstand messen wirst (Kurzschluss nach Masse oder Plus) oder aber allein durch den Sicherungsplan die Lösung findest.

    Kleiner Tipp am Rande:
    Bei mir ging vor Jahren mal der Tempomat nicht mehr, sobald ich ihn betätigt habe: Patsch Sicherung durch.
    Lag im Endeffekt an den beheizten Waschdüsen, die hingen nämlich mit dem Temponat auf einer Sicherung und hatten intern einen Kurzschluss.

    Viel Erfolg dir ^^
  • TDCI_Heizer schrieb:



    Kleiner Tipp am Rande:
    Bei mir ging vor Jahren mal der Tempomat nicht mehr, sobald ich ihn betätigt habe: Patsch Sicherung durch.
    Lag im Endeffekt an den beheizten Waschdüsen, die hingen nämlich mit dem Temponat auf einer Sicherung und hatten intern einen Kurzschluss.

    Die Düsen hängen an Zündungsplus, wenn die einen kurzen haben fliegt die Sicherung sofort beim einschalten der Zündung. Über die gleiche Sicherung läuft nur die Versorgung der Tempomattasten, die können keine Sicherung fliegen lassen.


    Schwarz ist bunt genug.

  • Wenn du mit Schaltplan umgehen kannst bitte per PN melden ;)

    Sicherung F88/15A --> Abblendlichtrelais und Scheinwerferschalter.....
    Sicherung F28/20A --> Zündschalter, Versorgung von Klemme 30

    Ich würde erst mal den Lenkstockschalter abbauen. Vielleicht siehst du da dann sogar schon was. Auch mal genau die Verkabelung anschauen, vielleicht ein Kurzer drauf?
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Ich würde auch direkt auf den Lenkstockschalter tippen. Warum? Weil bei 2 Versuchen 2 verschiedene Sicherungen geflogen sind, wovon die eine (F28) die andere (F88) praktisch mit absichert. Ohne Zündungsplus kein Ablend-/Fernlicht.
    Noch ein Henry Ford Zitat

    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.
  • frechdachs2597 schrieb:

    Durch abklemmen der Scheinwerfer und trotzdem durchbrennen der Sicherung , kannst die Scheinwerfer selbst ausschließen.

    Tausche mal den linken Lenkstockschalter, du hast ja noch ein Fahrzeug da wo den ausbauen könntest zum testen.
    Vielen dank für eure Anregungen und überlegungen

    Ich bin auch schon die ganze zeit am nachdenken, was ich mir nur bisschen unsicher bin ist halt, das der Schwarze Mondeo (131 vFL) ein Ghia ist und das lustige Knöpfchen drauf hat zum um schalten (Durchschnitsverbrauch/Geschwindichkeit, Temp, usw.) und den hat der Kombi leider nicht dafür hat er halt nur 168t (FL) auf der uhr und der Ghia halt 418t, wäre es dann überhaupt Kompatibel anhanden der stecker und polungen ?
    Nebenbei noch die Frage, ist es normal das er sonst garnichts anderes hat zum umstellen (Kombi) dachte es wäre bei jedem Mondeo aber der hier ziegt nur Temp an und die stimmt hinten bis vorne nicht xD
    ist immer zwischen 21-25°C, egal ob 5-28°C in wirklichkeit ist, Tempfühler müsste das ding sein zwischen Fahrelicht und Grill in der stoßstange ?
    tempomat (brauch ich nicht) hat er auch keinen
    abblendbaren rückspiegel hat er auch nicht :(
    wenn es kein problem wäre würde ich die zwei schon mal tauschen bzw. vom Ghia nehmen und probieren.

    TDCI_Heizer schrieb:

    Also zuerst einmal was heißt bitte im letzten Satz "der hat leider xenon" gibt nix besseres! :thumbup:

    Jetzt zu deinem Problem:
    Ich habe zwar keine Schaltpläne aber die passenden kannst du hier im Forum finden, einfach mal ein bisschen rum suchen oder zur Not beim FFH um die Ecke ausdrucken lassen fürn paar Euro.
    Ebenso besorgst du dir einen detaillierten Sicherungsplan in dem genau zu sehen ist was genau auf welcher Sicherung mit liegt (auch hier im Forum zu finden)

    ich würde mit dem Sicherungsplan anfangen und gucken welche potentielle Fehlerquelle noch mit auf der Sicherung liegt.
    Danach solltest du die Kabel vom Lenkstockhebel zur Glühlampe Durchmessen und ebenso generell die Verbindungen für das Fernlicht.
    Ich bin mir sehr sicher das du entweder auf einem Kabel einen sehr hohen Wiederstand messen wirst (Kurzschluss nach Masse oder Plus) oder aber allein durch den Sicherungsplan die Lösung findest.

    Kleiner Tipp am Rande:
    Bei mir ging vor Jahren mal der Tempomat nicht mehr, sobald ich ihn betätigt habe: Patsch Sicherung durch.
    Lag im Endeffekt an den beheizten Waschdüsen, die hingen nämlich mit dem Temponat auf einer Sicherung und hatten intern einen Kurzschluss.

    Viel Erfolg dir ^^

    Naja bin alter Sierra Fahrer xD bin damit auch langstrecken gefahren wie Niederösterreich - NRW 1024 km in -11-14 std, 821km non stop dann halt tanken, 2 mal im monat 2017 ;) daher war Xenon schon eine umstellung für mich xD.

    Schaltpläne hab ich mir angekuckt auf ::

    muccowboy.de/hp/docs/m01/m01_k00#abk
    die-hailers.de/docs/m01/m01_k05.htm

    es erschlägt einen etwas muss ich zu geben, was mir aufgefallen ist das +Regensensor manchmal drauf hängt, was ich aber nicht haben dürfte beim Kombi.
    "
    7 intern F88, 15A, Signal 15
    =
    F88 =Sicherungssteckplatz,
    15A = 15 Ampermini-Flachsicherung,
    Signal 15 = +12V in Zündschalter-Stellung II+III (Zündung)


    7 0,75 gn/bk Lichtschalter ein = Kabelfarben
    (1. Angabe = Grundfarbe, 2. Farbe = optionalerzusätzlicher Farbstreifen)
    =gn green grün/bk black schwarz


    Ich würde nach dem ich Nach dem ich den schalter gewechselt habe (Blink, Fernlicht/abblendlicht hebel) Lenkstockschalter, würde ich ausprobieren von stecker zu stecker Messen auf ohm und Masse bzw. obs da irgendwo drauf kommt.

    Dazu muss ich noch sagen das Dieser Mondeo vorne auf beiden seite aber vorallem auf der fahrer seite eine sehr große Druck stelle hat an Kotflügel und Tür (dürfte eine Säule gewessen sein in einer Parkgarage, so das auch der seitliche blinker total reingedrückt war (aktuell gehäuse was noch über war rausgepuhlt und abgesteckt) drinen ist noch luft zum blinker kabel, aber könnte es sein das zwischen inneren und äuseren Kotflügel irgendwo auch stück kabelbaum durch geht wo vielleicht druck abbekommen hat ?
    Den ich spiele schon mit dem gedanken den Kotflügel runter zu schrauben um nachzushen.

    Für weiter anregungen und Tipps wäre ich sehr dankbar
    Daweil vielen dank
  • Wenn du keinen Bordcomputer hast, kannst du jeden (BJ passend? Weiss jetzt nicht, ob es da Unterschiede gibt) Lenkstockschalter nehmen.

    Bei Bordcomputer brauchst du den mit der Info-Taste.

    Fällt mir gerade ein: Bau doch mal dem mit Info ein. Vielleicht hat deiner ja einen Bordcomputer und der Vorbesitzer hat den Schalter schon mal gewechselt und ein paar Euro sparen wollen.
    Noch ein Henry Ford Zitat

    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.
  • Patrick4939 schrieb:

    Die Düsen hängen an Zündungsplus, wenn die einen kurzen haben fliegt die Sicherung sofort beim einschalten der Zündung. Über die gleiche Sicherung läuft nur die Versorgung der Tempomattasten, die können keine Sicherung fliegen lassen.
    Wenn ich mich nicht täusche, hängt auch die Klimaautomatik an der selben Sicherung, Das habe ich am heißesten Tag des Jahres 2015 gemerkt. Es stellte sich später heraus, dass eine defekte Düse der Waschanlage dafür verantwortlich war.
    "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe" (Walter Röhrl)
  • frechdachs2597 schrieb:

    Temperatursensor vorn unten rechts eingeclipst . Kommst nach Abnahme vom Kühlergrill ran.

    s-l1600.jpg

    Ansonsten würde ich probieren wie @Pommi geschrieben hat.
    Ah vielen dank, für das Foto, was ich gesehen hab liegt das so halb unterm Fahrerscheinwerfer in die stoßstange rein.


    Hier mein Bericht das Problem ist gelöst :::



    Hab nach euren anweißungen und Ideen aus meinem Schwarzen Mk3 Ghia den Lenkstockschalter ausgebaut ist ja recht einfach, dann beim Kombi Rausgenommen was mich etwas wunderte war das auf dem kunstoff des modules an manchen stellen irgend eine Gelbliche flüssichkeit war O.o als hätte man da was drüber geschüttet oder so irgendwann O.o, was ja schon etwas komisch war, den es war nicht viel gehört da aber absolut nicht hin. Den anderen mit der Info taste reingesteckt angeschlossen und mit zögern und spannung licht angemacht... weiter gezögert und den hebel gezogen und siehe da es funzt, es war Tasächlich einfach nur das gammelige Modul O.o
    WhatsApp Image 2021-10-07 at 19.54.39.jpegWhatsApp Image 2021-10-07 at 21.38.22.jpeg Das War drin ohne Info schalter TDCI 2.0 (FL) 115PS (auf dem modul waren feuchte flecken drauf bzw. restfeuchtikeit warum auch immer)
    WhatsApp Image 2021-10-07 at 19.54.39 (1).jpegWhatsApp Image 2021-10-07 at 19.54.39 (2).jpeg Mit Info schalter (schon etwas abgegriffen, aus meinem MK3 5/2003 (vFL) 2.0 TDCI 131PS Ghia)

    ahja wenn man die Info Taste drückt kommt zwar das Pipsen wie halt normal aber passirt halt nix XD Quasi ein mal Pipsen fürs Feeling XD

    Ich bedanke mich Rechtherzlich bei euch und eure Hilfe, Danke :->!

    Habs auch mit gestartetem Motor ausprobiert Funzt einwandfrei, das einzige was mir aufgefallen ist, das er etwas unruhiger läuft und jegliche beleuchtung schwankt O.o (innenraum, KI, usw.) das hatte er davor nicht O.o.
    Ich hoffe das die Lima jetzt nicht deswegen den geist aufgibt oder der regler davon, oder was glaubt ihr ?
    beim messen schwankt er zwischen 13,7-15 Volt hoch O.o, Batterie ist leider keine bezeichnung drauf (hat der vorbesitzer weg gemacht scheinbar) daher kann ich die werte nicht ablesen, ohne motor hat die Batterie 12,58 anliegent nach 1 std stillzeit, von der größe her ist es eine das sie gerade den batterie stellplatz total belegt aber das heißt ja nix :-\.
  • Das gelbliche könnte Fett gewesen sein und ist nicht ungewöhnlich.

    Der Blinkerhebel macht das Geräusch selbst, ebenso wie das klackern des Blinkers.

    Der Blinkerhebel hat absolut nichts mit der Spannungsregelung zu tun. Das macht das Motorsteuergerät. 15V ist allerdings selbst für Smartcharge etwas viel, bis 14,8V wäre normal.


    Schwarz ist bunt genug.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Patrick4939 ()

  • Patrick4939 schrieb:

    bis 4,8V wäre normal.
    Patrick meint natürlich 14,8 V

    Gut 1. Problem mit dem Lenkstockschalter gelöst... Hatten wir im Geschäft mal bei einen Fiat Punto.

    Schau dir mal die Massepunkte an , gegebenenfalls säubern und mit Polfett gegen erneute Korrosion schützen.

    Batterie zwischen 12-13 V wenn der Motor nicht läuft, ist also mit 12,58V im normalen Bereich.
    Batterie würde ich trotzdem mal über Nacht ans Ladegerät hängen.