Klimaanlage kühlt nicht richtig.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meinte ich ja.
      Ganz einfach. Druck wird aufgebaut, die Kälteleitung wird kurz kalt, aber durch den hohen Druck von 35 Bar wird der Klimakompressor direkt wieder abgeschaltet, sodass es nicht mehr kalt wird innen.

      Hoher Druck baut sich also auf, aber es gibt keinen Durchfluss. Kältemittel sind genau 700g drin gewesen.

      Bleibt aber immer noch die Frage wo genau das Teil verbaut ist und wie man da dran kommt... Die Anlage ist momentan evakuiert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von SebastianD88 ()

    • Ihr habt aber auch geschaut ob der Lüfter funktioniert?

      Die Drossel sitzt in der trennbaren Leitung vom Trockner zum Verdampfer an der Spritzwand.
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • ruderbernd schrieb:

      Ihr habt aber auch geschaut ob der Lüfter funktioniert?
      Achja, die Frage habe ich vorhin leider übersehen.
      Falls du das Gebläse für innen meinst, ja natürlich, der läuft. Falls du den Kühlerlüfter meinst, der lief vorhin nicht. Habe aber auch keine Probleme mit zu heißem Kühlwasser gehabt bis jetzt.

      Der Klimakompressor baut 35 Bar auf und wird deshalb über den Druckschalter nach 2-3 Sekunden wieder weggeschaltet. Also kann eigentlich nur eine Verstopfung sein. Beide Leitungen werden ganz kurz kalt, solange der Kompressor für 2-3 Sekunden läuft, dann schaltet er weg und die Leitungen werden sofort wieder warm. Beim Evakuieren war der Trockner kalt geworden.

      Wir werden jetzt mal die Drossel tauschen und das System mit der Anlage der Werkstatt durchspülen. Wenn es das nicht war, wirds wohl tatsächlich der Trockner sein, der ist glaub ich erst drei Monate drin...

      Eine Frage hätte ich noch... Hat der Mk3 einen leistungsgeregelten Kompressor?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SebastianD88 ()

    • hi!

      Zu deiner Frage: Nein, der kann nur an und aus.

      Als Hinweis: der Lüfter muss laufen, sonst wird die Klima nicht ordnungsgemäß funktionieren. Klär das ab, ist der Regler bei den Mondeos problematisch?

      Grüße!
      geht nicht, gibt's nicht.
    • Wenn der Kühlerlüfter nicht läuft geht die Klima auch auf 35bar und schaltet dann ab. Nach einer Weile, wenn sich der Druck wieder abgebaut hat durch Wärmeabfuhr, schaltet der Kompressor wieder kurz ein bis 35bar......
      Ich würde erst den Kühlerlüfter überprüfen ;)
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Wenn der Trockner wirklich erst 3 Monate alt ist, ist es unwahrscheinlich das es an ihm liegt. Außer es wurden Fehler bei der Montage vom Trockner oder bei der Lagerung zuvor gemacht.

      Testet mal folgendes bei kalten Motor:
      1. Zündung ein.
      2. Klimaanlage auf „off“.
      3. Motor starten.
      4. Kühlerlüfter kontrollieren, der sollte jetzt noch still stehen.
      5. Klimaanlage einschalten auf sehr niedriger Innenraumtemperatur. Am besten auf „Lo“ oder 18°C, sodass auf jeden Fall der Klimakompressor anspringen muss um den Innenraum zu kühlen.
      6. Nun muss der Kühlerlüfter auf kleiner Stufe sofort anfangen zu laufen! Den Kühlerlüfter auf kleiner Stufe hörst du aber nicht. Den kannst du nur optisch prüfen. Also genau hinsehen ob der (die) Lüfter nun laufen! VORSICHT: nicht hineinfassen! Gefahr für die Finger. Und auch vorsicht vor anderen rotierenden Teilen des Motors!

      So können wir erstmal ausschließen das es nicht doch am Kühlerlüfter liegt. Was ich aber im Moment nicht glaube, denn wenn es an dem liegt, liegt die Einschaltzeit vom Klimakompressor bei ca. 10 Sekunden bis der Kompressor wegen zu hohem Druck sicherheitshalber wieder ausgeschaltet wird. Und nicht wie bei dir schon nach 2-3 Sekunden. Dies deutet doch eher auf eine Unregelmäßigkeit im Kältemittelfluss.

      Sollte der Kühlerlüfter bei dem Test wie oben beschrieben nicht auf kleiner Stufe mitlaufen, ist der Vorwiderstand vom Kühlerlüfter defekt und damit wahrscheinlich ursächlich für dein Problem.
      Ab 250 km/h zieht mein Bobbycar etwas nach rechts!
    • Ok. Aber der Lüfter kann doch nicht die Ursache sein, dass der Kompressor schon nach 2-3 Sekunden wieder aussteigt, oder?

      Die Anlage müsste doch wenigstens ein paar Sekunden laufen bevor sie ausfällt. Der Lüfter hat doch die Wärme auch nicht in 3 Sekunden abtransportiert.

      Aber bei der Stellglieddiagnose lief der Kühler auch nicht.
    • SebastianD88 schrieb:

      Ok. Aber der Lüfter kann doch nicht die Ursache sein, dass der Kompressor schon nach 2-3 Sekunden wieder aussteigt, oder?

      Die Anlage müsste doch wenigstens ein paar Sekunden laufen bevor sie ausfällt. Der Lüfter hat doch die Wärme auch nicht in 3 Sekunden abtransportiert.

      Aber bei der Stellglieddiagnose lief der Kühler auch nicht.
      Teste doch einfach den Kühlerlüfter...
      Dann kannst du diesen ausschließen.
      Ab 250 km/h zieht mein Bobbycar etwas nach rechts!
    • SebastianD88 schrieb:

      Ok. Aber der Lüfter kann doch nicht die Ursache sein, dass der Kompressor schon nach 2-3 Sekunden wieder aussteigt, oder?

      SebastianD88 schrieb:

      Der Lüfter hat doch die Wärme auch nicht in 3 Sekunden abtransportiert.
      Der ganze Rummel ist doch elektronisch überwacht, was meinst du denn, wie lange die Elektronik braucht, um da einen Fehler fest zu stellen und alles abschaltet? Überprüfe erst den Kühlerlüfter, wie die anderen es schon geschrieben haben, dann weißt du doch schon mal mehr, ist auch erst mal das billigste, denke ich! :thumbsup:
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
    • Neu

      Ja prima. Ich meinte ob man mit Forscan den Stellgliedtest machen kann?

      Aktuell geht er mit Klimaanlage anschalten schonmal nicht mit an. Also müsste ich die beiden Relais ansteuern lassen per Stellgliedtest zur Fehlersuche.
    • Neu

      Wenn der mit Klima an nicht funktioniert ist doof. Allerdings wenn Klima evakuiert geht der dann auch nicht ;)

      Ich glaube eigentlich nicht an eine „Verstopfung“, hatte ich bisher jedenfalls noch nie so stark das die Klima nicht mehr funktioniert hat.
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei