Gänge lassen sich schwer einlegen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu

    Maurice schrieb:

    Also bei mir gingen die Gänge auch schwer rein, 100km später war die Kupplung Matsch
    Und bei mir gehen 1ter und Rückwärtsgang schon immer schwer rein, das schon seit über 60tkm. Auch ein Ölwechsel damals hatte nur marginale Verbesserungen gebracht.

    Wenn nur ein einzelner Gang schwer geht, das auch noch einer "zwischendrin", wird es eher nicht die Kupplung sein ;)
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Neu

    Habe mal recherchiert. Das scheint ein generelles Problem beim MMT6 zu sein. Bei den einen mehr, bei den anderen weniger. Jedenfalls betrifft es in den meisten Fällen den zweiten Gang.

    Das Problem ist Gertag wohl bekannt und wenn der Fehler auftritt, soll folgendes Öl verwendet werden:

    Ford 1547953
    Viskositätsklasse SAE: 75W80
    Herstellerfreigabe: Ford WSS-M2C200-D2

    Jetzt muss ich erstmal bei meiner Werkstatt anfragen, was er mir da ins Getriebe reingekippt hat.
  • Neu

    Das o.g. Ford Öl ist schon das Verbesserte. Das, was original eingefüllt war, soll wohl "minderwertiger" sein.
    Ich würde da jetzt nicht irgendetwas ins Getriebe kippen und möchte darüber auch keine Diskussion auslösen.
  • Neu

    Viel schlimmer kann's ja nicht werden.
    Bzw. was hast du an km drauf?
    Ich hab bei 217Tkm gewechselt, fehlten 400 ml.
    Das Zeug war komplett schwarz, total fertig.

    Bischen Späne/Abrieb kam bei dem ablassen mit raus.
    Hab jetzt Shell So G4 drin, oder wie das heißt.
    2 Liter 12€ plus Versand.
    Schaltet aber kalt noch nicht gut.
    Werd es demnächst wieder ablassen, dann ist ordentlich Dreck draussen und dann Atf3 rein.
    Kroon find ich nix für MMT6

    Kann es jedem empfehlen, nach mehr wie 100 Tkm Mal zu wechseln/spülen.
    Alles besser und günstiger als neues Getriebe.
    Ich will mehr Hubraum, als Ford baut!!!
  • Neu

    MTrend2k4 schrieb:

    also der 1. und der Rückwärtsgang gehen eher schlechter rein.
    So ist es bei mir auch seit ich den habe. Hat sich auch nicht wirklich entscheidend verbessert nach Kroon Oil....
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Neu

    War vorhin in der Werkstatt, er hat mir Öl mit der von Ford vorgeschriebenen Viskositätsklasse SAE 75W80 von Motul ins Getriebe gefüllt. Wir werden es jetzt mal mit einem Additiv von Liqui Moly probieren, was er mir am Mittwoch bei der Inspektion einfüllt, das soll wohl die Schmiereigenschaften und die Fließfähigkeit verbessern. Wie das heißt, muss ich am Mittwoch nochmal nachfragen. Testen kann ich es jetzt bei den aktuellen Temperaturen über 5 Grad aber nicht, denn bei diesen Temperaturen tritt das Problem nicht auf.

    Hilft das Additiv jetzt auch nicht gegen das Problem, gibts im nächsten Winter das teure Ford 75W80 ins Getriebe.
    Wenn das dann auch nicht hilft, probier ich das aus:
    etel-tuning.eu/leistungstuning/8-getriebesand.html

    Beitrag von Condomino ()

    Dieser Beitrag wurde von jelu1a gelöscht ().

    Beitrag von SebastianD88 ()

    Dieser Beitrag wurde von jelu1a gelöscht ().

    Beitrag von Amiland2002 ()

    Dieser Beitrag wurde von jelu1a gelöscht ().