Angepinnt Empfehlungen / Erfahrungen Sommerreifen / Freigaben 18/19/20 Zoll

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guten Abend,
      Ich hänge mich ebenfalls mal an den Thread ran.


      Habe kürzlich gebrauchte originale 18 Zöller mit 225/40/18 Reifen erworben.

      Montiert sind Uniroyal Rainsport 2 aus 2012. Ich weiß dass die Reifen schon älter sind, aber sie hatten noch ordentlich Profil und waren nicht rissig oder ähnliches. Leider sind die Reifen enorm laut ( vermutlich Sägezahn) und auch der Verbrauch in direkten Vergleich zu meinen 205 Winterreifen ist mit rund einem Liter auf 100 Kilometer mehr schon enorm. Nachdem wir heute rund 700 Kilometer abgespult haben kam ich endgültig zum Entschluss dass die Reifen neu müssen auch wenn ich es eigentlich nicht einsehe noch brauchbare Reifen in die Tonne zu geben, denn das Fahrverhalten ist wirklich gut.

      Daher die Frage welche Reifen ihr für den Kombi in der Größe 225/40/18 mit Serienfahrwerk empfehlen könnt. Wichtig sind mir geringe Abrollgeräusche und geringer Rollwiderstand. Ich fahre mit dem Auto keine Rennen. :)

      Viele Grüße Markus
    • Wie viel fährst du im Jahr?

      Kann dir ein paar Eindrücke von 18 Zöllern mitgeben.

      Nexen Nfera sind günstig und gut und auch leise, haben aber einen höheren Verschleiß, wenn man aber wenig fährt ist das nicht schlimm, da die länger haltenden Reifen dann aus Altersgründen runter müssten.

      Dunlop Sportmaxx RT . Große Profilblöcke und sehr Verwindungssteif. Wenig Verschleiß, etwas teurer.

      Goodyear Eagle F1 Asymmetric. Preislich im Mittelfeld, sehr guter Grip, große Felgenschutzleiste und sehr leise.


      Achilles xyxyy kann mich nicht an die genaue Bezeichnung erinnern. Die waren vom Vorbesitzer drauf. Nichts besonderes weder positiv noch negativ, sind runtergeflogen da keine Felgenschutzleiste dran war. Haben aber auch 265 längere Zeit vertragen und höhere Seitenführungskräfte.


      Achtung die Eindrücke stammen von einem Hecktriebler mit 245/40/R18 265/35/R18 Mischbereifung
    • So blöde es klingen mag aber ich hab recht gute Erfahrungen mit Ultra Tire Sommerreifen 225/40 R18 92Y EcoSport2 XL gemacht.
      Die kamen damals nur knapp zweihundert Euro gekostet aber haben ohne Diskussion 2 Saisons gehalten... Leise, kein erhöhter Spritverbrauch also eine angenehme Überraschung bei so genannten Billigreifen.
      :thumbsup: Einmal Mondeo - immer Mondeo! :thumbsup:

      Fuhrpark:
      Mondeo MK3 2.0 TDCI Turnier 131 PS schwarz Ghia (meiner)
      Mondeo MK3 2.0 Duratec HE Turnier 146 PS schwarz Ghia X mit Styling Paket (meiner Frau ihrer)

    • Schon mal vielen Dank für die Antworten.
      In Jahr komme ich so auf 12 -15 tausend Kilometer.

      Die Dunlop Sportmaxx RT klingen von den Randdaten schon mal sehr gut.

      Es müssen jetzt nicht die günstigsten Reifen sein. Was bringt es mir 20 Euro gespart zu haben wenn ich mich danach über irgendwelche negativen Eigenschaften des Reifens ärgern muss.
    • Den Dunlop bin ich auch gefahren, 65tkm und das Profil war noch bei 4mm. Verbrauch gegenüber Winterreifen minimal höher, aber das liegt eher an der Breite der Reifen und der Größe der Felgen. Kann den Dunlop also empfehlen!
    • Ultra tire Ecosport 2
      Event Potentem UHP
      Ein Freund fährt Hifly - auch sehr gut

      Alle drei super Rundlauf und MFS. Aber alle etwas weicher von der Mischung. Am härtesten ist der Ultratire.

      Der Dunlop hat m.W.n. den stärksten Felgenschutzring.

      Goodyear effizience ist z.B. härter mit MFS wie die o.g. drei.

      Hatte letztens Jahr Bridgestone T005. Nach 1000km weiterverkauft da alle 4 kräftige Höhenschläge hatten - unfahrbar.
      Jeder Sattelrit hält fit und spart euch teuren Sprit
    • kann dir zu Dunlop und Conti auch berichten, dass selbst 12 Jahre alte Pellen bei Regen noch einen ordentlichen Grip haben und nicht übermäßig laut waren bis zum Wechsel.

      Da war Pirelli nach 5 Jahren ERHEBLICH!! schlechter. Bin da auch wie gewohnt mit einem geliehenen Auto, dass die gleiche Reifengröße fährt, in die immer gleiche Kurve rein und es war nass und die haben derart geschmiert da bin ich beinahe abgeflogen. Mit den 12 Jahre alten Dunlops war das zu dem Zeitpunkt und die Geschwindigkeit absolut kein Problem.
    • Da die Hersteller ja nicht nur einen Reifen im Sortiment haben, ist das aber eine gewagte pauschale These. Am Ende kommt es auf die Gummimischung, das Profil, die Nutzung und nicht zuletzt den Zustand des Autos an, an dem der Reifen montiert ist...
      Und da gibt es für jede mögliche Anwendung etwas und ich denke nicht, dass sich die großen Hersteller in Summe was nehmen.
    • Am Ende regelt sowieso das persönliche Budget das Problem. Oder das Fahrprofil. Hab dem Schwiegervater jetzt auch (billig)Ganzjahresreifen auf den Corsa C geballert - bei knapp 3000 km im Jahr mit kaum Winterbetrieb kein Ding.
      Solange nicht gerade Waanli (oder wie die Chinakracher heißen) draufsteht, geht auch ein Reifen aus dem unteren Preissegment.
      :thumbsup: Einmal Mondeo - immer Mondeo! :thumbsup:

      Fuhrpark:
      Mondeo MK3 2.0 TDCI Turnier 131 PS schwarz Ghia (meiner)
      Mondeo MK3 2.0 Duratec HE Turnier 146 PS schwarz Ghia X mit Styling Paket (meiner Frau ihrer)

    • Hallo,

      Ich wollte mich mal wieder melden.

      Die neuen Reifen sind noch nicht bestellt. Wenngleich auch die Hersteller aus dem preisgünstigen Segment technisch aufgeholt haben, bin ich irgendwie auf die Premium-Hersteller fixiert. Mir wurde jetzt noch die Marke Tracmax empfohlen aber zu denen findet man so gut wie gar keine Infos.

      Das Budget ist im Übrigen kein Problem. Als ich mir den Wagen vor drei Jahren geholt habe, war die Vorgabe aber für mich das Fahrzeug möglich wirtschaftlich zu unterhalten. Er bekommt natürlich regelmäßig einen Service und wird auf pfleglich behandelt. Aufgrund des äußeren Zustands ( Rentnerfahrzeug mit sehr enger Einfahrt ) wird der Wagen aber leider kein Schmuckstück mehr werden. Technisch ist der Wagen dafür top.

      Daher wird es wohl doch der Dunlop werden, einfach weil mir das Risiko zu groß ist mit einem Billigreifen einen Fehlkauf zu tätigen.

      Grüße Markus
    • Ich fahre auf dem V6 mit den Titanium X Felgen gerade im Sommer Vredestein Ultrac Satin und bin zufrieden. Die liegen bei 70€ - 80€.

      womit ich schlechte Erfahrungen gemacht habe waren Goodyear eagle F1 asymetric 3, die waren laut ohne Ende...
      Viele Grüße
      Sascha
    • BrummBaer schrieb:

      womit ich schlechte Erfahrungen gemacht habe waren Goodyear eagle F1 asymetric 3, die waren laut ohne Ende...
      So unterschiedlich ist das. Ich hab derzeit die Eagel F1 drauf und bin zufrieden. Okay, der Diesel ist eh lauter... :D
      :thumbsup: Einmal Mondeo - immer Mondeo! :thumbsup:

      Fuhrpark:
      Mondeo MK3 2.0 TDCI Turnier 131 PS schwarz Ghia (meiner)
      Mondeo MK3 2.0 Duratec HE Turnier 146 PS schwarz Ghia X mit Styling Paket (meiner Frau ihrer)