10 prozent auf e85-bioethanol steuergeräte bei der fa. greenspirits

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 10 prozent auf e85-bioethanol steuergeräte bei der fa. greenspirits

      greenspirits.at

      10% Forumsrabatt (auch gültig auf Angebotpreise und bei Einzellbestellungen, nicht kombinierbar mit anderen Rabatten, Gutscheinen, etc.)
      Ab einer Sammelbestellung von 5 Stk. gibt es 20% Rabatt. (auch auf Angebote)

      bei bestellungen vorher Dominic kontaktieren, der kümmert sich um die abwicklung und kann fragen beantworten.
      Es wird Zeit für eine Lücke im Lebenslauf.
    • Das Steuergerät kannst du selber einbauen ;) Eine ausführliche Einbauanleitung ist bei dem Steuergerät dabei. Ist auch gar nicht so schwer (außer beim ST wegen der Ansaugbrücke :cursing: ) Wenn du das Steuergerät einbauen lassen möchtest, dann kannst du auf der Homepage des Herstellers nach den Einbauwerkstätten suchen ;)
      Grob gesagt musst du nur die Stecker der Einspritzdüsen umstecken, die einen Massepunkt suchen und das Pluskabel an in eine Sicherung stecken, die bei Zündung EIN Strom führt (Klemme 15)


      Hier die Werkstattkarte des Herstellers: greenspirits.at/index.php?id=63
    • Kurzer Zwischenstand: Habe bis jetzt 2 feste Zusagen un mehrere Interessenten. Also noch 3 Zusagen und dann gibt es die 20% :thumbsup:

      War ein Tippfehler von mir :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stabil_3.0 ()

    • Ist ja interessant andere Hersteller schreiben auf ihren Hompage das es große Probleme gibt in Deutschland mit den Freigaben und Einbaugenehmigungen und das hier ist komplett befreit davon! Das schreibt zB Biofuel 24:

      Warum gibt es denn bloß keinen TÜV?
       
      Auf legalem Weg und zu vertretbaren Kosten technisch wird es vermutlich in naher Zukunft nicht möglich sein, in Deutschland eine Allgemeine Betriebserlaubnis für die Bioethanol-Umrüstung zu erlangen. Der Hintergrund ist klar: Das Kraftfahrtbundesamt (KBA), bestens mit der Mineralöl-und Hersteller-Lobby verbandelt, hat eine so gut wie nicht erfüllbare gesetzliche Vorgabe geschaffen: Umrüster gelten als Aufbauer.

      Das heisst, ihre technischen Massnahmen müssen die gesetzlichen Grenzwerte für Emissionen nochmals um 20% unterschreiten. Schon jetzt schaffen viele Autohersteller die Euro-5-Abgasprüfung nur mit Tricks wie Abschalten der Servolenkung, Bestücken mit Spezialreifen oder Ausbau der serienmäßigen Klimaautomatik. Gerade im kalten Zustand sind Abgaswerte von 20% unter Euro-5 mit reinem Bioethanol E85 wohl niemals zu schaffen.
      Fast alle Wettbewerber von Biofuel24 haben mittlerweile den Versuch eingestellt, auf legeale Art und Weise eine Allgemeine Betriebserlaubnis zu erlangen. Die Einzige möglichkeit bietet eine etwa 3000 Euro teure Einzelabnahme, die natürlich auch keine positiveren Abgaswerte liefern kann und rechtlich deshalb ebenfalls nicht unumstritten ist. Es ist Befremdlich, dass sich die große Abgastestlabors - trotz besseren Wissens - nachwievor die Hoffung auf eine Allgemeine Betriebserlaubnis teuer bezahlen lassen. Aus diesem Grund hat Biofuel24 die Umrüstung von Fahrzeugen auf Bioethanol E85 gänzlich eingestellt.
    • Das ist natürlich schlecht. Aber eine Gefahr von einer hohen Strafe oder ähnlichem sehe ich nicht. Man verschlechtert nicht die Abgasnorm, somit kann man nicht wegen z.B Steuerhinterziehung bestraft werden. Man sollte halt bei der AU normalen Super tanken, weil die Abgaswerte sonst zu stark abweichen würden.
    • McBech schrieb:

      Ossi schrieb:

      Gerade im kalten Zustand sind Abgaswerte von 20% unter Euro-5 mit reinem Bioethanol E85 wohl niemals zu schaffen.

      Wen interessiert denn Euro 5? Der MK3 hat maximal Euro 4.

      Das sind nur ein Auszug gewesen aus dem Bericht einer Firma, die versucht hat ihre Steuergeräte TÜV konform zu machen hier in Deutschland, das ist nicht auf meinem Mist gewachsen, mir ist das egal, ich fahre so E85 ohne Einbau, weil diese Firmen für diese Steuergeräte über 200€ verlangen, es aber keine ABE oder Zulassung gibt und ich Gefahr laufe bei der Umrüstung das auch noch die Betriebserlaubnis erlischt, oder ich muß bei jedem TÜv das Ding zurückrüsten!
    • Ist ja schön! Also für mich ist das Thema durch, Steuergerät hatte immer gesponnen, Motor Elektronik immer angezeigt, fehlende Leistung, schlechte Gasannahme und zu guter letzt 2!!!!! Liter Mehrverbrauch. Da ist wohl der spareffekt dahin!
    • Also ich habe mit dem Herrn nur gute Erfahrungen gemacht.
      Hatte das Gerät ausversehen nicht auf masse geklemmt, so dass
      es erst nicht funktionierte. Er hat mir daraufhin ein neues geschickt,
      ohne Probleme, mit dem Mann läßt sich reden!
      Hab den Fehler dann selbst bemerkt, das neue Gerät wieder zurück
      geschickt und seit dem läuft alles perfekt.
      Hab die USB-Version damals auf Ebay ersteigert und mir mit der
      Zeit alles richtig eingestellt. Seit dem läufts auch Problemlos.
      Gut, die Box hat keine Zündzeitpunktanpassung.
      Fehlende Leistung hab ich nicht, ab und zu mal ein Ruckeln
      im untersten Drehzahlbereich bei Volllast. Sonst läuft er sogar ruhiger
      als mit Super!
      Mit 20% Mehrverbauch muss man allerdings schon rechnen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jonijones ()

    • jonijones schrieb:

      Also ich habe mit dem Herrn nur gute Erfahrungen gemacht.
      Hatte das Gerät ausversehen nicht auf masse geklemmt, so dass
      es erst nicht funktionierte. Er hat mir daraufhin ein neues geschickt,
      ohne Probleme, mit dem Mann läßt sich reden!
      Hab den Fehler dann selbst bemerkt, das neue Gerät wieder zurück
      geschickt und seit dem läuft alles perfekt.
      Hab die USB-Version damals auf Ebay ersteigert und mir mit der
      Zeit alles richtig eingestellt. Seit dem läufts auch Problemlos.
      Gut, die Box hat keine Zündzeitpunktanpassung.
      Fehlende Leistung hab ich nicht, ab und zu mal ein Ruckeln
      im untersten Drehzahlbereich bei Volllast. Sonst läuft er sogar ruhiger
      als mit Super!
      Mit 20% Mehrverbauch muss man allerdings schon rechnen.

      Genau da liegt der Hund begraben, 20% Mehrverbrauch, das ist bei nur Stadtverkehr bei mir 11l und dazu noch 2 l obendrauf bei einem Preis von 1,15€ macht pro 100km ein Preis von 2,30€. Beim tanken spare ich pro Liter 0,40€ ein, also bei einer Tankfüllung von 50 Liter sind das 20€. Brauche aber pro 100km 2 Liter mehr, das heist im Schnitt irgendwo zwischen 10-12 Liter Mehrverbrauch wären ca. 11,50€ bis 15€! Milchmädchenrechnung würde da meine Mutter sagen :phat: