Klimaanlage kühlt nicht mehr - Brauche dringend HILFE!!!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Heitzer schrieb:

    Läuft! Sicherung vom Tempomat usw! :crazy:


    Ich vermute mal Sicherung 82? Nicht nur Waschdüsen abziehen, sondern dann auch die Sicherung 82 kontrollieren und, wenn kaputt, auch ersetzen! Immer erst die Sufu benutzen, da steht jede Menge über F 82 und Klima drin!!! Ich weiß nicht, wie oft ich das hier schon geschrieben habe! Aber ist ja jetzt egal, freu dich an deiner funktionierenden klima! :cookie: :thumbup:
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • mich würde einmal interessieren ob heman300769 den von ihm auf Seite 5 beschriebenen Fehler beheben konnte und wo der Fehler lag.

    Falls er also noch mitklesen sollte (etwas lange her) bitte mal melden, haben das gleiche Problem mit denselben Ergebnissen bis jetzt. Danke
  • so Fehler gefunden - Fehler beseitigt. Kurze Erklärung:

    hemann300769 hatte in seinem damaligem Beitrag Recht, das von ihm gemessene Relais der Klimaanlage im Motorraum hat in der Relaisansteuerung Spannung - aber nur Spannung, keine Masse. So man die Kontakte brückt läuft natürlich auch der Klimakompressor, aber nicht der Lüfter wie er es im Klimamodus machen sollte.
    Nach einem Blick in den Schaltplane war klar, dass dieses Relais nicht über den Pluspol, sondern über Masse angesteuert wird, also heißt es nachschauen wo die Masse herkommt und ob auch genug Masse ankommt - dies ist der Knackpunkt. Also, Batterie entfernen und die unter der Batterie befindlichen Massepunkte begutachten, wobei ich jede Wette eingehe, dass die bei 50% der älteren Fahrzeuge mächtig Rost und Oxydation angesetzt haben.

    Rausschrauben, sauber machen, neu einschrauben und dann am besten mit einem Siegellack versiegeln. Geht auch Motorlack oder Klarlack (und am besten immer mal wieder einen Blick drauf werfen).

    Und man höre und staune, Fehler beseitigt, Klima läuft wieder allerbest und so wie sie soll, also auch der Lüfter.

    Hoffe damit ggf. noch einigen helfen zu können.
  • rabu schrieb:

    Nach einem Blick in den Schaltplane war klar, dass dieses Relais nicht über den Pluspol, sondern über Masse angesteuert wird, also heißt es nachschauen wo die Masse herkommt und ob auch genug Masse ankommt - dies ist der Knackpunkt. Also, Batterie entfernen und die unter der Batterie befindlichen Massepunkte begutachten, wobei ich jede Wette eingehe, dass die bei 50% der älteren Fahrzeuge mächtig Rost und Oxydation angesetzt haben.

    Ich denke du hast in den Schaltplan geschaut? Dann hättest du gesehen das die Masse vom Motor-SG kommt ;)
    Also liegt der Fehler eher schon davor. Klimaanlage leer, Druckschalter defekt oder oder oder....
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • genau, gut erkannt. Nur woher bezieht das Steuergerät u.a. auch die Masse.

    Klima frisch aufgefüllt

    Druckschalter i.O.

    um es abzukürzen alles andere auch i.O.

    Warum war der Fehler beseitigt nachdem die Massepunkte instandgesetzt waren? Jetzt bin ich gespannt ........
  • Weil dem Motor-SG die Massepunkte fehlten ;)
    Das SG reicht ja da im Prinzip die Masse nur weiter an den jeweiligen Aktuator. Sprich es schaltet eine Masse auf. Wenn die allerdings vorm SG schon Sc...... ist dann kann das SG 27x schalten aber es wird nichts funktionieren. Logische Sache.

    Es wird sicher noch so einiges nicht optimal funktioniert haben. Ist aber evtl. gar nicht aufgefallen.

    Falls es dich noch interessiert, Masse am Motor SG --> Pins 25 (1 Kabel) und 77, 51, 24 und 103 mit noch einem Kabel, beide schwarz/gelb
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Hallo liebes Forum,
    ich melde mich auch mal wieder mit einem Problem zurück. Meine Klimaanlage hat mich gestern auch verlassen. Ich habe soweit alles geprüft und bin zu dem Schluss gekommen, dass meine Magnetkupplung defekt ist. Spannung bekommt sie, jedoch zieht sie nicht an. Es liegt auch nicht am Spaltmaß, die Prozedur hatte ich letztes Jahr und das hätte ich erkannt.
    Meine Frage, hat jemand die Kupplung schonmal gewechselt und kann mir etwas dazu sagen? Geht das im eingebautem Zustand? Oder sollte ich den ganzen Kompressor tauschen? Ich wüsste jetzt nichtmal welche Kupplung die richtige wäre und ob es die für meinen Kompressor überhaupt gibt.
    Vielen Dank schonmal.
  • rewind-slowmotion schrieb:

    Geht das im eingebautem Zustand? Oder sollte ich den ganzen Kompressor tauschen?
    Wenn ich mir das so anschaue
    Ich denke mal das der Kompressor zumindest lose geschraubt werden müßte wegen Platzmangels. Da wäre dann schon fast eine AT-Kompressor empfehlenswert.
    Kupplung könnte es einzeln geben, aber wo und zu welchem Preis ist die Frage.
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Mmh ich weiß nur noch, dass ich letztes Jahr gerade so die Druckplatte abbekommen habe. Und das war schon ne Fummelei. Da müsste man ja quasi blind den Sprengring abbekommen. Mist...

    m.autoteiledirekt.de/nrf-12875402.html

    Das ist die einzige die ich gefunden habe, die passen könnte.
  • So ich habe es gewagt und die Kompressorkupplung gewechselt. Es war etwas knifflig weil man wirklich kaum Platz hat. Dennoch ging es ohne den Kompressor auszubauen.
    1. Treibriemen runter (man benötigt das Werkzeug für den Riemenspanner)
    2. Lösen der Druckplatte mit Ratsche und 10er Nuss
    3. Druckplatte abnehmen (auf die Beilagscheiben aufpassen)
    4. Den Sprengring für die Riemenscheibe entfernen (dies geht nur mit einer abgewinkelten Sprengring Zange!)
    5. Mit einem geeigneten Holz oder einer Metallstange und Fäustel die Riemenscheibe von hinten von der Welle schlagen (leicht rumänische Art, geht aber nicht anders)
    6. Den Magnet auf die selbe Art entfernen

    Soviel zum Ausbau. Jetzt wirds knifflig denn auf der anderen Seite habt ihr noch weniger Platz. Man braucht etwas sehr dünnes und stabiles. Am besten eine dünne Stahlstange. Um damit durch diverse Öffnungen am Rahmen zu kommen.

    7. Den neuen Magnet mittels Stahlstange und Fäustel aufschlagen (ich habe eine alte Spurplatte davor gelegt um ihn nicht zu beschädigen.)
    8. Die neue Riemenscheibe ließ sich bei mir mit der Hand mit etwas wackeln auf die Welle drücken
    9. Sprengring wieder anbringen
    10. Treibriemen wieder aufziehen
    11. Druckplatte wieder befestigen (Spaltmaß einstellen)

    Am besten zu zweit machen. Es ist machbar, aber es ist nicht einfach!

    LG
  • Transalpler schrieb:

    woher hattest du die Teile ? bzw. eine Teilenummer?
    ford.7zap.com/de/car/99/no/0/2302/18287/80089/#10 falls es um die Schraube ging ;)
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Transalpler schrieb:

    Eine Frage hätte ich noch - woher hattest du die Teile ? bzw. eine Teilenummer?
    Ehrlich gesagt habe ich gemacht was man eig. nicht macht und habe einfach bei Google nach: "Mondeo MK3 2.2 TDCI Kompressorkupplung" gesucht. 8o Und dann kam die: m.autoteiledirekt.de/nrf-12875402.html
    Ich hab dann noch paar Teilenummern verglichen und nach Aussehen entschieden obs passen könnte. Und da das die einzige war und ich mir nicht vorstellen konnte, dass es bedingt durch Einbaumaße so viele Unterschiede gibt, hab ich es einfach drauf ankommen lassen und bestellt. :D

    Glück gehabt, passte. :thumbup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rewind-slowmotion ()

  • Ich kenne mich ja nicht so gut damit aus, aber hast Du schon die berühmte Sicherung überprüft, an der auch die beheizten Düsen der Scheibenwaschanlage hängen? Ich gehe mal davon aus...

    Sorry, sehe gerade, dass die Kupplung schon gewechselt wurde.
    "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe" (Walter Röhrl)