Klackern beim Beschleunigen und Motorbremse, nicht im Stand

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Sicher kann man das einzeln ersetzen... genauso wie man das innere Gelenk ersetzen kann.

      Aber da auch das innere gelenk Geräusche machen kann, und du 2mal da dran musst .. wollen die die rechte Antriebswelle komplett ersetzen.

      Hab ich damals auch so gemacht und gleich die ganze Antriebswelle ersetzt. zumal das nicht viel Teurer ist als beide Gelenke zu ersetzen.
    • Neu

      sleepy_t schrieb:

      Also ich hab bei meiner Testfahrt eben gemerkt, dass es das Zusammenspiel aus Kurvenfahrt und Huckel ist, was das Geräusch verursacht. Und irgendwie das Gefühl, als würde der Reifen kurz in eine andere Richtung wollen, so ein kleiner Ruck nach Rechts.
      Wer weiß, was beim Reparieren noch alles kaputt gegangen ist. =O

      .......................
    • Neu

      Ganz ehrlich, das Fett wieder rein und die Schelle wieder dran machen, das ist glaub ich auch das letzte was ich dort noch machen lasse.

      Kann ja alles ganz extremer Zufall sein, 2 Tage nach der Reparatur Radlager kaputt und wieder 3 Tage nach dieser Reparatur dann die Achsmuffe ab und poltern beim lenken.
      Aber irgendwie...
    • Neu

      Ja, aber, wenn ich heute um 5 mit der Arbeit fertig bin ist es schon stockduster und dann bei dem Regen :-/
      Wollte meine Frau auch nicht noch unnötig lange damit rumfahren lassen. Ich käme erst am Samstag dazu, naja...
    • Neu

      So der Wagen ist wieder da. Und das "klong" auch wieder weg (bisher).
      Soll wohl daran gelegen haben, dass sich die neuen Federn und Stoßdämpfer gesenkt haben und dadurch der Stoßdämpfer oben nicht mehr fest saß. Die Werkstatt konnte diese dicke Schrauben oben nochmal viel fester ziehen.
      Naja, jetzt scheint tatsächlich erstmal Ruhe zu sein.

      Nur das eigentliche Problem (warum er überhaupt erst in die Werkstatt kam, was dann diese riesige Reparaturorgie ausgelöst hat :S ) ist natürlich noch da. Das Klackern beim Beschleunigen.
      Hab inzwischen Sorge, dass es vielleicht sogar ein Getriebeschaden ist, da es ja nur Eingekuppelt passiert. Oder kann es auch sein, dass man das ZMS im Stand zwar nicht hört, wohl aber beim fahren?
      Morgen mach ich mal einen RLM-Test, aber selbst da denke ich würden die Injektoren ja auch im Stand ausgekuppelt "klappern". Nicht nur beim beschleunigen.
    • Neu

      Hilfe... X/ X/ X/

      Dann muß also jeder der neue Stoßdämpfer/Federn bekommt später nochmal zum Muttern nachziehen in die Werkstatt?!

      Oder man macht es zB wie ich, die Mutter gleich beim ersten Mal bis zum Anschlag festziehen. Dafür ist der Anschlag da, das bekommt man ohne Probleme so weit angezogen. Im Normalfall ist die Feder bei der Montage soweit komprimiert dass das Domlager völlig ohne Druck oder Spannung fest an seinen Sitz gedreht werden kann.


      Schwarz ist bunt genug.