Gänge lassen sich schwer einlegen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich meine mich zu erinnern, schon mehrfach gelesen und gehört zu haben, dass bei der 4 Gang Automatik empfohlen wird (natürlich nicht von Ford) am besten alle 60.000km das Getriebeöl zu wechseln...

    die 4 Gang Automatik ist wohl angeblich relativ anfällig
    Viele Grüße
    Sascha
  • Ich geh von aus, bei Atf wird es ziemlich egal sein welches..
    Unterschiede werden eher sein zum Castrol75We oder wie das Zeug heißt zu Atf, Ford Öl usw. Ich hab noch 150 ml Cerratec dazu geschüttet. Wie es ohne das ist würde mich interessieren. Oder irgendein Kroon mit ATF verglichen.
    Aber soweit ich weiß gar jeder hier, der das Kroon hat ein Mt75 Getriebe.
    Ich will mehr Hubraum, als Ford baut!!!
  • SebastianD88 schrieb:

    Das Getriebe vom 02er Focus meiner Mutter geht auch noch so gut wie am ersten Tag.
    Wenn es irgendwo spürbar hakt, dann liegt das in der Regel nicht am Öl, sondern irgendwas ist ausgeschlagen oder verstellt.

    Bei Kälte ist das Schalten schon deutlich zäher wie im warmen Zustand, so dass man etwas mehr Kraft benötigt, aber dennoch gehen die Gänge ohne Hakeln sauber durch alle Schaltgassen.
    Fuhrpark
    Mondeo MK3 BWY 1.8 92kW 12/03
    Focus MK1 DBW 1.8 TD 66KW 10/00
    Capri MK1 ECJ 1.3 XL 39KW 11/70
    GL1000 K1 GL1 60KW 08/76
  • GL76 schrieb:

    Wenn es irgendwo spürbar hakt, dann liegt das in der Regel nicht am Öl, sondern irgendwas ist ausgeschlagen...
    Wenn an Maschinen was ausschlägt, liegt es oft am Öl.
    Öl falsch, zu alt, zu wenig oder gar keins.

    .......................