Angepinnt Vorglühanzeige blinkt während der Fahrt, Vortrieb weg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ok, ich habe keine Ahnung vom Fehlerspeicher auslesen, ich weiß nur das der Kumpel mir das so geschildert hat und dann hat den Fehler wieder gelöscht?!
      Was kostet das Fehler Auslesen, so im Durchschnitt?
      Ich kenne mein Glück und es sind die Injektoren.
      Ich haben den Mondeo gebraucht gekauft und der hat schon 332000 runter, jetzt weiß ich nicht ob er schon was dran gemacht hat.
      Ich musste schon einige Ersatzteile erneuern ;(
      Elektronisch läuft alles 100%, also Klima usw. Und jetzt fängt der Motor an rum zuspinnen.
    • Bastian, willst du mir etwa Arbeit aufhalsen? Ich bin seit 18 Tagen glücklicher Rentner! :vain:

      Andi, ich hab dir was geschickt über Konversation.
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Actros2554 ()

    • Actros2554 schrieb:

      Ich bin seit 18 Tagen glücklicher Rentner!
      Na dann hast du ja sowieso keine Zeit. Renntner haben ja bekanntlicherweise nie Zeit
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Vorglühlampe Blinkt dauer

      Hallo,

      lese mir schon seit Tagen die Augen wund und finde nicht wirklich zu 100% das selbe daher bitte nicht gleicht benutz die SuFu oder ähnliches......habe ich bereits mehrfach auch in anderen Foren.

      Fahrzeug:

      Mondeo MK3 2.0 TDCI Bj 2002

      96KW 130 PS

      87000 KM


      Schilderung:

      Hatte bei ca 150 KM/H auf einmal nen Leistungs einbruch und die Vorglühlampe hat angefangen zu Blinken aber Ohne Motorkontrolle die ist aus und Fahrzeug lief auch weiter aber eher wie ein TDDI. Fehler Auslesen brachte nur die Meldung das Klopfsensor 3 Zylinder defekt sein soll bzw falsche werte senden.

      Nun der fehler lies sich nicht löschen bzw war direkt wieder da und bleibt auch Zündung aus und Batterie abklemmen bringt nix, Tags drauf habe ich dann erstmal die Leitungen zum AGR überprüft konnte keine lektage feststellen dafür aber Springt er nun nur nach mehrfachen betätigen der Zündung an und hat natürlich keine Leistung und laut Drehzahlanzege fängt die bei 1700 U/min an zu Schwanken wenn ich ihn über die 1700 U/min bringe kann ich ihn auch hoch drehen aber dann bin ich ein nebelwerfer da er sehr stark Qualmt unterdruck am AGR ist da (habe keines mit Elektronische überwachung).


      Folgendes habe ich nun vor:

      Klopfsensor wechseln

      Nockenwellensensor

      Dieselfilter

      für weitere vorschläge wäre ich dankbar ;)
    • Was für ne Meldung ist denn im Fehlerspeicher?
      Wenn es da heißt Klopfgrenze erreicht heißt das nicht daß der Klopfsensor defekt ist sondern der Injektor, der bei dem entsprechenden Zylinder arbeitet.
      Das passt auch zu den Symptomen von Leistungsverlust, Ruckeln, schlechtem anspringen, Drehzahlschwankungen und der Nebelwand, die du hinter dir herziehst.
      Passt auch wieder dazu dass du den Fehler nicht gelöscht kriegst. Fehler "Klopfgrenze Zylinder X erreicht" lässt sich erst löschen, wenn bei dem betroffenen Zylinder ein neuer C2I-Code programmiert wurde.

      Dazu steht eigentlich auch schon genug im Forum. Defekte Injektoren hatten wir doch erst vor ein paar Tagen.

      Das Fahrzeug hat zwar recht wenig km runter aber das muß nix heisen. Gerade im Kurzstreckenbetrieb wird der Motor mehr beansprucht.
      Das merke ich bei mir z.B. sofort am Verbrauch. Verbrauch auf Langstrecke ca 6,5l, bei fast nur Kurzstrecke ist das mal fast bis auf 9l hoch gegangen. Mix aus Kurz- und Langstrecke knapp 7l. Mit mehr Kurzstrecke natürlich dann Tendenz Richtung 8l.

      Oben genannten Fehler hatte ich auch schon und tatsächlich hat der Austausch des Injektors geholfen.
      Kannst auch gerne zuerst probieren den originalen C2I-Code auf dem Zylinder bzw allen Zylinder neu zu programmieren.
      Wenn der Fehler dann innerhalb kürzester Zeit wieder auftritt hast du die endgültige Bestätigung dafür, daß der Injektor am Ende ist.
    • Wenn das Ok ist, hänge ich mich mal hier mit dran.
      Hatte jetzt auf einigen Fahrten auch öfter mal den Fehler mit der Glühwendel-Anzeige... und kein wirklicher Vortrieb mehr bei meinem TDCI.

      Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich einen Tuning-Chip drin habe.
      ebay.de/itm/PERFORMANCE-CHIP-T…ksid=p2057872.m2749.l2649

      Kurz zum Chip-Tuning: funktioniert bisher super, deutlich weniger Spritverbrauch (-1Ltr) kann ich nur sagen.. und Turboloch quasi weg.. und ja, er beschelunigt spürbar besser (Drehmoment).

      Die Situation, bei der es nur auftritt ist folgende: Wennn der Wagen warm ist, und ich eine Weile mal so über 190KM/h gefahren bin. Da reichen so 1-2min. am Stück 1-2x völlig aus.
      Wenn ich dann wieder etwas langsamer fahren... und dann leicht beschleunigen will, dann geht die Lampe zu 60-70% immer an.

      Fahre ich nur langsamer.. also rund unter 160/170KM/h, dann macht er das nicht!

      Es entsteht kein Qual oder so (sonst aber auch nie).
      Der Wagen springt sofort wieder an, wenn ich ihn aus mache. Dann gehts auch meist wieder, bis isch höhere Drehzahlen fahre. Manchmal kommt es aber beim nächsten beschleunigen sofort wieder.

      Die Gegenprobe, ohne Chip ... keine Probleme.. und auch keine Lampe an...
      Heute habe ich den Chip wieder dran gemacht... und von Lüdenscheid nach Bochum... auch mal 200KM/h... und kein Problem.

      Ich vermute, da bringt der Chip irgendwie den CAN-Bus oder die Steuerung durcheinander.. oder was meint Ihr?
    • Nö, durch den Chip sind Rail- und Ladedrücke sowie Einspritzwerte höher/anders als Serie. Vermutlich gibt deine Hardware langsam auf und mit Chip merkst das halt durch genanntes Fehlverhalten während es ohne Chip (noch) ohne Fehler geht.

      Gruß
      Heute Morgen gab es Kaffee mit RedBull statt Wasser. Nach 10 Minuten auf der Autobahn fiel mir auf, dass ich mein Auto vergessen habe…

      Mein Senior: Ford Mondeo MK3 B5Y - BJ 2001 - 155 tkm - 2.0 Duratec (der Raketen-Abhänger :vain: ) - Automatik (CD4E)
      Mein Verbrauch (E10):
    • Ich habe prompt Antwort vom verkäufer erhalten...
      Es gibt eine Einstellschraube... da kann man die "MehrLeistung" dran einstellen und es scheint zu hoch eingestellt zu sein.

      Werde es mal testen und Rückmeldung geben.

      Ansonsten kann ich das Teil nur sehr empfehlen.
    • Wie gesagt, wenn das vorher ordentlich funktioniert hat dann ist es entweder so, wie ich bereits geschrieben habe, oder du hast dir den Motor jetzt verheizt.
      Denke in absehbarer Zeit wirst du die von dir genannten Probleme auch bei der "Serieneinstellung" bekommen.

      Gruß
      Heute Morgen gab es Kaffee mit RedBull statt Wasser. Nach 10 Minuten auf der Autobahn fiel mir auf, dass ich mein Auto vergessen habe…

      Mein Senior: Ford Mondeo MK3 B5Y - BJ 2001 - 155 tkm - 2.0 Duratec (der Raketen-Abhänger :vain: ) - Automatik (CD4E)
      Mein Verbrauch (E10):
    • Wird wohl das übliche Billig-"Chip"-Tuning sein, bei dem nur ein Widerstand am Raildrucksensor dazwischengesteckt wird. Dadurch geht das Signal runter und es wird mehr Druck aufgebaut.
      Wenn da ne Stellschraube dran ist ist wohl immerhin ein Poti drin, also ein einstellbarer Widerstand. Selbstgebastelt kannst das für unter 1 Euro haben. ;)

      Wenn die Glühwendel blinkt geht der Motor in den Notlauf um weitere Schäden am Motor zu verhindern (z.B. wenn vom Klopfsensor ein defekter Injektor festgestellt wurde). Dass er dann nix mehr zieht ist völlig normal.
      Warum überhaupt die Glühwendel kommt ist die große Frage. Am einfachsten sollte das durch auslesen an der OBD2-Schnittstelle zu machen sein, falls ein Fehler hinterlegt wurde.
      Es gibt auch ein paar Fehler die nicht in den Fehlerspeicher gehen. Z.B. defekte elektronische Turbosteuerung oder glaub auch wenn das DBV auslöst.
      Dein 2002er hat allerdings weder nen elektronischen Turbo noch den von dir erwähnten CAN-Bus. CAN gibts erst ab dem Facelift Mondeo.

      Tuning-Box von innen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Unregistered ()

    • Ich frage mich gerade, warum kauft man sich ein Auto mit wenig PS um es nachher mit einer Tuning -Box zu einer höheren Leistung zu bringen, da kann man sich doch gleich ein stärkeres Auto kaufen.
      Zumal diese Tuning Boxen ja fast immer den Motor über kurz oder lang schrotten... 8)
    • Mal kurz berichten... yep, anscheinend ist es eine solche "Billig" Tuningbox.... und ja,, nach dem drehen am Poti ist es besser geworden.
      OK, jetzt verstehe ich auch, warum der sich so verhält.

      @Siggi.. also ganz so ist es nicht, wie Du es Dir denkst. Ich habe mir speziell diesen Wagen und Model ausgesucht, weil ich es schon mal mit Begeisterung gefahren bin und es wegen dem Platz gerne wieder haben wollte.
      Allerdings, wenn man mal bedenkt, dass ich den im Jan 2016 gekauft habe, kannst Du dir leicht vorstellen, dass man da nicht so die Auswahl hat..(ich habe ja keinen Neuwagen gekauft) oder.. und noch etwas weiteres.

      Wer sagt denn, dass ich es wegen der Leistung gemacht habe???

      Ich habe es aus einem anderen Grund gemacht... Turboloch (hat mich etwas genervt).. und Verbrauch.. .. und beides ist besser geworden.


      OK, wenn ich das so sehe.. na ja, die Platine und das Poti hätte ich tatsächlich selber machen können... wenn.. ja wenn ich das 1. gewußt hätte, dann noch eine Anleitung bzw. Schaltplan gehabt hätte... und 2. die Stecker und Buchsen und das Gehäuse schon hier gelegen hätten... hmmm. viele "hätte"..
      Hatte ich aber alles nicht.. und ich denke kaum, dass man das alles EINZELN irgendwo für den Preis bekommt.


      Fakt ist, danke für Eure tollen Info´s.. wie imme rhier im Forum, SUPER Hilfe und Erklärungen!
    • legalstuff schrieb:

      @Siggi.. also ganz so ist es nicht, wie Du es Dir denkst. Ich habe mir speziell diesen Wagen und Model ausgesucht, weil ich es schon mal mit Begeisterung gefahren bin und es wegen dem Platz gerne wieder haben wollte.
      Alles gut Justin, das waren auch nur meine persönlichen Gedanken, der Mondeo ist natürlich ein Raumwunder, das sollte keine Kritik oder Besserwisserei sein..... :)
    • kann dir sagen die boxen killen dir den Motor.

      Bin selber einen racechip in meinen Diesel gefahren. Lief immer gut, 35tkm ohne Probleme.

      Da kein tüv muss das Teil ja zur hu raus.

      Da habe ich den Unterschied gemerkt, das Loch ist da, beschleunigen tut er schwächer aber dafür klingt er gesünder.

      Verbrauch unverändert, der Motor lief unter 1500 besser.


      Nun zum Nachteil der Box, der Motor hat mehr Leistung mit der Box aber auf Kosten der injektoren.

      Die geben einfach mal bis 30% mehr Saft.

      Der Motor läuft dann mit mehr Saft und somit kann er zu heiß laufen.

      Ergebnis Verschleiß steigt und die Lebensdauer sinkt.

      Bei meinem Diesel ist das leben zu ende, kopfdichtung bzw riss im System.

      Kühlwasser bekommt bei Ladedruck Überdruck und wird raus gedrückt.


      Ich bin die Box satt, wenn mehr Leistung dann legal.
      Dicken Motor kaufen oder den Fachmann an die Software lassen
      Senior Red,
      Geboren 22.12.2000
      Rente was ist das

    • Jetzt hat es meinen Jag X-Type erwischt - P2338 3. Injektor Klopfgrenze erreicht...

      Das ganze hat sich zugetragen, nachdem ich einen billigen OBD Wifi dongle angesteckt hatte (wollte den üblichen P0401 löschen). Der Dongle hatte ein paar Tage vorher funktioniert. Heute ging der Instrumentencluster aus - danach blinkende Glühwendel... und jetzt gerade mit SDD ausgelesen - nebenbei auch eine Handvoll Fehler vonwegen Can Bus Fehler... Naja wird mein Samstag Projekt das ganze mal geregelt zu bekommen. Jetzt muss halt der XF herhalten...

      Ach ja - der X-Type hat jetzt ziemlich genau 200.000 km drauf - die letzten 10.000 km habe ich nicht mehr mit 2T-Öl gepanscht - meine Dosierflasche war undicht geworden, und es hatte sich noch kein Ersatz gefunden....
    • Transalpler schrieb:

      Das ganze hat sich zugetragen, nachdem ich einen billigen OBD Wifi dongle angesteckt hatte
      Kann aber damit nicht zusammen hängen. Der Adapter wird dir nicht den Injektor zerschiessen ;)
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei