Klackern beim Beschleunigen und Motorbremse, nicht im Stand

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sicher kann man das einzeln ersetzen... genauso wie man das innere Gelenk ersetzen kann.

      Aber da auch das innere gelenk Geräusche machen kann, und du 2mal da dran musst .. wollen die die rechte Antriebswelle komplett ersetzen.

      Hab ich damals auch so gemacht und gleich die ganze Antriebswelle ersetzt. zumal das nicht viel Teurer ist als beide Gelenke zu ersetzen.
    • sleepy_t schrieb:

      Also ich hab bei meiner Testfahrt eben gemerkt, dass es das Zusammenspiel aus Kurvenfahrt und Huckel ist, was das Geräusch verursacht. Und irgendwie das Gefühl, als würde der Reifen kurz in eine andere Richtung wollen, so ein kleiner Ruck nach Rechts.
      Wer weiß, was beim Reparieren noch alles kaputt gegangen ist. =O

      .......................
    • Neu

      Ganz ehrlich, das Fett wieder rein und die Schelle wieder dran machen, das ist glaub ich auch das letzte was ich dort noch machen lasse.

      Kann ja alles ganz extremer Zufall sein, 2 Tage nach der Reparatur Radlager kaputt und wieder 3 Tage nach dieser Reparatur dann die Achsmuffe ab und poltern beim lenken.
      Aber irgendwie...
    • Neu

      Ja, aber, wenn ich heute um 5 mit der Arbeit fertig bin ist es schon stockduster und dann bei dem Regen :-/
      Wollte meine Frau auch nicht noch unnötig lange damit rumfahren lassen. Ich käme erst am Samstag dazu, naja...
    • Neu

      So der Wagen ist wieder da. Und das "klong" auch wieder weg (bisher).
      Soll wohl daran gelegen haben, dass sich die neuen Federn und Stoßdämpfer gesenkt haben und dadurch der Stoßdämpfer oben nicht mehr fest saß. Die Werkstatt konnte diese dicke Schrauben oben nochmal viel fester ziehen.
      Naja, jetzt scheint tatsächlich erstmal Ruhe zu sein.

      Nur das eigentliche Problem (warum er überhaupt erst in die Werkstatt kam, was dann diese riesige Reparaturorgie ausgelöst hat :S ) ist natürlich noch da. Das Klackern beim Beschleunigen.
      Hab inzwischen Sorge, dass es vielleicht sogar ein Getriebeschaden ist, da es ja nur Eingekuppelt passiert. Oder kann es auch sein, dass man das ZMS im Stand zwar nicht hört, wohl aber beim fahren?
      Morgen mach ich mal einen RLM-Test, aber selbst da denke ich würden die Injektoren ja auch im Stand ausgekuppelt "klappern". Nicht nur beim beschleunigen.
    • Neu

      Hilfe... X/ X/ X/

      Dann muß also jeder der neue Stoßdämpfer/Federn bekommt später nochmal zum Muttern nachziehen in die Werkstatt?!

      Oder man macht es zB wie ich, die Mutter gleich beim ersten Mal bis zum Anschlag festziehen. Dafür ist der Anschlag da, das bekommt man ohne Probleme so weit angezogen. Im Normalfall ist die Feder bei der Montage soweit komprimiert dass das Domlager völlig ohne Druck oder Spannung fest an seinen Sitz gedreht werden kann.


      Schwarz ist bunt genug.

    • Neu

      So, das Grauen geht weiter. Wegen des Ratterns bin ich heute mal wieder drunter gekrabbelt und wollte am Getriebe prüfen, nicht das mir da Öl flöten geht oder so. Nichts zu sehen, zwischen Motor und ZMS ist Motorölschmiere, aber Getreibe zur Kupplung absolut trocken.

      Jetzt hab ich aber im Motorraum folgendes entdeckt, hier so ein hellbrauer Öl-Schmier am Batteriekasten (Deckel schon abgenommen). Selbst bis in Fahrtrichtung vorne hats da einen Ölfilm.
      IMG_20211129_160437.jpg

      Bremsflüssigkeit geprüft, voll.
      Servoflüssigkeit, unter Min :(
      Hier unten ist auch ziemlich verschmiert. Aber es scheint nicht oben von der 18er Mutter und der Leitung zu kommen, da ist es trocken und kein Ölfilm oder so.
      servo.png

      Hab dann im Stand mal lenken lassen, aber ich konnte nichts entdecken wo etwas rausspritzt und dann auch noch so weit, dass es bis an die Batterieabdeckung kommt.
      Es nimmt kein Ende...

      Kurzfristig: Was kann ich nachfüllen um das Servoöl aufzufülle? Kann da ATF3 rein? Stand ist knapp unter Min, sind also vielleicht ein paar Zentel Liter. Oder lieber nicht panschen und so weiterfahren?

      Servopumpe ist eine generalüberholte und mit der WaPu vor 2,5 Jahren ausgetauscht worden || Mann ey, hier geht echt alles kaputt momentan.
    • Neu

      Heute sind auch noch Startprobleme dazu gekommen. Motor kommt mit dem Anlasser, aber tut sich "schwer" (trotz 2maligem Vorglühen und soo kalt ist es ja mit 2 Grad C auch noch nicht). Er hängt kurz bei vielleicht 600 Umdrehungen und kommt dann auf die normale Leerlaufdrehzahl. Hinten kommt ein kleines weißes Wölkchen aus dem Auspuff raus. Habe die LiMa und Batterie geprüft, die sind eigentlich OK.

      Deshalb jetzt die Frage:
      Kann es sein, dass ein defektes ZMS Probleme macht beim Start des Motors?
      Im Stand höre ich es zwar nicht klappern, aber könnte das ZMS solche Ratter-Geräusche beim Beschleunigen im 3. und 4. Gang produzieren?

      Oder:
      Kann es sein, dass ein defekter Injektor die Geräusche macht, aber nur unter Last? Sobald ich auskupple ist ja das Geräusch weg.
    • Neu

      sleepy_t schrieb:

      Motor kommt mit dem Anlasser, aber tut sich "schwer" (trotz 2maligem Vorglühen und soo kalt ist es ja mit 2 Grad C auch noch nicht). Er hängt kurz bei vielleicht 600 Umdrehungen und kommt dann auf die normale Leerlaufdrehzahl.
      Das ist die klassische Form des defekten, bzw. nicht mehr ganz frischen Injektor.....

      Mach einen RLM-Test und schau dir die Leerlaufkorrekturwerte an.......


      sleepy_t schrieb:

      Kann es sein, dass ein defekter Injektor die Geräusche macht, aber nur unter Last?
      Nennt sich "nageln" ;)
      Machen verschlissene Injektiren gern mal
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Neu

      Mmh, okay, werde ich machen sobald es nicht mehr schüttet draußen :)
      Hätte gedacht, das Nageln wäre dann unabhängig davon ob aus- oder eingekuppelt und immer da, auch wenn ich im Stand hochdrehen. Und ich hab's auch klappern, wenn ich nur noch im Schubbetrieb bin, arbeiten die Injektoren dann trotzdem und womit, wird ja nix mehr eingespritzt?

      Aber RLM kann nicht schaden.
      ...und wäre mir lieber als das ZMS.
    • Neu

      In meinem ersten Beitrag in dem Soundfile, ab 0:50-1:00 hört man es eigentlich ganz gut (zumindest ich, ich weiß ja worum es geht :D ).
      Da gebe ich immer mal Gas, ich glaube es war im 4. Gang und man hört da das rattern/klappern raus.
      Und ab 1:33
    • Neu

      Screenshot_20211130-080257.png
      Hier schonmal die Abweichungen an den Injektoren. Kann man daran schon was erkennen? Der eine Injektor hat recht hohe Abweichung, oder?

      Hab auch noch diesen Beitrag gefunden:
      TDCI klackert bei 1500 U/Min ab 4ten Gang!

      Hört sich ganz ähnlich nach meinem Problem an. Nur, dass ich es nicht nur warm habe, sondern immer so bei 1500-2000 Umdrehungen. Werde also RLM noch machen und dann mit dem Ergebnis zu einer neuen Werkstatt, die sollen sich das auch noch anhören. Vielleicht geh ich auch zum FFH erstmal für die Diagnose.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sleepy_t ()

    • Neu

      Ich kenn mich zwar mit Diesel kaum aus, habe aber hier mitbekommen, dass es in Ordnung ist, wenn die Differenzwerte zusammengezählt gegen 0 gehen. Deine sind bei 0,005.
      Noch ein Henry Ford Zitat

      Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.
    • Neu

      @Pommi: Ich kenne mich auch nicht mit dem Diesel aus, aber wenn zwei Injektoren den Mangel von einem ausgleichen müssen, hat der eine trotzdem einen Mangel.
      Ich denke, die Spreizung zwischen den Werten sollten nicht zu hoch sein. Wie hoch, weiß ich aber auch nicht.

      .......................
    • Neu

      sleepy_t schrieb:

      Der eine Injektor hat recht hohe Abweichung, oder?
      Injektor D ist fritte.....
      Mach einen RLM-Test, du wirst sehen der haut tüchtig Diesel raus.
      Injektor A ist leicht im positiven, das ist aber nicht schlimm.
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Neu

      Was nützt es denn wenn einer nicht genug bringt, ein anderer dafür mehr?! :pinch: Die können nur ihren einen Brennraum bedienen, wenn's da nicht reicht, dann reicht es halt nicht. :whistling:

      Wenn man einen platten Reifen hat, pumpt man ja auch nicht die anderen mehr auf um das Problem zu lösen.


      Schwarz ist bunt genug.

    • Neu

      Pommi schrieb:

      habe aber hier mitbekommen, dass es in Ordnung ist, wenn die Differenzwerte zusammengezählt gegen 0 gehen. Deine sind bei 0,005.
      Das stimmt schon, aaaaber......
      Wenn ein einzelner Injektor so aus der Reihe tanzt ist das nicht mehr ausgleichbar. Ich sage mal so, wenn es um die 0,9 bis 1,0 an einem Injektor ist, dann ist das schon fast grenzwertig. Aber bei über 3 wie hier, da ist der Injektor einfach platt.....
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei