Rücklaufmengenmessung selbst erledigen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rücklaufmengenmessung selbst erledigen

      Hallo liebes Forum,
      mein guter Diesel Nagelt ja schon einige zeit hörbar im Teillastbereich.
      Jedoch ist es in letzter Zeit immer Deutlicher geworden, und jetzt merkt man fast schon jede 100Km am Klang
      Wie mann es natürlich Ordentlich macht habe ich im Internet und hier mir schon alles Mögliche dazu durchgelesen und bin immer wieder auf eines gestoßen.
      Klar die Rücklaufmengenmessung :D . Wird als grober ansatz ob eine Düse übern Jordan ist oder nicht empfohlen.

      Jetzt kam aber die ernüchterung: Keiner will mir eine Machen :pinch:.
      2 FFH und ein Boschdienst habe mir Gesagt "bei 240tkm lohnt sowas nicht, aus :Erfahrung:! sind alle 4 Düsen im Eimer, wenn sie was machen dann nur alle Neu"
      Dabei hat der Boschdienst die Krönung aufgesetzt. Er sagte das eine neue Düse 460€ Kosten würde+ Einbau und Steuern wäre man dann bei 2200€
      Die düsen wären von Delphi aber erst ende Dezember LIeferbar 8|

      Was bleibt einem nun Übrig wenn man Geld ausgeben möchte, es aber keiner Haben will und der nächste FFH 64km weit weg ist?

      Richtig: Selbst ist der Mann!
      Da ich mir bei meinem Teilefuzzi so ein Messset (69€) mal angesehen hatte, wusste ich auch ungefähr den Aufbau.
      Also bin ich Gestern ab in den Zoomarkt, habe mir 2m Aquarienschlauch geholt(1,40€), in der Apotheke 4 Reagenzgläser (3€) und habe zu hause angefangen mich an eine eigene Lösung zu machen.
      Die Bohrungen im Injektor sind 6,8mm groß, also habe ich um denn Aquarienschlauch noch etwas Reperaturband geklebt.
      Dann habe ich die Rücklaufleitungen ausgeklipst, die Aqua schläuche eingesteckt und in die Reagenzgläser Geführt.
      Als halter fungiert ein alter Karton.

      Die bilder Zeigen das Ergebniss:
      1. Die "Verkabelung"
      2. Der Kartonhalter
      3. RÜcklaufmenge bei Standgas
      4. Rücklaufmenge bei 1500U/min
      Dateien
      • Schläuche RMM.JPG

        (297,68 kB, 757 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Halter.JPG

        (283,16 kB, 620 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • RMM 900 U.min.JPG

        (217,9 kB, 640 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • RMM 1500U.min.JPG

        (261,72 kB, 569 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Superflux Umfeldbeleuchtung selber Nachbauen?
      Klick Hier!


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von WeNu () aus folgendem Grund: Bilder hochgeladen.

    • Also dein 3. Glas schaut nicht gut aus, möglicherweise ist der Defekt.

      Wie viel ml past in das Glas rein und wie lange dauert es bis es so voll ist wie bei Dir ?
      Ist aber nicht ein bestimmter Wert vorgegeben, zb. 40 ml in 3 Minuten pro Glas oder so ?

      Bei mir ist zwar nichts defekt oder so, möchte es nur mal überprüfen.

      gruß
    • Silvercircle04 schrieb:

      Wie viel ml past in das Glas rein und wie lange dauert es bis es so voll ist wie bei Dir ?


      Eine Minute ungefähr, ich denke hier geht es aber mehr um das Füllverhältniss der einzelnen Gläser.

      Die Reagenzgläser sind Genormt 16x160mm
      Nochmal die Formel für die Kreisgrundfläche: Phi/4 x D² oder Phi x d² Bruchstrich 4
      Auflösung der ml wenn das Glas zu ca. 80% gefüllt ist gibt es Morgen :D Oder jemand rechnet es vorher aus.

      Silvercircle04 schrieb:

      War doch nicht böse gemeint




      Oki :beer:

      Superflux Umfeldbeleuchtung selber Nachbauen?
      Klick Hier!


    • also kann man bei dir vorbeikommen und das machen lassen? *gg
      Hey Moment mal, Moment mal Doc. Woll'n sie mir weismachen, sie bauten eine Zeitmaschine..... aus einem DeLorean?" -
      Doc: "Tja, ich sehe das so: Wenn man schon eine Zeitmaschine in einen Wagen einbaut, dann bitteschön mit Stil"
    • Also ich habe mir heute auch so ein Patent gebaut, 4 Reagenzgläser 1€ in der Apotheke und 2 Meterschlauch für 1,10€
      Gesamtkosten immerhin 2,10 €
      Habe mir dann noch einen schönen Halter dazu gebaut und das Ding mal getestet.
      Also Motor angeschaltet und die Brühe laufen lassen und siehe da alle 4 Gläser waren exat gleich gefüllt.
      Also alles im grünen Bereich.
      Werde das mal alle 5.000 km wiederholen um immer auf Nummer sicher zu gehen.


      gruß
    • Silvercircle04 schrieb:

      Also ich habe mir heute auch so ein Patent gebaut, 4 Reagenzgläser 1€ in der Apotheke und 2 Meterschlauch für 1,10€
      Gesamtkosten immerhin 2,10 €



      Ganz vergessen 5€ Patentgebühr an mich! :D

      Superflux Umfeldbeleuchtung selber Nachbauen?
      Klick Hier!


    • Die Anleitung zum selber machen ist super :thumbsup: ( Bei Mercedes steckt man die orginal Meßrohre einfach auf die Injektoren , NWS ab und 30 Sekunden starten ) Soll man ja auch bei kaltem und betriebswarmen Motor machen .
      Aber wie beim Ford ? Auch NWS ab und 30 sek. starten oder Motor wie lange laufen lassen , wieviel darf die max. Rücklaufmenge sein ?
      MfG Ronald
    • Wenn du den NWS ab Machst wirst du nix mache weil dein Mondi nichtmal den Anlasser dreht, aus selbstschutz.
      Einfach so machen wie es die Anleitung vorgibt.
      Genaue Messwerte habe ich nicht zur hand, hängt auch vo Fahrzeug ab, die Toleranz zwischen der Normalmenge sollte aber nicht üb er 20% liegen.
      Das Heißt, 2 oder mehr Messzylinder sind halbvoll, dann dürfen die Anderen nicht mehr als 20-30% nach oben oder unten abweichen.

      Superflux Umfeldbeleuchtung selber Nachbauen?
      Klick Hier!


    • Der Maximalwert darf bis zu 3x höher sein als der Wert der geringsten Messung.

      Beispiel:

      Du startest den Motor für die Messung und lässt ihn solange laufen, bis eines der Röhrchen voll ist. Dann liest Du die Messwerte ab. Wenn der niedrigste Wert z.B. 25 ml beträgt, so dürfen die anderen bis zu 75 ml aufweisen - alles darüber läge außerhalb der Toleranz und der Injektor mit dem höchsten Rücklaufwert ist wahrscheinlich defekt.
      Wir können dem Leben nicht mehr Tage geben, aber denTagen mehr Leben.

      Don't mess with idiots! They'll bring you down to their level and then beat you with experience...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mr-spooner ()

    • Jaja, ich weiss ich bin ein Thread-Leichenschänder. Passt aber dennoch am besten. :rolleyes:

      Auch mal wieder eine Messung durchgeführt, Kilometerstand ca. 235Tkm.

      Erstes Bild ist Standgas nach exakt 2 Minuten. Zweites Bild ist mit 2000 Upm nach genau einer Minute. Injektoren sind noch die ersten.

      IMG_2789.JPG IMG_2791.JPG

      Soweit also noch alles im grünen Bereich, bzw. kein Ausreißer.

      Gruß Alex
    • Whooza schrieb:


      Soweit also noch alles im grünen Bereich, bzw. kein Ausreißer.

      Gruß Alex


      ***Hust***

      Ja ne!
      Wenn man die menge nicht sieht , ist alles ok!

      zu viel bei allen vier!

      Wenn ich bei guten Injektoren nach 3-4 min 20 ml zusammen habe ist das ok.

      40ml in einer Minute und mehr, ist zu viel!

      Mfg

      Im Leerlauf gemessen!
      Echtes Wissen ist: Wenn Du das, was Du weisst,
      als Wissen erkennst, und das,
      was Du nicht weisst, als Nichtwissen akzeptierst.

      Konfuzius