V6 Motor "klopft"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein V6 klopft im Leerlauf auch hörbar aber unregelmäßig. Was könnte es sein.

      Sorry mache demnächst bei sowas ein Soundfile da das Video doch arg gross ist.



      Riemenspanner ist damals ausgetauscht worden. Riemenscheibe der Klima oder was Ernstes?

      Habe glaube ich vor Monaten schon mal verzweifelt mit dem Stetoskop gesucht und nichts gefunden um den Geräusch näher zu kommen. Vielleicht kommt das ja jemanden bekannt vor und kennt die Ursache?
      Jeder Sattelrit hält fit und spart euch teuren Sprit
    • Hallo. Ich habe dieses Klopfen auch bei meinem ST. Mein Bekannter sein St macht das auch. Ich kann dir nicht sagen wo das herkommt.
      Mondeo MK3 Kombi Bj.2002,Mondeo MK3 Kombi ST220 Bj.2003,Mondeo MK3 Limo V6 Bj.2003

      Einmal Ford immer Ford !
    • Das Geräusch ist bei mir i.d.R erst bei betriebswarmen Motor hörbar.

      Mit einem Stetoskop und einer Helferin habe ich mich heute mal auf die Suche gemacht.

      Beim treten der Kupplung verschwindet meinem Gehör nach das Geräusch weitestgehend.

      Das unrythmisch schlagende Geräusch kommt aus dem Getriebe. Das Ausrücklager scheint auch nicht mehr das beste bei mir zu sein da es etwas mahlt.

      Mein befreundeter KFZ Meister tippt auf das ZMS.

      Ich werde das weiter beobachten.
      Jeder Sattelrit hält fit und spart euch teuren Sprit
    • revox schrieb:

      Mein befreundeter KFZ Meister tippt auf das ZMS.
      Nach deiner Beschreibung wo das Geräusch herkommt und das es im warmen Zustand zu hören ist tippe ich auch darauf - ich hab beim meinem 2.2 TDCi das gleiche Phänomen gehabt. ZMS samt Ausrücklager und Kupplung sowie Kurbelwellendichtring getauscht und es war wieder gut. Bei der Schadensbegutachtung der alten Teile wer axiales Spiel am ZMS feststellbar - hätte also scheinbar gut noch gehalten für einige tausend Kilometer, aber die Geräusche waren dann zum Schluss echt schon angsteinflößend.
    • Okay für die Bestellung:

      Antriebswellen, Ausrücklager, Kupplungsatz, ZMS, Kurbelwellendichtring, Simmerringe Antriebswellen Getriebeseitig, Kupplungsgeber und Nehmer. Was vergessen? Ggf. neues Getriebeöl.

      Gibt es bei der Auswahl (Hersteller) von Kupplungssatz und dem ZMS etwas zu beachten?

      Das wird ein teurer Spass ...

      Das Ausrücklager (mahlt) und ZMS (klackert) sind verschlissen aber noch ne Weile fahrbar. Antriebswellen flattern aber noch nicht, haben aber schon deutlich Spiel axial und radial. Lange sollte man wohl nicht mit einem klackernden ZMS fahren da es den Getriebeverschleiss fördern soll.
      Jeder Sattelrit hält fit und spart euch teuren Sprit
    • revox schrieb:

      Ggf. neues Getriebeöl.
      Na aber ganz sicher neues Getrieböl - -wenn du das Getriebe rausholst fließt ja einiges ab - ich würde es gleich komplett wechseln, sind ja nur knappe 2 Liter.


      revox schrieb:

      Gibt es bei der Auswahl (Hersteller) von Kupplungssatz und dem ZMS etwas zu beachten?
      Mit LUK fährst du halbwegs preisgünstig und hast trotzdem Qualität - kannst auch zu Sachs greifen, wird aber teurer sein. Andere Marken würde ich keine nehmen, ist auch Forumsempfehlung LUK zu nehmen.