Aus aktuellem Anlass: Heizungsproblem?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aus aktuellem Anlass: Heizungsproblem?

      Hallo liebe Mondeo Freunde,

      nun ist es so weit, auch bei mir sind die Minusgrade und das wohl bald tägliche Eiskratzen angekommen (Garage, ich sehne dich herbei...).

      Heute morgen war die erste Runde, Chris und Monde vs. ICE AGE 2010.

      Eingepackt in dicker Jacke und mit Eiskratzer bewaffnet stieg ich in meinen Mondeo. Wir werden dieses Jahr unseren ersten Winter gemeinsam verbringen.
      Wie gewohnt startete ich ihn, Gang raus, Handbremse angezogen. Erstmal die Front und Heckscheibenheizung an. Die Klima auf Mollige 21°C eingestellt und dem Lüfter "gib ihm" (Lüfterstellung 7, Knopf für Frontscheibe und Personenbelüftung aktiviert) übermittelt. Noch die Sitzheizung an und dann wieder raus in die eisige Kälte. Nun erst einmal rund ums Auto gelaufen und die Scheiben und Seitenspiegel frei gekratzt (Ja, Heizung für die Seitenspiegel sind ein Luxus, den ich leider nicht besitze :( ).
      Dann glücklich ins Auto gestiegen (etwa 1min. gebraucht.).

      Nur was ist das... warum ist es noch so kalt in meinem Mondi und warum kann ich nun noch schlechter raus schauen als vorher?
      Meine Scheiben sind alle von innen beschlagen?!
      Na gut, erst einmal die Seitenfenster runter und rückwärts vom Hof gesetzt... in meinem Leben das erste mal länger als 10sek für gebraucht..
      Nach 3min. dann endlich gen Arbeit....
      Auf der Autobahn dann ein komisches Gefühl, warum vibriert es hier so? Das kenn ich doch nur von meinem letzten Auto, wenn ich an seine Grenzen bei etwa 210Kmh ankam. Eine Unwucht? Merkwürdigkeit des ESPs? Etwa doch schon Glätte? Aber dann hörte es wieder auf, oder ich hatte mich mittlerweile schon dran gewöhnt.
      Nach 5min bibbernder Kälte dann immer noch erstaunen.. warum wirds hier nicht warm?! Warum pfeift mir die Kälte so um die Ohren? Wo ist das Problem? Mein Hintern wird doch auch schon kräftig (von der ersten Minute an) gewärmt..
      In der Stadt angekommen kämpfte ich dann mit einem weiteren, mir schon auf der Autobahn aufgefallenem Problem. Meine Seitenfenster der Rückbank sind total vernebelt bzw beschlagen. Das ist natürlich nicht nur für mich etwas blöd, sondern auch für meinen Mondi (bzw seinem Lack) und den eventuell bald einschlagenden Fahrradfahrer, den ich deswegen beim Straßenwechsel übersehen habe. Glücklicherweise kam es heute nicht dazu.

      Endlich bei der Arbeit angekommen (etwa 10min fahrt) dann die Erlösung. Die Heizung schien zwar langsam etwas Wärme in den Innenraum zu pusten aber das brachte mir nicht viel. Im Büro ist es eh wärmer, daher gönne ich meinem Auto diesen Erfolgsmoment eher in Einsamkeit.

      In meinem Büro sitzend denke ich noch einmal über meine eventuellen Fehler nach.. Liegt es an die noch nicht aufgezogenen Winterreifen? Kam mein Mondi dadurch einfach noch nicht in die Winterliche Stimmung, die der Wetterumschwung schon mit sich brachte? Habe ich der Heizung nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt? Fehlten ihr einfach nur freundliche Zusprüche oder gar ein Schluck klaren? Denn warum sollte dies nicht auch bei einem Fahrzeug helfen, wo es doch uns immer eine mollige Wärme in die Hals und Magengegend zaubert?


      Da ich mit meinem Latein am ende stehe, wende ich mich nun an die Mondeo-MK3 Gemeinde, die mir hoffentlich mit Rat und Tat beiseite stehen.

      Auf diesem Wege möchte ich euch noch einen schönen Gruß senden.
      Auf das euer Mondi mit klarer Sicht und warmer Luft dienen möge.

      Und zur kleinen Aufheiterung:
      aktienboard.com/forum/attachme…1017243321-winterzeit.jpg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chillje ()

    • Du hast ja da nen Diesel. so ca 5-10 minuten hat das bei unserem "alten" V70 (volvo) im Winter auch immer gedauert. Daher ne Standheizung rein und gut ist :)

      Und bei der Klima evtl. ist dein Klimakondensator voll/defekt. Dann wird der Luft da nicht mehr genügend Wasser entzogen und es kommt fröhlich zurück in den Innenraum und schlägt sich an den Scheiben nieder.
    • Hmm das mit dem Diesel will ich nicht so recht glauben.
      Nagut, mein alter Peugeo 406 war zwar nen Benziner und der war noch ner Minute so warm das ich schon wieder runter regeln musste, aber ich kenne ja auch einige Diesel Fahrzeuge.

      Der Diesel Rover 75 meiner Eltern braucht etwa 2min bis es mollig warm ist.
      Der Diesel Polo 2004 von nem Kollegen braucht laut seiner aussage 1min, er zieht nicht mal ne Jacke an, lohnt sich nicht.
      Der LKW, natürlich auch Diesel ;), von meinem Dad ist nach 1-2min auch mollig warm.

      Ist das ein Mondeo/Ford Problem?

      Standheizung ist ja mal übertrieben teuer!
    • Palo schrieb:

      Und bei der Klima evtl. ist dein Klimakondensator voll/defekt. Dann wird der Luft da nicht mehr genügend Wasser entzogen und es kommt fröhlich zurück in den Innenraum und schlägt sich an den Scheiben nieder.

      Offensichtlich hast Du keine Ahnung wie ne Klimaanlage funktioniert.

      @chillje
      Wie sieht es denn mit der Motortemperaturanzeige aus? Ging die nach oben oder blieb die auch kalt. Falls ja, ist unter Umständen Dein Thermostat defekt.
    • @McBech, das hab ich nicht beobachtet, mach ich dann morgen früh mal.

      @Ritchie, ja ok, das akzeptiere ich natürlich, aber nach 10min immer noch keine warme Luft finde ich schon nicht mehr annehmbar..
      Wo ran erkenne ich, das ich einen Zuheizer besitze?

      Danke schön :)
    • also wenn ich bei mir morgens die klima auf 23°C stelle und die lüftung auf auto dann kommt nach ca 2-3min fahrt warme luft aus der lüftung bis es dann aber wirklich warm im innenraum ist dauert es nochmal mindestens 10min länger.
      damals bevor ich beide thermostate gewechselt hatte dauerte es fast 15min bis überhaupt etwas wärme in den innenraum kam.
    • hmmmm - Wenn da `ne Klimaautomatik verbaut ist, dann lass die mal einfach werkeln. Wenn du bei kaltem Motor manuell auf Gebläse Max und Luftverteilung manuell umstellst, dann enziehst Du dem Motor das bisschen Wärme, was er braucht um überhaupt warm werden zu können. Versuch mal folgendes: Klimaautomatik OFF bis Wassertemperatur erscheint (2-3 Minuten) - dann wieder auf Auto. Zum Thema Beschlagen: Der Klimakompressor funktioniert nur ab ca. 4°C aufwärts. Der kühlt und trocknet die Luft. Problem: Wenn Du die Klimaanlage nicht ein paar Minuten vor Fahrtende abstellst, dann bleibt Restfeuchtigkeit im System. Diese hast Du dann morgens auf der Scheibe. Sprich - Klima an - Aussen Warm - Klima funktioniert. Auto Abstellen - Restfeuchtigkeit - kälter als 4°C - Wird nicht mehr getrocknet - Restfeuchtigkeit friert innen auf der Scheibe fest. Nur mal als Denkanstoss.
      Grüße
      Stefan
    • Zum Glück hab ich ne Garage. Aber als das Auto noch draußen stand hab ich ihn bei Minusgraden laufen lassen und dabei Lüftung zu. Dann wird der Motor schneller warm( hat ein Vorredner auch schon gesagt). Aber eigentlich soll man ja nicht laufen lassen wegen Umwelt und so.
      Man kann einen Garten nicht düngen, indem man durch den Zaun furzt.
      Marcel Reich-Ranicki


    • sehr alt aber passt recht gut

      habe ein Problem mein Heizungsregler macht manchmal was er will.
      Stell das Ding auf Lauwarm (Mitte) und es funktioniert nur nach etlichen Starts bzw Tagen bollert die Heizung auf volle Pulle.
      Dreh ich jetzt runter reagiert das Ding erst wenn Anschlag kalt.
      Danach kann ich die Temperatur normal wider einstellen.

      was kann das sein er nervt etwas?
      Senior Red,
      Geboren 22.12.2000
      Rente was ist das

    • Du kannst bei dem ganz normal über deinen Ebay Account einkaufen und mit Paypal
      bezahlen.
      So wie über Ebay Deutschland auch.
      Wenn du noch fragen hast schick einfach ne PM.
      Gott schütze mich vor Eis und Wind und Autos die aus Frankreich sind!
    • sf169 schrieb:

      Versandkosten relativ hoch

      Deshalb ist es nicht schlecht zu schauen ob er nicht noch das eine oder andere hat was man auch brauchen kann.
      Senk dann die Versandkosten für das einzelne Teil. Den Kombiversand muss man aber vorher mit denen
      abklären, sonst zahlt man nämlich für jeden Artikel die Versandkosten.
      Gott schütze mich vor Eis und Wind und Autos die aus Frankreich sind!
    • sf169 schrieb:

      hmmmm - Wenn da `ne Klimaautomatik verbaut ist, dann lass die mal einfach werkeln. Wenn du bei kaltem Motor manuell auf Gebläse Max und Luftverteilung manuell umstellst, dann enziehst Du dem Motor das bisschen Wärme, was er braucht um überhaupt warm werden zu können. Versuch mal folgendes: Klimaautomatik OFF bis Wassertemperatur erscheint (2-3 Minuten) - dann wieder auf Auto.

      GEOFORD79 schrieb:

      Zum Glück hab ich ne Garage. Aber als das Auto noch draußen stand hab ich ihn bei Minusgraden laufen lassen und dabei Lüftung zu. Dann wird der Motor schneller warm( hat ein Vorredner auch schon gesagt).


      Das halte ich für ein Gerücht! Auch der Zufluss des Kühlwassers zum Wärmetauscher der Innenraumklimatisierung wird, egal ob Klimaautomatik oder -manuell, über ein Thermostat geregelt (dies dürfte theoretisch das kleine Thermostat sein). Also auch wenn man die Lüfter und Temperatur manuell auf max. stellt, kommt solange keine warme Luft bis das Thermostat aufmacht. Und wenn es dann aufmacht, entzieht es dann niemals dem Motor wieder soviel Wärme das er nicht wärmer werden könne, ausser es ist noch etwas anderes defekt.

      Salve.
      Ab 250 km/h zieht mein Bobbycar etwas nach rechts!