Billig-Bremsbeläge von ebay

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nerds...... ho ho....., ne, aber mal Spaß beiseite, die ahetten richtig Ahnung, na einer von denen war noch Innungsmeister und die beiden hatten echt richtig Ahnung.

    Also da wo ich damals dort geschafft habe, im Neuburger Land, das war sehr Fiat <X und gut Mercedes lastig ;) .... Die Daimler hab ich echt gerne gemacht, da bist halt fast überall gut hingekommen und die Handbremse war ein Traum zum machen. Aber da haben wir viel NK, Jurid und Textar verbaut, wir hatten wirklich in den ganzen Jahren, bei keinem Fahrzeug eine Reklamation.....und wir hatten ja mind. alle zwei Wochen den Tüv im Haus. Durch die beiden bin ich ja erst auf NK aufmerksam geworden.

    Ja, wie gesagt, Brembo und Zimmermann haben wir früher oft verbaut, gerade in den Allrad-BMW, oder den starken Diesel-BMW, Zimmermann schied mit Hitzerissen in den gelochten Scheiben und unmöglichen Bremsbildern in den Klötzen irgendwann ganz aus und auch Brembo hat bei beiden, Klötze und Scheiben stark nachgelassen.

    Ich könnte immer lachen, wenn ich Bremsen-Sets Hausmarke bei ebay sehe..... Hab mal eine reportage über Produktfälschungen gesehen, da hat ein Sprecher von Audi und ATE gesagt, dass es selbst für die Hersteller schwierig ist, Fälschung vom Original zu unterscheiden und da wir, ich glaube, es war 2007 rum, mal viel Probleme bei ebay hatten, haben wir beschlossen, nur noch bei unserem Teilefreund des Vertrauens zu bestellen.

    Mal kurz an früher erinnert, was war da gut und warum und siehe da, seitdem auch keine Probleme mehr. Enttäuscht bin ich vom Lemförder, das galt ja als die Premium-Aftermarket-Marke, ich bin heute an dem Mondeo, mit den Lemförder Köpfen dran, wenn ich es nicht vergesse, knips ich mal ein paar Fotos von denen.

    Es gibt weltweit nicht mehr viele Hersteller von Bremsscheiben, 2007 hat mir eine Tüv-ler gesagt, müssten es noch vier gewesen sein...., aber denkst Du, es gibt, z.B. bei Textar, oder Jurid, zwei verschiedene Produktionsstraßen, mit verschiedenen Qualitätsstufen?? Kann ich mir schwer vorstellen.....
    Theorie ist: Wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist: Wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Bei mir sind Theorie und Praxis vereint: Nichts funktioniert und keiner weiß warum :thumbsup:
  • Hammer mit SKF, hab immernoch in meinem Kopf, das die gut sind.
    Hab letztes Jahr von denen hinten die Radlager gemacht.

    Ich hab gelesen, das es von Jurid Nummern gibt mit E und Zahlen.
    Note 1-4. Wenn man sie von ATU holt wäre da Nr 2 oder so.
    Ich hatte hier noch so ein Belag rumliegen, der war aber nicht von denen sondern anderer Teileladen um die Ecke.
    Die angebliche Note 1 war es nicht.
    Stand glaub ich bei Auto extrem oder so.

    Mir sagte neulich ein Schrauber das die Ferodo Beläge in der Hand iwie billig aussehen.. Die nimmt er nicht mehr. K.a. finde das sieht im inet net schlimm aus. Er wiederum nimmt Jurid. Aber wie gesagt ist ja beides Federal Mogul.
    Champion von FM würd ich nicht nehmen.
    Da hatte ich Scheibenwischer her, die mussten erstmal nachgeschnitten werden, damit die net schmieren.

    ATE soll von Continental sein. Die wiederum sollen von Textar ihre Beläge bekommen, einfach umgelabelt.
    Und die Scheiben aus China. Stand im Web.

    Textar soll von Roulands kommen, die kaufen bei Maersk oder war es rumgedreht?!

    Wie gesagt Textar, ist Tmd Friction, Pagid und glaub Valeo.
    Textar soll ja früher vor dem Zusammenhang sehr gut gewesen sein.
    TRW hat Lucas gekauft.

    Brembo glaub ich Apex.

    Ford soll Ferodo sein, hab aber bei eBay Ford Beläge gesehen da waren beide Logos von Ferodo und Bosch drauf.

    Bosch soll angeblich auch bei Atem drinhängen

    Die BMW Scheiben sollen von Jurid sein, die im Aftermarkt aber schlechter als Original von BMW.
    Jurid aber nur in den großen Bmws also 5er/7er
    3 er BMW glaub Textar

    Das soll bei MB genauso sein.
    Die Beläge von Trw können anders sein als die aus dem MB Autohaus.
    Die Scheiben stellt MB angeblich selbst her.

    Wie gesagt, wenn Bosch oder Ngk nen besseren Preis macht, kommen die OEM Ford Glühkerzen bestimmt das nächste mal nicht von Beru (FM).

    Hatte das alles mal gelesen, wer zu wem gehört, wer wen gekauft hat.
    Wikipedia ist ja voll damit und die Autoforen.
    Aber unterm Strich egal wenn 10 Jahre die Radlager gut sind und dann schlecht von SKF. Man wird nur noch verarscht.

    Schon verrückt, das man Aufzüge, Stoßdämpfer baut. Bilstein/Tyssen Grpup
    Oder Stereoanlagen (Akai) dann Mazda.
    Caterpillar/Bagger, Handys Socken.
    Bagger/Kühlschränke oder nicht selbst bauen nur labeln lassen.

    Würd gern mal sehen wer Fälschungen bei eBay oder so verkauft.
    Muss wohl Brembo Sättel gegeben haben.
    Wenn man auf Google sucht, findet man nicht, welche Bremsen gefälscht wurden. Würde trotzdem nie Bremsen bei eBay kaufen.

    Stand über Jurid im Inet, also gibt es wahrscheinlich verschiedene Stufen:

    "Aber auch hier ist es so, das Jurid zwar die Originalbeläge für VW Audi herstellt, aber die Jurid AfterMarket Beläge mit diesen i. d. R. nicht identisch sind, auch weil sie nicht identisch sein dürfen.
    Dann gibt es noch Hinweise und Gerüchte, das es wiederum bei den Jurid AfterMarket Belägen untereinander verschiedene Qualitäten gibt, aber grundsätzlich halte ich das Zeug - soweit für den deutschen Markt und Fachhandel produziert, für brauchbar."

    Korrigiert mich, wenn was verwechselt habe. :)
    Ich will mehr Hubraum, als Ford baut!!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amiland2002 ()

  • Im Allgemeinen sollte man sich die Durchschnittspreise ansehen - was preislich deutlich darunter ist, ist meist Sondermüll. Der Rest ist wohl Glückssache: Ich hatte vor ein paar jahren einen DB-Transporter. Vorne originale Beläge - selber bei DB gekauft. Nach zwei Jahren / 30 Tkm waren die Beläge von der Grundplatte abgelöst. Angeblich kein Einzelfall ... aber DB-Preise
  • Deswegen würde ich nie Original kaufen, zu teuer.
    Wenn Original Brembo/Ferodo,Trw oder whatever ist, warum soll ich Db Preise zahlen.

    Aftermarkt Markenware darf nicht wirklich schlechter sein.
    Aber man spart ordentlich Geld.
    Dann lieber die teuersten Michelin Reifen dazu statt den China Schrott in extra Breit und Niederquerschnitt.
    Ich will mehr Hubraum, als Ford baut!!!
  • AlfredWH schrieb:

    Amiland2002 schrieb:

    Aftermarkt Markenware darf nicht wirklich schlechter sein.
    Zumindest bei einem vertrauenswürdigen Händler!Bei ebay gibt's allerdings auch schwarze Schafe, die "umverpackten" Müll als Markenware verhökern. Da sollte man schon darauf achten WO man kauft.
    Ja das stimmt.
    eBay, Amazon und so Plattformen nicht.
    Ich will mehr Hubraum, als Ford baut!!!
  • Also wenn ich zB beim Profiteile-ebay-Shop was kaufe, bin ich mir ziemlich sicher dass ich das gleiche bekomme wie im 'normalen' Profiteile-onlineshop. :rolleyes:

    Immer schön die Kirche im Dorf lassen, eBay ist nicht alles automatisch Beschiss und Plunder.


    Schwarz ist bunt genug.

  • Ein Händler der davon lebt kann sich Betrug mit gefälschten Teilen gar nicht erlauben. Der lebt von guten Bewertungen. Hat sich doch alles pervers entwickelt. Auf die gesamte Wirtschaft bezogen. Bestellen vom Sofa aus. Online Preisvergleich. Teilweise kostenloser Versand, ebenso zurück. Umtausch ohne Angabe von Gründen innerhalb von 2 Wochen. Kunden war aber zu doof das korrekte zu bestellen.

    Könnte ich noch viel mehr zu schreiben. Aber ich gehöre schon zur Generation davor. Da war noch vieles anders. Nicht umfassend schöner, aber manches wirklich besser...
  • TDDI schrieb:

    Könnte ich noch viel mehr zu schreiben. Aber ich gehöre schon zur Generation davor. Da war noch vieles anders. Nicht umfassend schöner, aber manches wirklich besser...
    Einfach mehr Lametta...

    Manchmal wünsche ich mir das man Kunden auch Bewerten kann..

    Ich sag nur eines dazu , da werden feste Termine ausgemacht und dann erscheint niemand ohne den Termin abzusagen. Die Mentalität der Leute hat sich sehr stark zum Negativen geändert..
  • frechdachs2597 schrieb:

    Manchmal wünsche ich mir das man Kunden auch Bewerten kann..
    Ist doch bei Ebay der Fall! Ich bin seit September 2001 bei Ebay ( unter brummiwolle ) und kaufe da überwiegend meine benötigten Sachen und muß sagen, ich bin da nur ein mal auf die Schnauze gefallen ( Artikel nicht erhalten ) ansonsten war immer alles OK, auch Bremsartikel, Auspuff , Wartungsmaterial oder anderes! Ich weiß nicht, warum hier angeblich immer so viele User sind, die über Ebay schimpfen, ich jedenfalls habe nur gute Erfahrungen gemacht, man muß nur nicht das billigste vom billigen kaufen, da gehört auch schon ein wenig gesunder Menschenverstand dazu!!! :thumbsup: :wayne:
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • Patrick4939 schrieb:

    Also wenn ich zB beim Profiteile-ebay-Shop was kaufe, bin ich mir ziemlich sicher dass ich das gleiche bekomme wie im 'normalen' Profiteile-onlineshop. :rolleyes:

    Immer schön die Kirche im Dorf lassen, eBay ist nicht alles automatisch Beschiss und Plunder.
    Vom Prinzip her richtig.
    Aber ich mache eBay nicht größer als es ist und Amazon schon gar nicht.
    Mit Sicherheit gibt es auch bei Amazon seriöse Händler.
    Aber die haben mal ganz klein angefangen und werden immer größer und größer, Arbeitsbedingungen unter aller....

    Jetzt will Amazon Lebensmittel verkaufen.
    Wenn die kleinen Händler dann bankrott sind, weißt ja was du dann bei eBay, Amazon und Co zahlst, wenn es nur noch die gibt..
    Ich will mehr Hubraum, als Ford baut!!!
  • Actros2554 schrieb:

    frechdachs2597 schrieb:

    Manchmal wünsche ich mir das man Kunden auch Bewerten kann..
    Ist doch bei Ebay der Fall! Ich bin seit September 2001 bei Ebay ( unter brummiwolle ) und kaufe da überwiegend meine benötigten Sachen und muß sagen, ich bin da nur ein mal auf die Schnauze gefallen ( Artikel nicht erhalten ) ansonsten war immer alles OK, auch Bremsartikel, Auspuff , Wartungsmaterial oder anderes! Ich weiß nicht, warum hier angeblich immer so viele User sind, die über Ebay schimpfen, ich jedenfalls habe nur gute Erfahrungen gemacht, man muß nur nicht das billigste vom billigen kaufen, da gehört auch schon ein wenig gesunder Menschenverstand dazu!!! :thumbsup: :wayne:
    Das Problem ist einfach folgendes: Es wurde mal eine Sendung, ich glaube auf SWR TV, ausgestrahlt, da waren zwei Detektive von den Fahrzeugen aus Ingolstadt und einem Bremsenhersteller in China, um Produktplagiate zu enttarnen und die Fälscherwerkstätten auszuheben und die haben beide gesagt, dass es selbst für die Hersteller immer schwieriger wird, Original von der Fälschung zu unterscheiden, weil die Fälscher immer"perfekter" fälschen und diese Plagiate dann auf "großen" Verkaufsplattformen, ebay und Amazon, verhökert werden.

    Wenn es schon den Herstellern schwer fällt, wie will es dann ein Laie, oder der normale Bürger erkennen?? Und das Dumme ist, das Volk, ist ja so dermaßen dumm geworden, das glaubst du nicht..... wenn, z.B., die Bremsklötze nach 2, 3 Jahren fertig sind, sagen einige: " Was soll's, die (Marken)Klötze waren ja günstig "..... @ Frechdachs hat ja Recht, mit der Mentalität der Leute......

    Wenn heute bei mir nach 2 oder 3 Jahren, ATE Klötze fertig wären, da würde ich jemand auf den Kopf steigen. Vor 25 Jahren, wäre das normal gewesen, weil man, also ich, in dem Alter einfach "sportlich" gefahren ist, um nicht zu sagen, geheizt..., da war der Satz 205er halt nach 6000 km runter, Bremsen nach einem Jahr fertig, usw usw usw.....

    Wenn man mal betrachtet, was da so verkauft wird.... z.B. ein nagelneuer HA-Bremssattel, für z.B. einen Ford, oder die Fahrzeuge aus Ingolstadt, für 49,- €..... ja Leute, aus welchem Land soll der denn kommen?? Aus einem europäischem auf jeden Fall nicht. Ihr müsst euch mal vorstellen, was z.B. durch einen Ölfilter die Minute durchgeht, da will ich keinen Motorschaden riskieren, nur weil ich 3,- € gespart habe.....

    Ich würde NIEMALS Filter, oder Material, wo mein Leben dran hängt, bei ebay oder Amazon kaufen!

    Und mal darüber nachdenken, was Amiland gesagt hat: Wenn es die Kleinen, oder anderen Händler, nicht mehr gibt, ziehen die großen die Preise an und die zum Teil sehr verdummten Jugendlichen von heute, können ihre Ausbildung bei ebay, oder Amazon machen, siehe Anhang und die Anderen machen dann ihren Schaufensterbummel eben auch dort.....
    ;)

    Brötchen Arbeitsplätze2.jpg
    Theorie ist: Wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist: Wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Bei mir sind Theorie und Praxis vereint: Nichts funktioniert und keiner weiß warum :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lennysworld ()

  • Zum Glück verschleißen Bremsen, Reifen und co nach Jahren... X/ Also wenn Bremsen 6 Jahre halten sind sie gut?! Ich fahre mit einem meiner Autos ca 3.000km im Jahr, mit dem anderen 30.000.
    Ich kaufe weiterhin meine Bremsen bei eBay, da halten ATE-Teile ewig. :saint:
    Wie hier auch schonmal gesagt wurde, es kann sich heute kein großer Name mehr leisten Plunder zu verkaufen. Und auf der Markenware steht gerne ENGINEERED IN GERMANY, auf der anderen Seite des Kartons dann MADE IN HUNGARY oder ähnliches. Und das dann auch wenn man den Karton bei Autoteile Müller unten an der Ecke kauft.


    Schwarz ist bunt genug.

  • Ich sag ja, viele Leute verstehen das "Normalste" nicht mehr....@Patrick... Du kannst kaufen, wo Du magst... vielleicht wird mal Dein Arbeitsplatz wegrationalisiert, weil viele Leute nur noch im Internet gekauft haben und die Firma, in der Du arbeitest, deswegen schließen musste.....

    Außerdem ging es darum, dass man, bei ebay, seinen "Schrott" recht einfach verkaufen kann, egal wo her das Zeug kommt..... und nur zur Info, Hungary ist Europa...... ;)

    Da ich jedoch noch alle Sinne beinander habe, würde ich in kein Fahrzeug einsteigen, wo jemand ebay-Bremsen eingebaut hat...... dafür habe ich den Schrott wirklich zu oft gesehen und repariert....., wie im vorliegenden Fall....
    Theorie ist: Wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist: Wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Bei mir sind Theorie und Praxis vereint: Nichts funktioniert und keiner weiß warum :thumbsup:
  • X/ X/ X/ Wenn son Laden wie zB Profiteile bei eBay Plagiatsschrott verkauft, weiß das heutzutage quasi sofort jeder... Das kann sich keiner leisten der davon lebt. :rolleyes:
    Und woher weiß man woher Autoteile Müller unten an der Ecke seine Ware bezieht? Nur mal so interessehalber wie deine persönliche Qualitätssicherung funktioniert.
    Steht irgendwo dass Ungarn nicht in der EU ist? ?(
    Meine Bude wird eher nicht zugesperrt, da kann ich mir ziemlich sicher sein. Brauchste dir keine Gedanken drüber machen.


    Schwarz ist bunt genug.

  • Lennysworld schrieb:

    . z.B. ein nagelneuer HA-Bremssattel, für z.B. einen Ford, oder die Fahrzeuge aus Ingolstadt, für 49,- €....
    Ich schrieb ja oben " Gehirn einschalten" im übertragenen Sinne! :thumbup:

    Lennysworld schrieb:

    vielleicht wird mal Dein Arbeitsplatz wegrationalisiert, weil viele Leute nur noch im Internet gekauft haben und die Firma, in der Du arbeitest, deswegen schließen musste.....
    Du siehst aber ganz schön schwarz! Was du alles weißt!? :shit:
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • Ich kaufe beim Müller um die Ecke und auf Ebay. Bei Ebay muss der Händler aber mindestens 99,9 % positive Bewertungen haben.
    Beim "Müller" weiß ich dass der gut ist, weil auch die Werkstätten der Umgebung bei ihm kaufen. Und wenn was nichts taugt, knall ich es ihm wieder auf den Tisch. Ist übrigens noch nie passiert. :thumbup:

    .......................