Diskussionsthread zum Thema: Welches Öl?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich fahre seit Jahren im TDCi das 5W40 mit den MB-Freigaben 229.3 oder 229.5, ich muss Jens recht geben, nimm am Besten das 5W40 ;)
    Ich war so überrascht um wieviel leiser der Diesel durch den Ölwechsel noch wurde und ich hatte auch das Gefühl, dass die Lady auch etwas spritziger Gas annahm als vorher :)

    ich hab in der jetzigen TDCi-Dame das Öl seit über 150.000 km im Einsatz und in meinem ersten Mondeo auch knapp 100.000 km, ich kann nichts negatives sagen darüber sagen und würde es jedem immer wieder uneingeschränkt empfehlen ;)
    Viele Grüße
    Sascha
  • BrummBaer schrieb:

    Ich fahre seit Jahren im TDCi das 5W40 mit den MB-Freigaben 229.3 oder 229.5,
    Na dann werde ich wohl mal Mobil Super 3000X1 5W40 oder Shell Helix Ultra 5W40 A3/b4 nehmen - gibts eigentlich einen Unterschied außer dem Preis? A3/B4 haben ja beide... alternativ würde dann wohl auch das gute alte Castrol GTX 5W40 A3/B4 gehen... bzw gibts ja auch was von FEBI mit 5W40 A3/B4 - uff was schon wieder für eine schwierige Entscheidung....
  • ich hatte bisher fast ausschließlich Shell Helix Ultra, super Öl! bei den letzten Wechseln, habe ich das Öl von einem Kumpel bekommen der das direkt aus einer Raffinerie geholt hat bei uns in der Nähe ;)
    Viele Grüße
    Sascha
  • 5W30 tut es auch, solange es nicht nach A1/B1 ist.

    hartundweich schrieb:

    uff was schon wieder für eine schwierige Entscheidung

    Ist eigentlich ganz einfach. Hol irgendeins, es ist egal, welcher Hersteller.
    Fuhrpark
    Mondeo MK3 BWY 1.8 92kW 12/03
    Focus MK1 DBW 1.8 TD 66KW 10/00
    Capri MK1 ECJ 1.3 XL 39KW 11/70
    GL1000 K1 GL1 60KW 08/76
  • Die Marke ist wurscht, kommt alles meist auf der gleichen Raffinerie.
    Hatte damals als es noch Praktiker gab immer das 5W40 dort gekauft; 5l 15€.

    War ein Top Öl. Nun kann man ein ähnliches bei Thomas Philipps kaufen; 5l 15€. Erfüllen alle die Freigaben nach MB.
  • ghostsurfer schrieb:

    Die Marke ist wurscht, kommt alles meist auf der gleichen Raffinerie.
    Hatte damals als es noch Praktiker gab immer das 5W40 dort gekauft; 5l 15€.

    War ein Top Öl. Nun kann man ein ähnliches bei Thomas Philipps kaufen; 5l 15€. Erfüllen alle die Freigaben nach MB.
    Ich Arbeite für einen der Größten Öl Konzerne und Kann dir Sagen das ÖL nicht Gleich Öl ist.

    Da wird Dir auch Viel Nur Vorgegaukelt bei den Ganzen Ölen die es In Baumärkten und Co zu Kaufen Gibt.

    Aber auch hier an Dieser Stelle sage Ich nur "Jeder wie Er will " :thumbup:
    LG Jens.


    Lieber Gemütlich Fahren als Gestresst Laufen... :thumbup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JFP_mk3 ()

  • Klar kommen die Öle teilweise aus identischen Raffinerien, genauso wie das Benzin. Den Unterschied macht ja auch nicht die Raffinerie, sondern das Additivpaket welches dem Öl beigemischt wird und das unterscheidet sich je nach Hersteller deutlich. Mit einem billigen Öl wird er sicher auch nicht gleich verrecken, den Unterschied merkt man halt oft erst später z.B. am Ölverbrauch, da unterschiedliche Öle auch die Dichtungen unterschiedlich pflegen, oder wenns mal an die Grenze geht, kann das Öl den Unterschied machen zwischen gerissenen Schmierfilm und damit einem Fresser oder einem Schmierfilm welcher noch hält. Und wenn ich den Ölpreis auf die Kilometer hochrechne ist es mir so ziemlich egal ob der Kübel ein paar Euro mehr kostet oder nicht, zumal ich selber es sehr günstig direkt beim Abfüller kaufe ;)
    Mondeo Ghia Turnier 2.5 V6 Bj. 02 mit LPG
    Mondeo Ghia Turnier 2.0 Bj. 94 mit LPG
    Escort XR3i Cabrio Bj.89
    Capri 2.8 Turbo Bj.79
    Capri 1.6GT Bj.73

    LPG
  • Das Grundöl ist im Grunde immer das selbe, erst die Additive machen daraus z.B ein 0W-40 oder ein 5W-15, und sorgen für die entsprechende Spezifikation und Freigaben.

    Das Grundöl ist das billigste, die Additive und deren Mischverhältnis machen den Preis.

    Habe mich mit Jens (JFP_mk3) erst am Mittwoch über eine Stunde über's Öl unterhalten
    VFL hat NICHTS mit Fußball zu tun ;)
  • ghostsurfer schrieb:

    Ich bin und bleibe bei der Meinung die ganzen teuren Öle sind Abzocke. Da steht nur ein anderer Name drauf.
    Jeder wie er mag :)
    Haste Recht Jeder wie ER Mag :thumbup:

    Man Bezahlt NIE Das ÖL was so Teuer ist.
    Der Preis kommt von den Addictiven die Je nach hersteller (Aral Shell Castrol Rowe und und und) So Teuer sind da Jeder Markenhersteller seine Rwzeptutur hat und mehr oder weniger von dem Besten Zeug rein haben will..

    Kleiner TIPP kauf dir mal 500ml Addictive beim Dealer dann rechne es hoch und Dann Solltet ihr mal Eure Meinung zu ÖLEN Überdenke..
    LG Jens.


    Lieber Gemütlich Fahren als Gestresst Laufen... :thumbup:
  • JFP_mk3 schrieb:

    Addictiven
    Additive

    JFP_mk3 schrieb:

    mehr oder weniger von dem Besten Zeug rein haben will
    Oder suggerieren will, dass das Öl besser ist, weil "teuer = besser" ja ein weit verbreiteter Irrglaube ist.
    Fuhrpark
    Mondeo MK3 BWY 1.8 92kW 12/03
    Focus MK1 DBW 1.8 TD 66KW 10/00
    Capri MK1 ECJ 1.3 XL 39KW 11/70
    GL1000 K1 GL1 60KW 08/76
  • Ich fahre seit 14 Jahren Ford (Mondeo ST 220 und Focus ST Mk2) und habe die Inspektionen immer beim Händler machen lassen, der dann wohl auch das vorgeschriebene Öl eingefüllt hat. In anderen Ford- Foren (Mondeo ST 220, Ford ST, Focus ST) wird ähnlich wie hier über die nicht so tolle Qualität dieser Öle diskutiert. Da mein aktuelles Auto (Focus ST mit Turbo- Fünfzylinder) wahrscheinlich höher belastet ist, wollte ich letztes Mal auch das Öl, was beim Focus RS verwendet wird. Aber selbst davon hat mein Händler abgeraten, weil es nicht für den ST freigegeben ist. Im Zweifel entfiele damit sogar die Mobilitätsgarantie.

    Früher habe ich auch schon mal ein billiges Öl , was den jeweiligen Anforderungen genügte, im Baumarkt gekauft. Bei meinem VW Käfer war das egal. Inzwischen kaufe ich zum Nachfüllen auch Markenöle in der Hoffnung, dass die Qualität den hohen Preis auch rechtfertigt. Auch beim gleichen Öl können die Preisunterschiede z.B. zwischen Tankstelle und Internet erheblich sein. Das zeigt, dass teilweise die Gewinnspanne doch recht hoch sein muss.
    Es gibt vielleicht auch hochwertige Noname- Öle, aber man hat immer ein schlechtes Gewissen dabei. Auf der anderen Seite habe ich bei Markenölen oft das Gefühl, dass man den Namen mitbezahlt.

    Kurz vor einer anstehenden Inspektion verwende ich auch schon einmal, was ich gerade zur Hand habe, wenn es halbwegs paßt. Die Betriebsanleitung läßt einem da ja etwas Spielraum. Und ich stehe auf dem Standpunkt: besser etwas nicht ganz optimales Öl nachfüllen, als mit zu niedrigem Ölstand herumzufahren.
    "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe" (Walter Röhrl)
  • Über die "Qualität" der Ford-Öle braucht man nicht diskutieren. Was die Angaben bedeuten kann man nachlesen, wenn man herabgesetzte Scherfestigkeit für was gutes oder gar sinnvolles hält, ist jedes weitere Gespräch nutzlos...


    Schwarz ist bunt genug.

  • Ist doch sinnlos, hier noch weiter Streitgespräche über Öle zu führen, gibt doch schon 596 Beiträge, dürfte doch alles schon dutzende male durchgekaut sein! Wer sich nicht sicher ist, welches Öl er jetzt nehmen soll, kann ja mal vorn auf Seite 1 anfangen mit dem Lesen, ich glaube nicht, das er dann schlauer ist! Jeder nimmt das Öl, von dem er überzeugt ist, und gut ist! Das führt doch zu nichts hier! M.M. ?( ;(
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • Diskussionsthreads sind zum diskutieren da. Also wozu schließen?!

    Manche verstehen das Thema beim ersten Lesen. Manche nie. Halbwissen und Hörensagen nebst Stammtischweißheiten werden auch nie aussterben.

    Ich denke man kann hier die Anzahl derer, denen der Ölfilm im Hochdrehzahlbereich reißt, vernachlässigen.

    Aber es gibt genug Spaten die beim Scheibenkratzen den Motor laufen lassen. Und da kann Qualitätsöl nebst Additiven und korrekter Viskosität eben den Unterschied ausmachen zwischen Austauschmotor oder hoher Laufleistung.

    Schmieren tun die alle. Nur wann und wo macht es aus.

    Frag mal unseren Apotheker hier nach Medikamenten. Beispiel Nagelpilz. Medikament A macht dich in 30 Tagen gesund. Bei Medikament B tupfst du nach sechs Monaten immer noch.

    Aber die kommen ja alle aus der gleichen Raffinerie... *hust
    Es wird Zeit für eine Lücke im Lebenslauf.
  • TDDI schrieb:

    Diskussionsthreads sind zum diskutieren da
    Da hast du natürlich recht! :thumbsup: Hab ich ja auch nicht abgestritten. 8)

    TDDI schrieb:

    Also wozu schließen?!
    Davon habe ich ja nicht gesprochen, braucht ja nicht geschlossen werden, allerdings geht dieses diskutieren immer wieder von vorne los, das ist es, was mich etwas stört, Sorry, aber so sehe ich das! Steht doch alles schon auf den ersten 3 Seiten. ;( :thumbup:
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • Ich Könnte Euch Jahre mit dem Thema Öle zu Texten. Was ich Aber nicht Tuhe da Jeder seine Meinung hat was auch Gut so ist.

    Aber wie ich Ja Immer so Schön Sage

    "Jeder so wie er Möchte"

    Gilt auch Hier wieder.

    Weil ÖL ist Eben nicht Gleich ÖL und das ist Leider der Irrglaube Vieler Menschen.

    @GL76

    Teuer ist Halt nicht immer DAS BESTE da muss ich dir Recht geben.

    Ich Selber kaufe auch NUR Mobil 3000x1 ÖLe Und das aber auch nur weil ich zu 1000% Überzeugt bin und Weiß was da Drin ist.
    Es ist eines Der Öle die mit Rowe Aral und Shell Gleich zu setzen Sind.

    Weil sie die Gleichen Additive beigesetzt bekommen.

    Aber wie Oben schon Geschrieben

    "Jeder so wie er Möchte"
    LG Jens.


    Lieber Gemütlich Fahren als Gestresst Laufen... :thumbup: