Wasserpumpe wechseln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Actros2554 schrieb:

      Mit so einem Blödsinn hat man die Mutter ganz schnell rund gemacht!
      Na aber man muß doch an die Mutter gar nicht ran :D

      Übrigens werden die Servoleitungen manchmal auch undicht wenn man nur daran ruckelt beim wechsel der WAPU, deswegen wird empfohlen für den Fall das eine Mutter da zu haben.

      Aber mein lieber Gummimann, wozu diskutieren wir hier überhaupt darüber? Du interessierst dich doch am Ende eh nicht für unser Geschwafel. Das hast du doch bisher immer bewiesen....
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Neu

      ruderbernd schrieb:

      an die Mutter
      Ich meinte nicht unbedingt " diese " Mutter, sondern meinte da ganz allgemein Muttern! Ein Engländer ist da nicht das richtige Werkzeug für, ich habe da auch 2 verschiedene hier rumliegen, die benutze ich aber nur, wenn mir gerade der richtige Schraubenschlüssel in der gebrauchten Größe fehlt! :thumbup:
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
    • Neu

      gummi3000 schrieb:

      dort steht ausdrücklich dass man die spreng-mutter der servoleitung ersetzen muss
      Wenn du nur die Wasserpumpe wechselst, brauchst die Mutter an der Servoleitung nicht ersetzen.
      Wenn beim Wegschrauben der Servopumpe die Hochdruckleitung gedreht wird und undicht wird, musst du die Mutter neu kaufen.

      .......................
    • Neu

      hi
      eine garage (die mir empfohlen wurde als günstig) aus der region wollte mir heute für 200 franken NUR die wapu (hab die triscan mit vollgehäuse gekauft mit dichtungssatz und contiriemen und 10l kühlwasser) wechseln. er kam das auto holen und dann der anruf seines mechanikers: er hätte oft auch 3h und die 200.- franken wären nie einzuhalten. es sei ihm auch schon passiert das was abreisst usw.

      fakt: ich hab den wagen wieder auf dem hof. er hat ihn ungeflickt zurückgebracht. der mechaniker war übrigens lange bei ford und sagte er überschreite die zeit bei ford immer massiv, bei audi vw hätten sie meist bessere zeiten als die vorgaben. daher kann er mir aufgrund termindruck und preisdruck das nicht flicken.

      da das auto ja noch fährt, frage ich mich nun nach diesem "seltsamen ereignis" ob ich bei 274 000 nicht einfach mit tropfender wapu weiterfahren soll. jetzt ist ja dann eh kalt, und überhitzen tut er mir nur bei absoluter dauervolllast wenns draussen über 20c ist (weil wohl die pumpe nicht mehr gut fördert bei hoher drehzahl), sonst zeiger immer fix bei 90c. falls er noch mehr kühlwasser frist, hab ich ja die pumpe hier. hab auch noch weitere angebote aus der region mit 200-250 franken. in deutschland hab ich auch noch ein günstiges um 140 euro nur arbeit (aber erst spät termine).

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von gummi3000 ()

    • Neu

      @gummi3000

      Ich habe da mal eine Frage....
      Verstehst du eigentlich was hier geschrieben wird oder ignorierst du es bewusst?

      Noch eine Frage....
      Was funktioniert eigentlich an deinem Mondeo überhaupt und warum bist du nicht bereit eine Werkstatt die Reparatur durchführen zu lassen?

      Auto fängt mit A an und hört mit O auf.

      Tipp! ( Gratis )

      Steck mal bisschen mehr Liebe in deinen Mondeo, er wird es dir Danken.
    • Neu

      Wiesel schrieb:

      @gummi3000

      Ich habe da mal eine Frage....
      Verstehst du eigentlich was hier geschrieben wird oder ignorierst du es bewusst?

      Noch eine Frage....
      Was funktioniert eigentlich an deinem Mondeo überhaupt und warum bist du nicht bereit eine Werkstatt die Reparatur durchführen zu lassen?
      hab schon einiges investiert in den wagen seit dem kauf mit 170 000 (jetzt 274 000). auch wenn es so klingt manchmal: ich will zuerst (nach)denken, bevor ich einfach was bei dem alten auto reparieren lasse, das nicht dringend nötig ist. das heisst dann nicht, dass ich "gar nix" und "gar nie" die rep durchführen werde. hab auch lange gebraucht bis ich die injektoren gewechslet hab und musste zuerst den günstigsten preis finden (bei dtb noch runtergehandelt, dann günstige einbauwerkstätte lange gesucht-und gefunden.)
    • Neu

      Wiesel schrieb:

      Noch eine Frage....
      Was funktioniert eigentlich an deinem Mondeo überhaupt
      Ich glaube ja, sein Auto ist eigentlich in Ordnung, bei vielen Sachen ist er nur zu empfindlich. ;)
      (Abgasgeruch, Turbopfeifen, Seitenneigung, Aussehen)

      .......................
    • Neu

      heute bei atu gewesen.

      sorry hier OT (zu spät gemerkt):

      wischwasserpumpe war noch gut!
      grund dass überhaupt nix mehr kam war eine gelartige masse am boden. es musste alles gespült werden, waren 2h dran.
      hab dann aber nur 1.2 h bezahlt.
      geht wieder. bin froh.
      was sich dort gebildet hat (nutze immer 1:100 sonax dr wack usw) weiss ich nicht?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gummi3000 ()

    • Neu

      Wenn man 2 Dinge mischt die sich nicht vertragen kann sowas passieren. Beim Wechsel wirklich alles zu 100% rauszubekommen dürfte schwierig werden. Oder wenn man nur mal eben was nachfüllt. Und es das Falsche ist...


      Schwarz ist bunt genug.

    • Neu

      ich wüsste nicht was ich gemischt hätte. es kommt seit 100 000km immer das gleiche rein...

      und wischwasser sollte ja nie gelartig werden. vielleicht sind ja algen entstanden;) nein, dafür wechsel ich die flüssigkeit viel zu oft, (1x wöchentlich ganzen behälter)
    • Neu

      ok mein fehler.

      ich dachte wir sind im wischwasserthread.

      unten im wischwasserbehälter habe sich sulz gebildet, gelartig. warum, weiss ich echt nicht. beim ausgleichsbehälter des kühlwassers, ja da hätte ich mir das vorstellen können wenn man bspw moly kühlerdicht reingibt usw.


      meine kühlwassserpumpe läuft und tropft leicht (seit über 20 000km). es ist alles gut, solange ich nicht vollast und hohe drezahlen fahre, also zu 99% der fälle. nur pässe hoch, mag sie gar nicht und 200kmh. da wird die temp innert minuten 120c. um dann sofort wieder auf 90 zu fallen, sobald man wieder normal fährt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jelu1a ()