Bremssattel hinten instandsetzen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • wenn der Mechanismus richtig gereinigt wird ist der auch meist wieder in Ordnung.
    bei unserem silbernen hab ich das vor jahren mal gemacht, der funktioniert immer noch 1a.
    gruß aus der oase
    ......olaf
    Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

    tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

    ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
  • nyuma schrieb:

    wenn der Mechanismus richtig gereinigt wird ist der auch meist wieder in Ordnung.
    bei unserem silbernen hab ich das vor jahren mal gemacht, der funktioniert immer noch 1a.
    Dazu sollte man aber wissen was man tut. Und das kann nicht jeder.
    Gesendet mit Morsezeichen aus meinem Mondi :D
  • DIe Bremssättel sind auf alle Fälle älter als 2 Jahre, aber vermutlich nicht viel mehr....


    DIe Notlösung mit der 2ten Feder und WD40 würde mir erstmal kurzfristig reichen, werde dann vor dem TÜV eh Bremsen und dann evtl die Sättel wechseln.

    Aber dazu müsst ich wissen welche Federn sich eignen :D
  • Häng die Feder aus, dreh die kleine Torx oder Imbusschraube raus ( je nachdem was verbaut ist), die den kleinen Hebel am Sattel hält und nimm darunter die Gummischeibe raus. Dann machst du die Fläche darunter sauber. Da wo der Bolzen in den Sattel geht machst du mal richtig Fett rein. Am besten Plastilube, oder ein gutes Schmiermittel. Ich habe da ein Hochleistungsschmiermittel zum sprühen aus dem Industriebereich genommen. Schraub den Hebel wieder drauf und bewegen den solange hin und her, bis du den von Hand bewegen kannst. Das kann natürlich etwas dauern. WD40 ist da nicht das richtige.
    Es empfiehlt sich, den Sattel vorher vom Träger zu nehmen und ihn so zu halten, dass das Mittel gut einziehen kann.
    Danach alles wieder zusammen bauen
    Man kann einen Garten nicht düngen, indem man durch den Zaun furzt.
    Marcel Reich-Ranicki


  • Unregistered schrieb:

    Wenn du wirklich die Notlösung verbasteln willst, findest hier alles dazu.
    hk-auto.de/Reparaturanleitungen-Bremse_3.html
    Die Federn kriegst für ein paar Pfennige bei Conrad electronic. Dort kannst auch diverse Kenndaten der Federn nachlesen.
    Danke genau das habe ich gesucht.

    Ich versuche mal alle Tipps durch zu führen und schauen wie lang es funktioniert.

    Wie gesagt ausgetauscht sind die Teile schnell, jedoch wenn es mit paar Tricks noch ein paar Kilometer hält, warum nicht?
  • ich muss Stefan recht geben, der Tipgeber ist zwar ein KFZ-Meister, schreibt aber selbst ausdrücklich:

    "Achtung, ich muss das an dieser Stelle sagen: Dies ist eine reine Behelfsmassnahme, falls man gerade auf einer Urlaubsfahrt o.ä. ist! Vermutlich verliert das Fahrzeug auch seine Strassenverkehrszulassung, wenn man das macht."

    Wenn du doch eh vorhast es zum nächsten TÜV neu zu machen, warum dann nicht sofort richtig machen?
  • Ja naja.. Bremse ist wichtig fürs eigene und das Leben der Anderen, aber hier handelt es sich ja "nur" um eine rückholfeder für die handbremse. Immernoch besser die kurzfristig einzubauen, als gar nichts zu machen.

    Gemacht werden sollte es auf jeden Fall. Keine Frage!
  • Richtig Freeman.

    Habe hier schon ganz andere Sachen gelesen, wo ich mich nicht mit auf die Straße trauen würde.

    DIe eigene Sicherheit, und natürlich die der anderen steht an erster Stelle, jedoch geht es hier wie erwähnt "nur" um den Handbremshebel der nicht 100% zurück a den Endanschlag geht.

    Also Kirche im Dorf lassen.
  • Das Problem ist auch, was ich dir nicht unterstelle, aber manche mit 5 € Notlösungen dann dauerhaft rumfahren (werden)

    Weiteres Beispiel : Ich versteh gar nicht wo das Problem ist, Geoford hat doch die Anleitung schon dazu geschrieben und das ist eher eine Reperatur als das einfach zusätzlich zu spannen.
    Wer schmiert fährt besser . Dazu könnte man ja beides kombinieren mit zusätzlicher Federn. Der Ursprung ist ja der Gammel und das es es nicht mehr geschmiert ist, Feuchtigkeit etc sei es am Sattel oder die Seile

    Bei beidem muss das Rad weg und aufgebockt werden oder auf die Bühne.

    Aber macht wie ihr denkt ;)

    Dem Menschen Wille ist sein Himmelreich :D
    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg
  • Timme schrieb:

    Unregistered schrieb:

    Wenn du wirklich die Notlösung verbasteln willst, findest hier alles dazu.
    hk-auto.de/Reparaturanleitungen-Bremse_3.html
    Die Federn kriegst für ein paar Pfennige bei Conrad electronic. Dort kannst auch diverse Kenndaten der Federn nachlesen.
    Danke genau das habe ich gesucht.
    Ich versuche mal alle Tipps durch zu führen und schauen wie lang es funktioniert.

    Wie gesagt ausgetauscht sind die Teile schnell, jedoch wenn es mit paar Tricks noch ein paar Kilometer hält, warum nicht?
    Deswegen habe ich geschrieben alle Tipps, also auch den Hebel säubern und schmieren, und nicht nur die Feder einbauen.
  • kann dir sagen die Feder wird der TÜV erkennen und genauer schauen warum sie da ist.
    Hatte selbst die Feder mal drin und hatte Glück beim TÜV.

    Wie einige sagen, Funktion ist da also fahren, bin ein Jahr gefahren bis auch die Feder es nicht mehr packte.
    Mit der Reinigung und bearbeiten des Hebels, ging der Sattel noch mal durch den TÜV.

    Beim nächsten TÜV selbes Spiel nur hatte weitere Probleme mit dem Sattel, also neuen besorgt.

    Der neue war kfz Teile Hausmarke, der erste war Müll, Produktionsfehler, der zweite hielt bis zum TÜV. Bzw Verkauf vom Wagen.
    Kann dir aber sagen die billigen sind anders vom bremsgefühl.

    Der neue Besitzer hat dann einen von Bosch gekauft, war zufrieden damit.


    Also mach den Hebel ab, alles sauber, neues fett rein und spare Geld für die nächste Reparatur
    Senior Red,
    Geboren 22.12.2000
    Rente was ist das

  • red_caratella schrieb:

    kann dir sagen die Feder wird der TÜV erkennen und genauer schauen warum sie da ist.
    Hatte selbst die Feder mal drin und hatte Glück beim TÜV

    Erst schreibste der Prüfer wirds auf jeden Fall sehen und einen Satz später, dass er es eben doch nicht gesehen hat. Ja was denn nun?
    Bei der vielen Anzahl an Modellen was die Prüfer in ner Woche durchziehen wärs schon nen dummer Zufall wenn der Prüfer das als Fehler sieht. Gibt genug hersteller die sonne Feder genau so ab Werk verbaut haben.

    Ich kann auch irgendwie den ganzen pfuschaufschrei nicht verstehen, aber die Diskussion würde hier glaube ich zu weit führen
  • die Feder ist wenn sie neu ist schon sauber und am besten noch Silber.
    Deshalb die Aussage mit dem, das er sehen wird.

    Meine Feder war eine aus dem Schrott.
    Eine alte ventlifeder oder was das war.
    Diese war stark und dünn.

    Hatte diese zwischen Hebel und seil Halter, auf das seil gesteckt.

    Die Feder war aber so stramm das man am Hebel etwas mehr Kraft brauchte.


    Bei mir war der TÜV beschäftigt mit Kontrolle der ganzen umbauten, vielleicht ist deshalb die Feder nicht aufgefallen.



    Nochmal würde ich die Feder nicht verbauen, lieber zerlege ich den Sattel und mach alles sauber.
    Senior Red,
    Geboren 22.12.2000
    Rente was ist das

  • Der Sterni schrieb:

    Ich kann auch irgendwie den ganzen pfuschaufschrei nicht verstehen
    Ich schon, da ich schon in diversen Situationen war mit Felge Bockel heiß, Handbremsmechanik fest, Kolben festgegammelt (nicht alles mk3).
    Wenn Personen wie ich solche unverschuldeten Torturen hintersich haben, behaupte ich : Würde manch anders darüber denken, in der Hinsicht das da NUR eine Reperatur hilft ;)

    Packesel schrieb:

    Aber macht wie ihr denkt

    Dem Menschen Wille ist sein Himmelreich




    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg
  • ford-forum.de/threads/federn-handbremse.118977/
    so ist nicht mal mein Problem aber hab nochmal ganz schnell was gesucht
    So jetzt kann jeder machen wie er will

    @jelu1a das wird wenn dann vermutlich still heimlich geändert. Und wenn überhaupt gibts die "spezielle Fordfeder " nicht einzeln.

    Ist doch das selbe wie mit den Lüfterwiserständen beim vFl. pi mal Daumen Reperatursatz 200€ Lüfter 400€ Laut Ford Widerstand nicht einzeln. Obwohl es in der Bucht den Widerstand für 15€ gibt und der es aucht tut.
    Selbst verbaut
    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg