Angepinnt Ich war heute bei der Hauptuntersuchung - Berichte

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • auch da werden die verschlossen bei einigen Fahrzeugen, aus unterschiedlichen gründen.


    Actros2554 schrieb:

    Aber der Kollege da hat ja einen Diesel, keinen Benziner!
    das wäre mir nie aufgefallen wenn du es nicht erwähnt hättest.
    ein klein wenig hab ich mittlerweile nun schon lernen dürfen in Richtung diesel.
    worüber ich natürlich sehr erfreut bin ;)
    gruß aus der oase
    ......olaf
    Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

    tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

    ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
  • nyuma schrieb:

    ein klein wenig hab ich mittlerweile nun schon lernen dürfen in Richtung diesel.
    worüber ich natürlich sehr erfreut bin
    Worüber ich nun widerrum sehr erfreut bin!!! :cookie: :thumbsup:

    nyuma schrieb:

    das wäre mir nie aufgefallen wenn du es nicht erwähnt hättest.
    Dafür bin ich doch da, Olaf! Ich lass dich doch nicht hängen! :lol:
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • Ich war dann heute auch mal wieder beim Tüv, leider ohne Plakette!!! Sieht so aus, als wenn ich den Mondi jetzt doch verschrotten muß, leider! Beide Dämpfer vorne durch, ist ja noch das kleinere Übel, schlimmer ist es mit der Lenkung! Ist mir nie aufgefallen, aber dem Tüv-Onkel: Bei Zündung aus, aber nicht abgezogenen Schlüssel geht die Lenkradsperre rein, und das darf nicht sein! Der wollte mich erst garnicht mehr vom Hof fahren lassen, regulär hätte er mir dioe Plakette abkratzen müssen! Die Lenksäule, oder das betroffene Stück kostet ohne Arbeit schon 1020 €, dazu die Dämpfer und die Arbeit bin ich bei ca. 1700 €, was für die alte Gurke zuviel ist! Da ich da nichts selber machen kann, wird es das wohl gewesen sein, Schade! :S
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • Actros2554 schrieb:

    Bei Zündung aus, aber nicht abgezogenen Schlüssel geht die Lenkradsperre rein,
    Ich hoffe doch er hatte vorher die Zündung ein? Nur vom Reinstecken alleine soll sich die nämlich nicht entriegeln... ist halt die Frage was da getauscht werden muss oder ob es doch noch reparierbar ist? Vielleicht hat ja jemand im Forum sowas schon mal gehabt?
    Dämpfer vorne, naja da brauchen wir nicht drüber reden... muss halt gemacht werden - an die vorderen würde ich mich auch nicht selber ranwagen. Hab schon in Werkstätten Federn ausfahren sehen, ich brauch das nicht live...

    Schade um den MK3 wenns denn das wirklich war
  • Ja, Motor hat gelaufen, Zündung dann aus, aber nicht abgezogen, dann ging schon die Lenkradsperre rein! Der Meister meinte eben, das es mit dem Tausch des Zündschloßes nicht getan sei, da müßte auch ein Teil der Lenksäule raus! Und mit den Stoßdämpfern hast du recht, ist mir selber schon mal passiert, das da eine Feder davongerauscht ist, da sollte man tunlichst nicht im Weg stehen! :wacko:
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • In unserem Alter sind solche Reparaturen nicht mehr so einfach, die Gelenke machen da meistens nicht mehr mit,
    aber die Lenksäule habe ich vor ca. 4 Jahren noch selbst, Sonntag zwischen Mittagessen und Kaffee trinken selbst
    getauscht, ist eigentlich eine Pillepalle Reparatur.
    Gruß Kalle
  • rabe2701 schrieb:

    In unserem Alter sind solche Reparaturen nicht mehr so einfach, die Gelenke machen da meistens nicht mehr mit,
    So ist es! Und ich habe keine Halle oder wenigstens Garage, müßte das also draussen machen! Nee, nee, lass mal! :rolleyes:
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • Hat er auch erklärt, wie das mit der Lenksäule zusammenhängen soll? Es wird doch nur vom Zündschloß gesteuert, ob der Lenkradschloßstift ausfährt oder nicht, oder habe ich da einen Denkfehler?

    Durch Drehen des Schlüssels wird der Stift zurückgezogen (muss also weder Zündung noch Motor an sein). Und dabei wird der Stift irgendwie "draussen" arretiert, was sich erst wieder löst, wenn der Schlüssel gezogen wird. Das muß mechanisch passieren, damit auch ohne Batterie die Lenksäule gesperrt wird bzw. diese nicht automatisch gesperrt wird, wenn die Batterie mal ausfällt.
  • Mit meinem Mondeo gab es die Plakette nicht sofort.

    Wir hatten vorne die Bremsen komplett getauscht und die Koppelstangen. Dann war noch eine Radhausschale abgewetzt. Da sind die unteren Halterungen weg gewesen. Also vorne rechts noch eine Radhausschale montiert.

    Die Scheinis und Rüllies in den Originalzustand versetzt und ab zum TÜV.


    Nix da. Erhebliche Mängel. ;(

    Die Handbremse hinten links nur 20 daN.

    Das reichte nicht. (Die können sich auch anstellen :crazy: )

    Also Werkstatt. Die haben da auch einen TÜV.

    Was der in der Werkstatt gemacht hat, weiss ich nicht. Beim Abholen war der Werkstattmeister nicht da.

    Jedenfalls habe ich für sehr kleines Geld jetzt bessere Handbremswerte und eine Plakette bis Januar 2021.

    :D
    Gesendet mit Morsezeichen aus meinem Mondi :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Funkylein ()

  • Pommi schrieb:

    Es wird doch nur vom Zündschloß gesteuert, ob der Lenkradschloßstift ausfährt oder nicht, oder habe ich da einen Denkfehler?
    Ich weiß es nicht, habe noch nie so etwas auseinander genommen! Der Tüv-Onkel war auch erst der Meinung, das läge nur am Zündschloß selber, ist aber anscheinend nicht so, der Meister meinte dann, da muß ein Teil der Lenkung gewechselt werden! Da ich mit dem Meister schon seit ca. 10 Jahren zusammen arbeite, habe ich keinen Grund, an der Aussage zu zweifeln, ich kann ja auch nicht das Gegenteil sagen oder gar beweisen. Es ist, wie es ist, ich werde mir morgen einen Ford Fusion anschauen mit 1,4 Ltr. 80 PS Motörchen, das reicht schon! Wir fahren ja auch nicht mehr so viel, das es ein Diesel werden müßte, letztes Jahr waren es gerade mal 9 Tkm!!!
    Noch mal zur Erklärung: Wenn ich den Motor starte, ist das Lenkradschloß offen, mach ich den Motor aus, ziehe aber nicht den Schlüssel ab, müßte das Schloß offen bleiben, tut es aber nicht, die Lenkradsperre geht rein, das ist absolut Sicherheitsrelevant, das könnte ja auch mal während der Fahrt passieren, was ein blockieren der Lenkung nach sich ziehen würde, was wiederrum bedeutet, ich kann nicht lenken und dann kann es Bums machen!!! Eigentlich, so hat der Tüv- Onkel gesagt, müßte er mir das Auto sofort stilllegen, soweit dazu! :shit:
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • und wieder mal Pech für dich Wolfgang das du weit von der Oase weg bist.
    aber wenn du ein wenig schrauben kannst sollte die Lenksäule kein Problem sein für dich.
    dämpfer kannst du ja dann in einer freien machen lassen, so könnte sich das doch lohnen.
    ist aber deine Entscheidung.
    gruß aus der oase
    ......olaf
    Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

    tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

    ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
  • nyuma schrieb:

    und wieder mal Pech für dich Wolfgang das du weit von der Oase weg bist.
    Das ist dein Glück, denn wenn ich in der Nähe deiner Oase wäre, hättest du mich öfters am Bein! :thumbsup:

    nyuma schrieb:

    aber wenn du ein wenig schrauben kannst sollte die Lenksäule kein Problem sein für dich.
    Geht nicht mehr mit dem Kreuz, wenn ich da rückwärts reinkriechen muß, brauche ich jemanden, der mich da wieder rausholt und aufrichtet!!! Vom Schrauben her wer das für mich bestimmt kein Problem, hab schon andere Sachen gemacht, z.B. Citroen Diesel auf der Straße ausgebaut, repariert ( Kolbenfresser ) und wieder eingebaut, aber da war ich noch jung, heute leider nicht mehr zu allen Arbeiten fähig!!! :thumbup: :thumbup: :thumbup:
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • Actros2554 schrieb:

    Ich war dann heute auch mal wieder beim Tüv, leider ohne Plakette!!! Sieht so aus, als wenn ich den Mondi jetzt doch verschrotten muß, leider!
    Das wäre ja mal richtig Kacke... Obwohl ich mir nicht vorstellen kann, daß die komplette Lenksäule getauscht werden muss. Hatte ein ähnliches Problem mal beim Kadett - Schloss gewechselt, alles wieder schön.

    Funkylein schrieb:

    Jedenfalls habe ich für sehr kleines Geld jetzt bessere Handbremswerte und eine Plakette bis Januar 2021.
    Im Februar? ?(
    :thumbsup: Einmal Mondeo - immer Mondeo! :thumbsup:
    Fuhrpark:
    Mondeo MK3 2.0 TDCI Turnier 131 PS schwarz Ghia (meiner)
    Mondeo MK3 2.0 Duratec HE Turnier 146 PS schwarz Ghia X (meiner Frau ihrer)
    Fiesta MK5 1.25i 16V Zetec SE 75 PS schwarz Kool (dem Junior seiner)

    Mondeo MK1 2.5 V6 Turnier 170 PS dunkelblau Ghia (wird aufgearbeitet und wartet auf sein H Kennzeichen) :love:
  • Klar, kommt die Aufklärung:

    Der erste Vorführung war im Januar 2019. Da bist der Mondi nicht durchgekommen.

    Die Nachprüfung war im Februar. Und der hat dann Januar 2021 drangeklebt.

    Ist wohl so. Es gilt das Datum der ersten Untersuchung.

    Ich lasse mich gerne eines besseren belehren.
    Gesendet mit Morsezeichen aus meinem Mondi :D
  • Nee, dann passt das so.
    Hatte nur gedacht du warst in 02 und die haben 01 geklebt. =O Alles schon passiert.
    :thumbsup: Einmal Mondeo - immer Mondeo! :thumbsup:
    Fuhrpark:
    Mondeo MK3 2.0 TDCI Turnier 131 PS schwarz Ghia (meiner)
    Mondeo MK3 2.0 Duratec HE Turnier 146 PS schwarz Ghia X (meiner Frau ihrer)
    Fiesta MK5 1.25i 16V Zetec SE 75 PS schwarz Kool (dem Junior seiner)

    Mondeo MK1 2.5 V6 Turnier 170 PS dunkelblau Ghia (wird aufgearbeitet und wartet auf sein H Kennzeichen) :love: